Eine kleine Frage zur Eipollösung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von noiram1111 17.01.11 - 13:16 Uhr

Hallo, ich habe leider schon wieder eine Frage:

Ich bin jetzt ET-3 und bei mir sind keine Wehen o. ä. in Sicht (Hatte mehrmals vorzeitige Wehen mit Kh-Aufenthalt etc.) und bin auch B-Streptokokken positiv gestestet. Mein MuMu war bereits letzte Woche fingerdurchlässig und ich möchte meinem FA nun vorschlagen eine Eipollösung durchzuführen. Ich habe Angst die die Streptokokken bereits jetzt durch den Mumu an meinen Kleinen kommen könnten.

Er hat letzte Woche bei der Untersuchung nur die Fruchtwassermenge gemessen und nicht geschaut, ob das Fruchtwasser noch klar ist.

bitte teilt mir eure Meinungen/Erfahrungen mit.

Vielen Dank und LG

noiram + Leon;-)