Kuchen laktosefrei

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von little08 17.01.11 - 12:09 Uhr

Hallo,

ich habe am Samstag eine Freundin zum Geburtstagskaffee eingeladen und weiß dass sie eine Laktoseintoleranz hat.
Mache traditionsmässig immer eine Schokosahne zu meinem Geburtstag und sie meinte auch sie könne vorher eine Tablette nehmen dann würde das schon gehen. Trotzdem möchte ich auch noch einen laktosefreien Kuchen anbieten. Die Tabletten helfen ihr nämlich nicht so 100%ig.
Kann ich ein ganz normales Rezept nehmen und mit laktosefreier Milch machen? Butter gegen Margarine austauschen ist klar.
Oder kennt ihr spezielle Kuchenrezepte für Leute mit Laktoseintoleranz?
Kenn mich da null aus weil wir GsD alles vertragen.
Danke im Vorraus

LG Carmen

Beitrag von oldtimer181083 17.01.11 - 12:11 Uhr

Huhu,

meine Cousine hat auch Laktoseintoleranz und ich geh dann hin und ersetze Milch oder Sahne oder Quark mit den Produkten von Minus L...


Das geht bei Kuchen ohne Probleme,und ich finde man schmeckt es nicht. Du kannst bei deiner Sahne Torte dann die Sahne von MinusL verwenden die ist etwas teurer und gut ist.




Lg

Beitrag von little08 17.01.11 - 12:20 Uhr

Vielen lieben Dank!

Beitrag von nadinsche77 17.01.11 - 12:35 Uhr

hallo Carmen,

ich hab hier ein Rezept, das ganz ohne Milch auskommt, aber trotzdem super lecker ist:

http://www.chefkoch.de/rezepte/619911162193719/5-Minuten-Kuchen.html

LG
Nadine

Beitrag von little08 17.01.11 - 12:51 Uhr

Vielen lieben Dank!
Den werd ich mal ausprobieren #koch
Klingt echt gut.

Beitrag von sassi31 17.01.11 - 14:17 Uhr

Hallo,

du kannst natürlich mit Minus-L Produkten backen. Aber dann solltest du vorher fragen, ob deine Freundin die darin enthaltene Restlaktose verträgt. Ich vertrag die nämlich nicht.

Es gibt doch jede Menge Kuchenrezepte, für die überhaupt keine Milch benötigt wird. Back doch nach einem entsprechenden Rezept. Butter kann man durch laktosefreie Margarine ersetzen.

Gruß
Sassi

Beitrag von wunschmamiii 17.01.11 - 16:22 Uhr

Also wenn du einen festen Kuchen oder Waffeln machst, kannst du die Milch einfach durch Wasser ersetzen. Merkt garantiert keiner! Mach ich auch immer so! Und sonst solltest du sie fragen, ob sie die MinusL Sachen verträgt. Ich vertrag die nämlich auch erst seit 2 Jahren. Vorher ging selbst das nicht!!!

LG wunschmamiii

Beitrag von little08 17.01.11 - 16:40 Uhr

Vielen lieben Dank für eure Antworten :-D

Ich werde zu der Schokosahnetorte noch einen Rührkuchen machen ohne Milch.

Nochmals Danke #blume

LG

Beitrag von paula.panther 18.01.11 - 13:22 Uhr

Für irgendwann einmal ein Tipp von mir...
suche einfach im Internet nach Kuchen vegan...

Dann findest du zum Beispiel den hier:

http://www.attilahildmann.com/apfelkuchen_rezept/apfel_kuchen_rezept.htm
(der ist superlecker... besonders mit Marzipnastückchen zwischen den Äpfeln... ;o)

Vegane Dinge sind von Natur aus laktose frei und tierfreundlich.

Bestes, P.

Beitrag von kathrincat 20.01.11 - 16:19 Uhr

http://www.veganwelt.de/

schau mal da, viele leckere kuchen ohne milch.