Ok ab in die 2te Runde Welche Windeln für die Nacht??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sweetwpt 17.01.11 - 13:30 Uhr

Hi,

ich hatte vor kurzen hier rein gepostet wegen Windeln für die Nacht:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=3&tid=2980634&pid=18860079


Wir haben die Simply benutzt, er war Nass, wir haben die Active benutzt, er war Nass, dann bekam ich den Tipp die Baby Dry zu nehmen und was soll ich sagen? Er ist Nass. (alles Größe 4 er wiegt jetzt 8,6 Kilo)

Haben schon Rossmann versucht davon wird er Wund, auch DM Windeln ALDI Windeln verträgt er nicht.

Habt ihr noch irgenwelche Tips? evtl. das ich die nee Nummer größer (also die 4+ nehme)????


LG Kerstin mit Tim-Elias 15 1/2 Monate

Beitrag von pegsi 17.01.11 - 13:33 Uhr

Eine Nummer größer für die Nacht ist immer eine gute Idee.

Bis letzte Woche war ich von den BabyDry (wir nehmen seit 11,5 kg Größe 5) total überzeugt. Leider haben sie die jetzt verändert, so daß meine Tochter tatsächlich letzte Woche das erste Mal nass war. :-(

Damit bin ich gespannt, was Dir empfohlen wird, bin jetzt auch auf der Suche.

Beitrag von schnuffel0101 17.01.11 - 13:45 Uhr

Hatte Dir ja in der letzten Runde auch schon geantwortet. Wenn ich das jetzt so lese, kann ich im Endeffekt auch nur die 4+ empfehlen. Einen anderen Tip habe ich jetzt auch nicht mehr.

Beitrag von -vivien- 17.01.11 - 13:55 Uhr

die 4+ von pampers ist genauso groß wie die 4er. aber die saugen mehr auf. wenn die 4+ nicht hilft würde ich es vl noch mit den 5er probieren, wobei ich glaube die sind bestimmt noch bisschen groß bei euch.
wir haben mal ein paket 5er geschenkt bekommen. die sind so groß gewesen, dass sie nicht richtig dicht gewesen sind.
jetzt wiegt unser kleiner fast 12 kg und wir fangen mit den 5er an für die nacht, weil sein body morgens oft leicht feucht bis nass ist. bei uns hat es geholfen.

mein tipp:)
probier noch mal die 4+ von pampers
lg und viel erfolg#klee

Beitrag von beth22 17.01.11 - 15:32 Uhr

Lea ist 16 monate und wir haben eine Nummer größer genommen und noch dazu eine Vlieswindeleinlage mitreingelegt (gibt es auch überall zu kaufen) und damit hält es super. Sie trinkt zur Zeit in der Nacht 4 Tassen a´150ml und 2 a´250ml und das hält die Kombination mit Nr.5 und der Vlieseinlage gut aus.

Am Tag wickel ich mit Nr.4 und nachts mit Nr.5 und der Vlieseinlage.

LG
Sandra mit Max (9Jahre), Ben (3,5 Jahre) und Lea (16 Monate)

Beitrag von cori0815 17.01.11 - 17:53 Uhr

hi Kerstin!

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es nicht an der Größe liegt, sondern einzig und allein an der Passform und am Trinkverhalten der Kinder.

Mit zunehmender Windelgröße werden ja auch die Beinausschnitte größer und das war bei unseren Kindern (eher schlank) immer der Todesstoß.

Vielleicht könnt ihr zum Abend das Trinken mal ein paar Tage lang rationieren? Manchmal bringt das ja durchschlagende Erfolge.

LG
cori

Beitrag von supermaus72 17.01.11 - 18:46 Uhr

Hallo Kerstin, #winke

also den Tip mit dem Rationieren des Trinkens ist schon echt gut.
Mein Sohn ist zwar schon 2,5 , aber seit einem halben Jahr ziehe ich ihm abends über die Windel eine Unterhose darüber, so Retro-Unterhosen mit Beinchen sind oft im Stoff etwas dicker. Die sind zwar dann morgens meist klamm und stinken natürlich, der Schlafsack bleibt jedoch unversehrt.
LG

Supermaus