Plazenta praevia - Erfahrungen bitte!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von runa1978 17.01.11 - 11:16 Uhr

Hallo zusammen,

Ich komme gerade vom Gyn mit einer total ausgelassenen Stimmung. Wir haben ein Outing erhalten und das Lüttsche ist zeigerecht entwickelt. Alles super also....

... bis ich in den MuPa geschaut habe. Da steht doch tatsächlich "Praevia" und bei "Kontrolle" ein Kreuzchen. Mir ist im Groben klar, was das bedeutet. Mein erster Gedanke war "Plazentaablösung" und "Kaiserschnitt"! Beides sind für mich absolut Horrorvorstellungen! Bitte, wer kann mich beruhigen??

LG, Runa die arbeiten muss obwohl ihr zum Heulen ist!

Beitrag von kruemelmonster84 17.01.11 - 11:19 Uhr

Schau mal hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Placenta_praevia

Da steht das die Placenta noch nach oben wachsen kann. :) Bis zur 24. ssw

Beitrag von nadine1013 17.01.11 - 11:20 Uhr

Hallo,

beruhig dich mal, das ist noch lange kein Drama. Wie weit bist du denn? Bei mir wurde das bei meiner ersten SS auch relativ früh festgestellt - und 4 Wochen später war alles bestens. Die Plazenta zieht sich beim Wachsen meistens nach oben und somit ist der "Weg" frei. Ich hatte in meiner SS keinerlei Probleme und habe meine Tochter ganz normal entbunden.

LG, Nadine mit Helena (17,5 Monate) + Raffael (36. ssw)

Beitrag von tosse10 17.01.11 - 11:20 Uhr

Hallo,

ich würde versuchen erst mal ruhig zu bleiben! Denn erst zu einem späteren Zeitpunkt kann das Probleme bereiten. Deine Plazenta kann durch das Wachstum noch eine ganz normale Position einnehmen. Such hier mal ein wenig im Forum, da wirst du sehen das viele rund um die Halbzeit diesen Befund hatten und sich das später von alleine erledigt hat. War bei mir übrigens auch so. Bei der Feindiagnostik wurde mir gesagt, das solche Aussagen, wie Plazenta Praevia und die Folgen, vor der 26.-30. SSW vollkommen unseriös seien und die Mütter nur unnötig in Panik versetzen.

Alles Gute!

LG

Beitrag von yvi-79 17.01.11 - 11:22 Uhr

http://www.rund-ums-baby.de/schwangerschaftsberatung/Tief-sitzende-Plazenta_292760.htm

schau mal,

vielleicht hilft es dir ja.

LG
Yvi

Beitrag von runa1978 17.01.11 - 11:59 Uhr

Danke Mädels, ich habe mich schon wieder etwas beruhigt....

... Ich warte einfach ab, was der Doc beim nächsten Mal sagt, ich vermute, daß er mir absichtlich nichts gesagt hat um mich nicht unnötig zu verunsichern!

LG, Runa