ein paar Fragen zu euren Wochenplänen :-)

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von anette79 17.01.11 - 13:12 Uhr

Hallo ihr Lieben,

erstmal ich finde es ganz toll, wie ihr das mit den Wochenplänen macht #winke
Ich habe bisher das nicht so hin bekommen, deshalb habe ich mal zwei Fragen:
1. Macht ihr genau die Gerichte an dem bestimmten Tag?
2. Was macht ihr denn abends zu essen, wenn ihr z. b. mittags ein Hawaiitoast macht, auch Brot essen? Oder isst ihr immer nur einmal am Tag (außer Frühstück meine ich)? Da habe ich nämlich meine Probleme, ich überlege dann immer für mittags und abends.

Falls euch noch was einfällt schreibt mal einfach. Freue mich schon über eure Meinungen #freu

liebe Grüße
Anette

Beitrag von oldtimer181083 17.01.11 - 13:25 Uhr

Hallo,

also wenn wir zb. mittags n Hawaiitoast machen,dann gibts Abends auch mal ein Ofenkäse, oder ein Salat.

Auch n Tütensüppchen oder ne Tk-Pizza gibt es mal. Wenn es mittags n richtiges Essen gibt,dann gibt es meist Brot mit Wurst oder aber auch mal n paar Haferflocken oder Kellogs :-)



Lg Mel

Beitrag von vonrogall 17.01.11 - 13:43 Uhr

Hallo Anette!

Zu 1:

Ja, zu 90% mache ich die Gerichte an diesem Tag. Es kann schon mal sein, dass ich auf etwas anderes Lust habe und es dann koche oder es ist vom Vortag noch genug über, dann gibts Reste. Bei uns wird sich auch stark dran gehalten, weil mein Mann kein großartiger Koch ist, er aber kochen muss wenn ich arbeiten bin. Und einfallsreich ist er auch nicht. Er verlässt sich lieber auf meinen Plan. ;-)

Zu 2:

Abends gibts grundsätzlich Brot. Manchmal auch Reste vom Mittag. Rührei und Salat gibts dann auch schon mal abends. Aber gekocht wird bei uns nur einmal am Tag.


Grüße #winke
Caddy


Beitrag von derhimmelmusswarten 17.01.11 - 14:11 Uhr

Also wir essen einmal am Tag warm. Und zwar mittags/nachmittags. Wochenplan mache ich nur so überschlägig. Nach dem Motto: Dies oder das könnten wir mal wieder machen. Ab und an studiere ich auch die Wochenblättchen und merke mir was, was gerade im Angebot ist. Ansonsten ist mein Kühlschrank eigentlich immer gut gefüllt und ich kann aus den einzelnen Sachen, die immer da sind (Kartoffeln, frisches Gemüse, Tiefkühlgemüse, Reis, Nudeln und verschiedenen Fleischsorten) einfach was raus suchen, was uns an dem Tag zusagt. Würde ich einen Wochenplan machen, hätten wir das Problem, dass wir an bestimmten Tagen dann einfach keine Lust drauf hätten. Wenn man z.B. Hackfleisch kauft, muss man sich ja nicht so festlegen, was man draus macht. Man kann ja dann immer noch entscheiden, ob man Frikadellen draus macht oder Soße etc.

Beitrag von okraschote 17.01.11 - 16:00 Uhr

Hasllo Anette,

zu einem großen Teil gibts das wirklich so wie aufgeschrieben, manchmal stelle ich um, aber wirklich selten (diese Woche zum Beispiel wird das restliche Vindaloo von gestern auf nächsten Freitag statt heute verlegt, weil es ein bisschen zu scharf geraten ist für unter der Woche).

Ich geh auch nur einen Tag die Woche einkaufen, die Sachen für Ende der Woche werden dann eingefroren, ansonsten plane ich dann schon so, dass die unempfindlichen Sachen am Ende der Woche zubereitet werden und die Hackfleischsachen dann direkt (oder eben einfrieren).

Unser Plan für diese Woche, falls es Dich interessiert:

Eierragout mit Champignon-Senf-Sauce
Pizza (da komme ich spät heim und mein Mann schiebt sich die Pizza selbst in den Ofen)
Wirsingpfanne
Roter Zwiebelkuchen
Vindaloo
Kartoffeln und Quark
Tafelspitz

Viele Grüße
Kerstin

Beitrag von irish.cream 17.01.11 - 16:05 Uhr

Hallo Anette,

zu 1)
Unser Wochenplan geht immer von Samstag bis Freitag - wobei Samstag dann unser Großeinkaufstag ist, da Papa dann zu mitm Auto auch zu Hause ist..
Wir schreiben unserem Wochenplan nicht wirklich nach Tagen, sondern machen nur eine Liste mit den Gerichten und entscheiden dann abends "spontan" worauf wir an dem Abend Lust & Laune haben..
ein bissl hängt das Ganze noch von der Haltbarkeit ab - aber ansonsten entscheiden wir flexibel..

zu 2)
Wir kochen nur abends, wenn die Familie komplett ist.
Mittags sind mein Sohn und ich meistens alleine, da futtern wir entweder Reste vom Vortag (wenn etwas über geblieben ist) oder einfach nur Brot, Joghurt, Cornflakes, Sandwiches.. was Kleines halt für Zwischendurch..
uns reicht das aber auch vollkommen und mein Mann und ich haben das schon vor unserem Sohnemann so gehandhabt..

Viel Erfolg mit eurem Wochenplan
Tanja mit Brian (3) und Amy (29.ssw)

Beitrag von flipper76 17.01.11 - 20:26 Uhr

Hallo Anette :-)

Ich mache am So immer einen Plan für die ganze Woche #schwitz. Wirklich dran halten #schein...klappt meißt nicht,weil irgendwie immer mal etwas dazwischen kommt.
Daher tausche ich oft untereinander aus, da ich auch nur 1x die Woche einkaufe. Frische Sachen haben somit Vorrang ;-) oder ich friere auch oft etwas ein, was ich dann die andere Woche wieder im Plan aufnehme.

Wir essen immer Abends warm, Mittags gibt es meißt nur ne Schale Corn- Flakes etc.

LG flipper76#winke

Beitrag von jana-marai 17.01.11 - 21:35 Uhr

Hallo,
Wochenplan funktioniert bei uns nicht, ist zu unflexibel.
Im Laufe des Vormittags wird hineingehorcht, worauf wir Lust haben, abgecheckt, was da ist, ggf. einkaufen gegangen, und dann spontan was Feines gekocht.
Bei uns gibt es i.d.R. im Winter ein warmes Frühstück, eher am Wochenende Brot/Toast/Brötchen.
Wenn mehr als 1 Esser mittags zuhause isst, wird auf alle Fälle gekocht, ansonsten wird das auf den Abend verschoben, und mittags gibt es nur eine Kleinigkeit, wie überbackenes Sandwich, Salate, Eine Suppe, Reste vom Vortag etc.
Abends gibt es dann eben je nach vorhergegangenen Mittagessen die Reste, oder es wird ein feiner Salat angerichtet (Nudel-/Kartoffelsalat), nochmal schnell Nudeln, Gnocchi oder Tortellini abgekocht. Oder eben die Hauptmahlzeit.
Brot gibt es bei uns eher selten, und zwischendurch wird dann auch eher mal eine Ananas geschlachtet, oder ein Müsli gefuttert.
LG
jana-marai

Beitrag von dominiksmami 18.01.11 - 12:42 Uhr

Huhu,

zu 1.

ne das ich da Mo-So vorschreibe dient nur der Vergewisserung das ich keinen Tag vergessen hab *lach* ansonsten mach ich das so wie es grade hinkommt, mal am eingetragenen Tag und mal an einem anderen.


zu 2.

Wir essen Abends warm, Mittags gibts vielleicht mal ein Brot oder einen kleinen Salat, weil mein Sohn erst um 14:45 zu Hause ist und mein Mann erst Abends nach Hause kommt. Irgendwie macht sich Mittags jeder das was er meint. Ob das jetzt zweimal Brot bedeutet oder nicht...hmm da hab ich noch nie drüber nachgedacht.


lg

Andrea

Beitrag von -mell1982 18.01.11 - 13:23 Uhr

Hallo,
1. Nein das klappt nicht immer aber doch meistens wenn es jetzt in dieser Woche nicht mehr geht kommt das auf den Plan für nächste Woche.
2. Dadurch das wir mittags getrennt essen gibt es bei uns "nur" Abends warm. Mittags kümmert sich jeder um sich und isst halt Brot oder Joghurt oder sowas worauf man halt kaltes lust hat.
Liebe Grüße