Größe der neugeborenen???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von mamarosenrot 17.01.11 - 13:28 Uhr

Hallo ihr lieben,

also ich gucke gerade nach erstkingssachen und da fiel mir auf das einige startersets gleich mit größe 62 anfangen sind neugeborene nicht immer 50/56? und wie lange passt die größe etwa? Bin total unsicher#kratz ab wann braucht man etwa größe 62? welch größe haben die meisten babys bei der geburt 50/56 oder 62 oder wie???? also bin grad total durcheinander wäre lieb wnn ihr mir von euren erfahrungen oder einkäufen erzählen könnt...ach so noch was lebe ja in spanien und im april ist es schon sehr warm aber ist es für ein neugeborenes nicht besser langarm bodys zu tragen wegen wind und so? odr kann ich trägerbodys kaufen?

Freue mich über viele Antworten!

Beitrag von jenny2202 17.01.11 - 13:37 Uhr

Hallo,

also meine Tochter hat ziemlich lange die 50/56 er Sachen getragen, obwohl sie bei ihrer Geburt bereits 55 cm groß war und somit zu den größeren Babys gehörte. Wie lange sie passen, ist schwer zusagen, aber ich glaube Emma hatte Kleidung in der Größe bestimmt 2 Monate an. Natürlich liegt es auch immer etwas daran wie diese ausfallen, aber im großen und ganzen kommt das bei ihr hin. Kauf doch einfach ein paar Sachen in der Größe und den Rest nach der Geburt, da kannste ja nix falsch machen. Für den Anfang würde ich trotz Hitze ein paar LA-Bodies kaufen, denn die Babys sollen ja sowieso nicht direkt in die Sonne, womit es dann nicht so extrem warm ist und du kannst ja auch nur nen LA-Body anziehen und evtl. ne dünne Hose.

Viel Erfolg und liebe Grüße nach Spanien, Jenny.

Beitrag von superschatz 17.01.11 - 13:37 Uhr

Hallo,

mein Sohn wurde mit 3760 Gramm und 53 cm geboren, er hat 1 Monat lang Gr. 50 und einen Monat Gr. 56 getragen. Erst dann kam Gr. 62.

Ich mag es absolut nicht, wenn die Kleidung gekrempelt wird. Erstens sieht es nichts schön aus, zweitens ist ein ein fürchterliches Gewurschtel. Außerdem ist das Baby mit passenden Klamotten eindeutig handlicher. ;-)

Er wurde im februar geboren und hat LA-Bodys draussen getragen. Ich würde Kurzarmbodys holen. Ich weiß nicht, wie warm es bei euch wird, aber ich würde auch drüber wenn noch ein dünnes LA-Shirt undje nach wärme ein T-Shirt anziehen.
Mein Sohn war eh so eine kleine Heizung, aber dadurch, dass sie ja die ganze Zeit (schattig) liegen, kann es trotz Sonne schnell kühl werden.

LG
Superschatz

Beitrag von anni.k 17.01.11 - 13:38 Uhr

ich habe es bisher gemischt gekauft...also etwa die hälfte 50/56 und die andere 62/68...wie lange die kleinen da rein passen kann ich dir leider auch nicht sagen, da es mein erstes kind ist :)

zu den bodies: auch wenn es schon warm ist würde ich dir am anfang zu ein paar langarmbodies raten. oder trägerbody und ein ganz leichtes jäckchen. einfach weil die haut der kleinen am anfang so sensibel ist und man sie nicht unbedingt der sonne aussetzen sollte.

glg

Beitrag von pinklady666 17.01.11 - 13:45 Uhr

Hallo

Meine Tochter war bei der Geburt 3880 g schwer und 54 cm groß.
In Größe 50 hat sie ein paar Wochen reingepasst, Größe 56 hatte sie gute 3 Monate lang an.
In Größe 62 ist sie bis dahin regelrecht versoffen.
Auch, sie kam im Juni zur Welt und wir hatten auch ein paar Langarmboddys.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Sophie Marielle (ET 22.06.2011)

Beitrag von marion2 17.01.11 - 14:10 Uhr

Hallo,

mit ner 62 machst du nichts verkehrt.

Mein Großer hat gut in eine 56 gepasst (aber wirklich nicht lange) und den Kleinen war die 50 zu groß.

Kleiner kannst du nachkaufen - wenns zu klein ist, wirds am Anfang deutlich schwieriger.

LG Marion

Beitrag von mamarosenrot 17.01.11 - 14:28 Uhr

Super vilen dank für die vielen antworten. Ich denke ich werde jetzt noch ein paar sachen in50/56 kaufen denn in größe 62 jab ich viel geschenkt bekommen. und werde wohl dünne langarmbodys und trägerbodys kaufen und dazu halt jäckchen etc. zum wärmer anziehen falls es gerade bei wind oder so frisch wird.

Danke fühle mich nun etwas sicherer:-)

Beitrag von woelkchen1 17.01.11 - 14:36 Uhr

50/56 brauchst du auf jeden Fall, wie lange, kann dir keiner sagen.

Meine 1. Tochter war 48 cm und hat die erste Größe ewig lange getragen. Meine 2. Tochter war 51 cm und paßt in viele 56´er jetzt schon nicht mehr- mit 5 Wochen. Obwohl sie nicht so wahnsinnig groß ist, aber laut Hebi hat sie lange Beine (keine Ahnung wo die her kommen), ich hab also bei Oberteilen keine Probleme, aber Strampler ect. sind jetzt schon sehr knapp.

Aber trotzdem hätte ich sie anfangs nicht in die 62 gesteckt, das haut nicht hin.

Bodys würd ich größtenteils mit kurzem Arm holen für April, vielleicht wenige Langarm. Trägerbodys hab ich nur im Hochsommer genommen. Ich hab Kurzarm lieber, und ziehe eben wärmere Oberteile an. Denn mit Langarm was drüber ziehen macht sich blöd!

Beitrag von coco1902 17.01.11 - 14:50 Uhr

Hallo Du.

Also ich geb auch nochmal meinen Senf ab ;)

Meine ersten beiden Kinder haben in ne 50 gepasst - alle drei Kinder waren bei der Geburt 52 cm und um die 3500 g.

der letzte ist jetzt 3 Wochen alt und trägt noch 56, hat aber nie in die 50 gepasst.

Ich würde einen Strampler zb von c&a in 50 kaufen und einige in 56. Damit gehst du auf nummer sicher ;)

Bei uns kam die 62 erst immer mit 2 Monaten ungefähr. Hosen fallen auch in 56 teilweise groß aus und sind viel zu weit am Bündchen. Das muss man mit viel Augenmaß sehen ;)

LG Coco


Beitrag von carinio35 17.01.11 - 14:52 Uhr

Hi,

ich habe ne Weile in Südspanien gelebt und würde dir schon raten ein paar Langarmbodies dazuhaben. Die Abende und vor allem auch die Wohnungen sind dafür nicht zu warm.

Generelle Regel wäre 1 Kleidungslage mehr, als du selbst anziehst.

Später für den Hochsommer haben wir gute Erfahrung mit den dünnen Mulltüchern (Stoffwindeln) gemacht. Die halten die Sonne gut von den nackten Beinchen ab. Haben wir immer drübergelegt, oder auch über den Kiwa gehängt etc.

Alles Gute für dich.
C.

Beitrag von zetajones 17.01.11 - 15:05 Uhr

Meine Kinder waren beide 48 cm bei der Geburt und haben jeweils einen Monat die Gr 44 getragen, dann sind beide in die 50 gewechselt und konnten bis Ende 4. Monat noch die 56zig tragen.
Mit dem 5. Monat fingen wir also mit der 62 an. Wenn ich ihnen gleich am Anfang die 62 angezogen hätte, wären sie darin wohl "ersüffelt".

Werde auch für Nr. 3 ausreichend kleine Grössen kaufen, tendenziell wirds nämlich genauso gross/klein :-).

Also, ich denke, Du brauchst sicher 1-2 Monate bei einem Durchschnitts 54 cm - Baby die 50/56.

Liebe Grüsse
Zeta Hebamme

Beitrag von littleblackangel 17.01.11 - 15:05 Uhr

Hallo!

Mein Großer hat 1Monat Gr.50 nd einen weiteren 56 getragen. Meine kleine Maus hat 3Monate Gr.50 getragen, drei weitere 56...du siehst also, das ist vollkommen unterschiedlich! Aber eins kann ich dir zu beiden sagen, keiner hätte die ersten Monate in Gr.62 gepasst!

Meine zwei sind im Juni und August geboren und bei beide habe ich einige Langarmbodys gehabt und angezogen, so war die Haut bedeckt, aber die beiden mussten nicht schwitzen! Du musst ja nix weiter drüber ziehen! Ich hatte aber auch Kurzarmbodys...so konnte ich nach Lust und Laune variieren!

LG

Beitrag von dentatus77 17.01.11 - 16:34 Uhr

Hallo!
62 ist für den Anfang sicher noch zu groß.
Stina war ein eher großes Baby mit 54cm, hat aber auch einige Wochen zumindest die 56 getragen. In 56 sollte man schon einiges da haben, 50 haben wir nicht gehabt, aber wie gesagt, Stina war nicht klein.
Liebe Grüße!

Beitrag von yvonne-1982 17.01.11 - 16:37 Uhr

Also ich melde mich jetzt mal weil wir so garkein Durchschnitt waren:
Mein Sohn war 3890gr schwer und 59 cm gross.
Meine schönen 50/56 er Sachen konnte ich beinahe alle (ein paar Pullover passten trotzdem) ungetragen wieder in die Kartons packen.
Wir sind mit 62 angefangen. Und das auch nicht lange.
Und mit 4 Monaten waren wir längst bei Gr. 74 ;-)
Aber wie gesagt. Eigentlich kann man schon gut mit Gr. 50/56 anfangen denke ich.

LG
Yvonne

Beitrag von cori0815 17.01.11 - 16:58 Uhr

Naja, wann welche Größe paast, hängt ja von der Größe der Babys ab: Gr 50 für Babys bis 50 cm Größe, Gr. 56 eben für Babys bis 56 cm Größe usw.

Meine Kinder (53 und 50,5 cm bei der Geburt) haben beide fast ausschließlich Gr. 56 getragen. Gut, bei meiner Tochter (die kleinere) schlackerten die Beine der Strampler erst ein bisschen und ich musste kleine Strickschuhe anziehen, damit die Füße blieben, wo sie hingehörten. Aber es ging. Die meisten Strampler Gr. 50 waren irgendwie so knapp, dass sie schon am Fuß spannten (und ich wollte nicht schon mal eine Verformung der Füße forcieren in den ersten Tagen).

Gr. 62 habe ich eigentlich fast gar nicht angezogen am Anfang. Das hat gut 3-4 Wochen gedauert.

Aber letztlich fallen die Sachen ja auch sehr unterschiedlich aus und man kann das so pauschal wahrscheinlich gar nicht sagen.

LG
cori

Beitrag von haseundmaus 17.01.11 - 18:24 Uhr

Hallo!

Lisa war 53 cm groß und wir haben mit 50/56 und 56 angefangen. Kleidung in Größe 50 konnten wir größtenteils ungenutzt wieder wegpacken. Ich weiß nicht genau, aber ihr passte die 56 eine ganze Weile. Die 62 nicht sehr lange, eher 62/68 und das dauerte dann relativ lange eh sie rausgewachsen war.
Also ich empfehle dir Sachen in 50/56 oder 56 zu kaufen. Müssen schon recht große Babies sein, die anfangs gleich 62 tragen.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #verliebt

Beitrag von thalia.81 17.01.11 - 20:45 Uhr

Mein kleiner Paul hatte zur Geburt 50cm und 2910g #verliebt

Die 50 trug er schon ne ganze Weile und die 56 bis Weihnachten (da war er 4 Monate alt). Jetzt haben wir die 56 nur noch sporadisch im Schrank ;-) (Er wird morgen 21 Wochen, gehört aber definitiv zu den kleinen dünnen Babys und ist daher sicherlich kein Maßstab)