Was haltet ihr von dem KiWa?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von dresdnerin86 17.01.11 - 12:12 Uhr

Hallo,

ungeachtet dessen, das die Auktion schon beendet ist würde ich gerne von euch wissen, wie ihr den KiWa findet? Er wurde mir für 40 € angeboten, der eigentliche Käufer trat vom Kauf zurück-da Abholung bei ihm nicht möglich war. So viele Informationen stehen leider nicht dabei, aber anhand der Bilder könnt ihr mir hoffentlich sagen ob er gut ist oder nicht.

LG,
Gwen
22 SSW
P.S. wir bekommen ein Mädel, auch wenn der KiWa blau ist.

Beitrag von dresdnerin86 17.01.11 - 12:13 Uhr

sry Link vergessen:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=320640846615&ssPageName=ADME:X:RTQ:DE:1123

Beitrag von buebo82 17.01.11 - 12:24 Uhr

Hi Du #winke,

so wie es aussieht hat er keine schwenkbaren Räder. Die wären mir wichtig, da sie den Wagen schon wendiger machen. Denke, dass es sonst sehr umständlich wird um die Kurven zu fahren.

Braucht man da nicht evtl. noch eine Tragetasche dazu? Oder hab ich die jetzt übersehen?

Grüßle

Beitrag von exzellence 17.01.11 - 12:29 Uhr

ich weiß nicht...
ich finde es sind zwargenügend bilder aber seeeehhhhhrr wenig infos zu dem wagen.

es steht "grapi" drauf davon habe ich noch nie was gehört und google spuckt auch nix aus. scheint also ein billiger no-name zu sein - was wiederum nicht zwingend heist dass er schlecht ist.


die hellen farben wären mir persönlich nix. wenn ich sehe wie mein kleiner gernmal im kiwa bzw jetzt buggy rumsaut... #zitter

auch feste räder wären mir nix - ich möchte meinen wendigen joggster nicht mehr missen. beim einkaufen etc. ist man da klar im vorteil.


wie sieht es dann überhaupt mit ersatzteilen aus - wenn wirklich mal was kaputt geht?

das wären so die dinge die mich interessieren würden.
auch die herkunft des wagens.
meinetwegen gekauft im jahr XX in XX (babyone oder toysRus oder was es nicht alles gibt - eben wenn mal was ist)

Beitrag von littleblackangel 17.01.11 - 12:42 Uhr

Hallo!

Zweckmäßig würde er als KiWa ausreichen. Wenn du aber dir und dem Kind etwas mehr komfort bieten willst, bzw. wenn du den KiWa ständig nutzen musst, dann würde ich dir empfehlen, dich noch einmal umzusehen!

Ja, billig ist er...aber dann wirst du wohl auch ganz schnell auf einen Buggy ausweichen und dann musst du wieder zahlen. Einen guten KombiKiWa nutzt du sehr lange!

LG Angel mit zwei Kindern, einem KiWa, der ständig genutzt wird und einem Buggy, der nur rumsteht!

Beitrag von pinklady666 17.01.11 - 13:21 Uhr

Hallo

Optisch würde der Wagen mir gefallen. Die Marke sagt mir jetzt nichts.
Was mir aber aufgefallen ist, als Gewicht sind 15 Kilo angegeben. Das finde ich schon recht schwer. Unserer hat 12 Kilo.
Die festen Reifen finde ich persönlich gut. Für unsere Zwecke kämen keine anderen in Frage, da wir hier auf dem Land wohnen und ich mit den kleinen schwenkbaren Rädchen nicht weit komme. Aber das ist auch geschmacks- und Situationssache.
Gut wäre, wenn du den Wagen mal in Natura sehen könntest und erstmal ausprobieren könntest wie er sich fahren lässt und ob er für euch passt.
Was ich auch beachten würde, ist, wie viele Kinder sollen mal in dem Wagen liegen?
Für mich war klar, dass ich nur einmal einen Kiwa kaufen werde. Alle unsere (zukünftigen) Kinder werden diesen nutzen. Darum habe ich da auch auf Qualität geachtet.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Sophie Marielle (ET 22.06.2011)

Beitrag von babymouse 17.01.11 - 13:44 Uhr

HI DER WAGEN IST SPITZE11HATTE ICH BEI MEINER TOCHTER DAMALS AUCH11IST SUPER ZUM FAHREN11
LG BABYMOUSE

Beitrag von tanjawielandt 17.01.11 - 14:07 Uhr

Habe selbst mal einen von Grapi ersteigert und ihn letztendlich in den Second Hand Shop gebracht.
Die Federung war schlecht, das Verdeck ist nicht richtig stabil und er lies sich meiner Meinung nach schlecht fahren, irgendwie schwammig.

Außerdem finde ich das der Wagen auf den Fotos ungepflegt aussieht.
Auch wenn er lange im Keller gestanden hat.
Der Besitzer hätte ihn wenigstens mal reinigen können.
Ich würde die Finger von lassen.

Beitrag von femalix 17.01.11 - 14:14 Uhr

Hi,

wenn Du viel über Land fährst (Feld-, Wald-, und Wiesenwege), dann ist der Wagen Gold wehrt.
Er hat einen Schwenkschieber, große Luftreifen und das Gewicht spricht für Stabilität. Damit auch gut schneetauglich!
Weiß nur nicht, wie gut er gefedert ist.

Wenn Du eher durch die Stadt rollst, dann sind flexible Räder ganz toll. Da ist man wendiger und die Schieberei ist einfacher.

Wenn Du den Wagen oft ins Auto packen willst: Das Gewicht ist heftig, aber machbar (mein Teutonia wiegt auch noch 14 Kilo, aber im Winter finde ich leichte Wägen von 8 - 12 kg nicht so stabil im Schnee).
Ist nur die Frage, ob er halt ins Auto passt.
Alternative wäre dann ein guter Liegebuggy fürs Auto.

Für 40 Euro ist da aber nicht viel hin.

LG

femalix

Beitrag von martina75 17.01.11 - 14:39 Uhr

Hallo,
ich finde 40,00 € für den Wagen viel zu viel.
Bekannte von uns hatten damals so einen Wagen von Grapi und neu hat der Wagen 139,- € inkl. allem Zubehör gekostet. Da wärem mir 40,- € für einen gebrauchten Wagen viel zu viel. Zumal er ziemlich schmuddelig aussieht.
Und Luftreifen musst Du immer wieder aufpumpen bzw. kannst Du Dir unterwegs immer mal wieder einen Plattfuß holen. Da sind Luftkammer-Reifen besser.
Unsere Bekannten hatten diesen Wagen gekauft und wollten uns erzählen, daß der Wagen die gleiche Qualität haben sollte wie unser Hartan. Deshalb hatten sie den Wagen auch im ersten Jahr 3mal zur Reparatur!
Du hast noch ein paar Wochen Zeit, da kannst Du sicherlich ein besseres Schnäppchen machen. Jetzt fangen ja auch die ganzen Second-Hand-Babymärkte an, da würde ich vielleicht mal gucken.
LG,
Martina75

Beitrag von susasummer 17.01.11 - 17:26 Uhr

Ich hatte bei meinem Sohn einen Kinderwagen von Grapi.Ich meine das ist eine Firma aus Polen.
Bis auf das er schnell quietschte,was bei dem ja nicht sein muss,war er voll ok.
Ich würde ihn mir ansehen und dann entscheiden.Für das geld ist das wirklich ok.
lg Julia

Beitrag von kathrincat 17.01.11 - 17:56 Uhr

40 ist noch zuviel, viel zu schwer, keine schwenkräder, dreckig,...

der ist nur noch was für der sperrmüll

Beitrag von julie1108 17.01.11 - 19:32 Uhr

Hi,

also ich habe mir einen gebrauchten Hartan, der noch top in Ordnung ist für 85,- € gekauft. Deswegen würde ich jetzt für so einen No-Name-Wagen nicht 40,- € ausgeben. Dass er schreibt, dass die Räder die Luft verloren haben, spricht ja auch nicht gerade für ihn, oder?

Ich würde lieber nochmal weitergucken.

LG, ich habe meinen von EbayKleinanzeigen