Dreht sich im Schlaf durchs ganze Bett.... Kopfkissen?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von azorenmaus 17.01.11 - 12:19 Uhr

Hallo,

meine Maus (20 Monate) hat sich im Schlaf immer schon durchs ganze Bett gewühlt: sie schläft im Schlafsack, morgens liegt sie mit dem Kopf da, wo beim Einschlafen die Füße lagen und oft liegt sie einfach quer im Bett.

Und das ist das Problem: wenn sie in ihrem Gitterbett quer liegt, wuselt sie die Füße samt Schlafsack sogar durch die Gitterstäbe, so dass sie häufig wach wird und nach Mama ruft. In schlechten Nächten passiert das so 7 Mal #gaehn

Meint ihr, ein Kopfkissen hilft ihr, weil sie damit eine "Orientierungshilfe" hat?

Danke für eure Meinungen!

Beitrag von rainbowbrite81 17.01.11 - 12:38 Uhr

Huhu#winke

Meine Motte ist zwar erst 14 Monate alt aber sie hat auch seit 3 Monaten ein Kissen in ihrem Bett.
Bei uns war das Gewusel auch so schlimm.
Seit das Kissen da ist, knuddelt sie sich immer richtig darein und liegt nur noch sehr, sehr selten irgendwo anders.
Bei uns hats geholfen :-D

Liebe Grüße

rainbow mit Emily die gerade ihr Kissen knuddelt#verliebt

Beitrag von bonsche 17.01.11 - 14:58 Uhr

dann werde ich das mal ausprobieren. wir haben genau das gleiche problem #gaehn

liebe grüsse, ivi & finn (24.01.2010)#herzlich

Beitrag von aggie69 17.01.11 - 18:33 Uhr

Bei uns hat es nicht geholfen. Mein Sohn hat sich unters Kissen gewühlt, da habe ich es wieder weg genommen. Er hat auch keinen Schlafsack mehr, weil er sich da immer verheddert hat.
Zum Glück hat er ein weiches Nestchen. So stößt er sich wenigstens nicht den Kopf und kommt auch nicht mit den Füßen durch.