Einistungsblutung Ja/Nein?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von maike1990 17.01.11 - 10:53 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich habe da mal eine Frage, hatte mich lange nicht gemeldet, da ich mich einfach zurück gezogen habe...mir wurde das alles ein bisschen zu viel!

Letztes Jahr hatte ich ja meine Bauchspiegelung, da ich Endometriose habe, einige erinnern sich sicher noch. Auf jedenfall wurde ich nach der Op für drei Monate in die künstlichen Wechseljahre versetz (das war wirklich schlimm) naja nun ist es so, das diese nun aber wieder vorbei sind und ich habe auch schon wieder einen regelmäßigen Zyklus von 28 Tagen.

Am 27 Dezember habe ich meine Tage bekommen und am 9 Januar haben wir ein #schwimmer gesetzt. Am 10 Januar war ja der Tag von meinem Eisprung, laut Kalender, abends hatte ich einmal leichte Blutungen aber nicht lange ...dachte dann, dass das mein Eisprung war, nun hatte ich gestern Abend auch einmal leichte Blutungen.. aber noch weniger als beim Eisprung.

Was meint ihr könnte das sein, war das evtl. die Einistungsblutung? Aber die kommt ja eigentlich erst (es+10/12)??

Hoffe ihr wisst einen Rat, ich möchte noch nicht gerne testen, die Angst ist zu groß das es wieder negativ ist. und ich bin ja erst es+7

Lieben Gruß und danke im voraus....
maike

Beitrag von susi321 17.01.11 - 11:01 Uhr

Testen würde ich noch nicht!

Deine Beschreibung würde gut zu ner Einnistungsblutung passen!

Da diese ja 5-10 Tage nach dem ES stattfindet!

Dennoch würde ich mit einem Test noch warten!

Alles Liebe! Sarah#winke