Schreck am Abend *silopo*

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von newlife22 17.01.11 - 13:08 Uhr

Bevor ich abends ins Bett gehe, gucke ich vorher immer noch mal bei meinem Sohn rein, um sicher zu gehen das alles okay ist
Gestern gegen 23 Uhr ging ich dann rein und er lag auf der Seite, Augen weit aufgerissen und bewegte sich kein Stück.
Ich stand und hab ihn beobachtet...aber kein blinzeln o.ä. Da hab ich ihn gepackt und geschüttelt.. ich hab mich so erschrocken, weil ich dachte, dass er tot sei... ich bin immer noch fix und fertig und werde diesen Abend wohl nie vergessen....
Letzendlich war alles okay und er hat wahrscheinlich in dem Moment mit "Augen auf geschlafen" ..nachdem ich ihn gerüttelt habe, guckte er mich ganz eindringlich an, als wenn er sagen wollte
"Nu ist die Alte verrückt und reißt mich aus meinem verdienten Schlaf"#schein
Ich musste das einfach mal los werden und weiß es noch mehr zu schätzen, dass ich mein kleinen Sohnemann hab
Schönen Wochenstart
Sandra

Beitrag von nina.be 17.01.11 - 13:11 Uhr

Ich kann deinen Schreck verstehen. Auch dass es eine verständliche Reaktion ist, dein Kind zu schütteln. Aber du weißt hoffentlich auch dass es Kindern wirklich schwere Schäden zufügen kann wenn sie geschütttelt werden? Ich nehm an du hast ihn nicht von links nach rechts "geworfen", trotzdem.

Schon mal an einen 1.-Hilfe-Kurs gedacht?

LG,
Nina

Beitrag von supermaus72 17.01.11 - 18:49 Uhr

Da der Kleine Mann ja schon 21 Monate alt ist, wird ihm schon nichts passiert sein.... ;-) Und zwischen "rütteln" und "schütteln" ist wohl auch ein kleiner unterschied!
Grüsse

Beitrag von newlife22 17.01.11 - 19:36 Uhr

ich hab ihn nur an den Bauch gefasst und "geschüttelt"...ich habs natürlich nicht so rabiat gemacht, wie es sich anhört...
Ich bin einfach nur froh, dass es ihm gut geht....
Ja, an ein 1.Hilfe Ku hab ich schon mal gedacht

Schönen Abend noch
Sandra

Beitrag von dentatus77 17.01.11 - 13:13 Uhr

Hallo!
Da wär ich aber auch erst einmal erschrocken gewesen #schock. Lass dich einmal drücken.
Hast du das einmal beim Kinderarzt abgeklärt, was das gewesen sein könnte? Ich würd das auf jeden Fall beobachten, normal ist es ja nicht, das Kinder mit offenen Augen schlafen.
Ach ja, und wenn so etwas tatsächlich noch einmal vorkommen sollte (was wir ja nicht hoffen), schalt erst einmal das Licht an. Wenn er nur schläft, verengen sich die Pupillen, solange der Reflex funktioniert, ist alles OK. Dann brauchst du ihn nicht so brutal wecken. ;-)
Liebe Grüße!