Muss jeder Arbeitgeber die Schwangerschaft melden?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lina-26 17.01.11 - 11:39 Uhr

Hallo,

habe im Mutterschutzgesetz und hier heute im Forum gelesen das der AG die Schangerschaft beim Amt für Arbeit und Gesundheitsschutz melden muss.

Muss das wirklich jeder AG tun? Oder nur die AG wo die AN in "gefährlichen" Berufen tätig sind?

Mein AG hat da keine Ahnung und sein Büro leite ich, weiß jetzt nicht ob ich das melden muss oder nicht #kratz

Vielleicht könnt Ihr mir ja helfen?

#danke

Beitrag von chris1179 17.01.11 - 11:47 Uhr

Hallo,

meines Wissens nach muss das jeder AG melden, egal, welchen Beruf man ausübt.

Ich arbeite im Büro und mein AG hat es gemeldet.

Lg Christina + Krümelchen (22+5)

Beitrag von carinio35 17.01.11 - 11:47 Uhr

Ruf doch mal bei dem Amt an und frag.

Beitrag von ordure 17.01.11 - 11:49 Uhr

Hallo Lina,

ja, dazu ist jeder Arbeitgeber verpflichtet! Viele wissen das allerdings nicht.

Such dir über google mal die für euch zuständige Bezirksregierung raus. Auf der entsprechenden Homepage gibst Du als Suchbegriff mal Schwangerschaft ein, darüber solltest Du das Meldeformular finden.

Viele Grüße und eine schöne Woche

ordure

Beitrag von dresdnerin86 17.01.11 - 11:53 Uhr

Hallo,

ja das muss jeder AG melden.
Ich arbeite in einem ungefährlichenm Beruf, hatte aber ein Gespräch beim Sicherheitsbeauftragten bei uns auf Arbeit und der sagte das sie es trotzdem melden müssten.

LG;
Gwen

Beitrag von sternschnuppe215 17.01.11 - 13:01 Uhr

jeder!!!

bei mir (im Büro) war sogar danach das Amt für Arbeitsschutz aufgrund der Meldung unangekündigt erschienen und hat sich bei mir erkundigt ob alles passt und er sich dran hält und mich informiert, war AG noch darf und was nicht und dass ich mich bei Problemen jederzeit an die wenden kann... find ich klasse...

die haben sogar die Bestätigung für teilweises Beschäftigungsverbot ausgesprochen...

Also nicht immer solange warten damit...

Beitrag von sternschnuppe215 17.01.11 - 13:02 Uhr

achja ... hier der Link

http://www.hamburg.de/muetter-startseite/1798460/mutterschutz-ag-pflichten.html


#winke