Intimpflege

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von claerchen81 17.01.11 - 13:32 Uhr

Hi,

ist mir ein bißchen peinlich, aber ich muss doch mal Fragen, weil mein Mann und ich da unterschiedlicher Meinung sind.

Beim Jungen beginnt die "Intimhygiene" ja eigentlich erst, wenn die Vorhaut sich gelöst hat. War bei uns ca. mit 1,5 Jahren. Da er sich nicht gern die Vorhaut von anderen zurückziehen lässt (keine Verengung, er ist nur pingelig ;-)), macht er es selbst beim Baden, Duschen o.ä.. Beim Waschen jedoch nicht (macht er meist selbst, ist jetzt 3), er hat aber auch nie etwas drunter.

So: jetzt haben wir ja eine Tochter. Da finde ich das ganze schon kompliziert, weil der innere Bereich der Scheide (innere Schamlippen, Kitzler etc) ja nicht so schön geschützt sind, wie beim Jungen. Am Anfang sollten wir nicht so darin rumrubbeln, aber mittlerweile müssen wir den Schambereich ja schon ordentlich reinigen, denn es kommen ja durchaus mal Stuhlreste dort hinein. Wie und wie oft macht ihr das?

Also: ich wasche die Lütte morgens und abends mit Wasser, dabei mache ich den Waschlappen für den Schambereich sehr nass und träufel das Wasser auch in die inneren Schambereiche. Aber so richtig ran komme ich da nicht, es ist 1. zu klein und 2. ja noch zu "geschwollen"/ dicklich (normal, keine Beanstandung des Kia). Für die Reinigung zwischendurch geht man halt mit dem Feuchttuch durch und gut, aber ich bin da recht vorsichtig, weil ich das Millieu der Scheide nicht kaputtmachen will.

Also erklärt mir mal: wie "rabiat" reinigt ihr den Bereich? Mein Mann findet mich zu "akribisch" beim Morgen- und Abendwaschen....???

Gruß, C. - die sich echt dämlich anstellt mit dem 2. Kind #schwitz

Beitrag von nalle 17.01.11 - 13:35 Uhr

Na das ist ja eine gaaaaaaaaanz tolle ins Detail gegangene Frage #schock

Macht Ihr Euch eigentlich auch mal ein Kopf darum,dass dieses Forum öffentlich ist und JEDER sowas lesen kann ?

<<<< dabei mache ich den Waschlappen für den Schambereich sehr nass und träufel das Wasser auch in die inneren Schambereiche. <<<<


Bis dahin hab ich gelesen und mit standen die Haare zu berge !


Sorry

Beitrag von nebneru 17.01.11 - 13:41 Uhr

Was ist denn mit dir los??????
Noch verklemmter gehts eh nicht....
War doch nur eine normale Frage!

Beitrag von nalle 17.01.11 - 13:44 Uhr

DU nennst mich verklemmt nur weil ich es nicht für gut heisse,dass man ihn einem öffentlichem Forum und das auch noch im Internet,die genaue Waschweise des Schambereichs erforschen will ?

Du weisst aber schon,das es viele kanke Menschen im www gibt oder ????


Das man Fragen hat bezüglich der reinigung KEIN DING ..für mich ist jetzt auch alles mit einem Jungen NEU ABER eine SOOOOO GENAUE Beschreibung tut doch nicht Not oder `?

Beitrag von nebneru 17.01.11 - 13:47 Uhr

Na und...
Wenn man intelligent genug ist, hat man seine Adresse und Namen nicht im Profil..

Niemand kennt mich hier!!!
Wovor sollte ich Angst haben...

Beitrag von nalle 17.01.11 - 13:48 Uhr

Allein der Gedanke DAS es andere Lesen , würde mich zum würgen bringen ..

Aber okay... wer es mag


WEITER MACHEN :-p

Beitrag von gartenrose 17.01.11 - 13:41 Uhr

Also ich verstehe ehrlich gesagt nicht, was an der Formulierung der Frage nun so schlimm ist #kratz

Ich habe zwar auch nen Jungen, wäre aber bei einem Mädel auch sehr akribisch was das Reinigen angeht (Pilzgefahr z.B.). Besser zu reinlich als das Gegenteil.

Beitrag von miriamama 17.01.11 - 13:44 Uhr

Also dir scheint man es ja auch garnicht recht machen zu können.

Beitrag von tanzlokale 17.01.11 - 13:55 Uhr

"Bis dahin hab ich gelesen und mit standen die Haare zu berge !"

Das glaube ich gern! Du armes Ding... da hat es ja auch jemand gewagt, "Schambereich" auszuschreiben... huiuiui. Solche Perversitäten am frühen Nachmittag... und das noch kostenlos. Unverschämt!

Beitrag von melanie-1979 17.01.11 - 14:20 Uhr

War ja klar, dass dieser bescheuerte Beitrag mal wieder von DIR kommt...

#klatsch

Du hast hier bei Urbia ja mal echt schon Deinen Ruf weg... Gut, dass solche Exemplare wie Du, eher am Aussterben sind #rofl

Hast wohl nichts anderes zu tun, wie den ganzen Tag, andere Leute blöd anzumachen... Geh lieber in den Wald und schnitz Dir Freunde Mädel...

#rofl Melli

Beitrag von littlelight 17.01.11 - 15:27 Uhr

Wieso "Sorry"? Du musst dich nicht entschuldigen. Wir wissen längst, dass du bzgl. deines Körpers und den deiner Kinder irgendwie Probleme hast.

Beitrag von nebneru 17.01.11 - 13:45 Uhr

Also ich reinige die Scheide mit einem Feuchttuch ohne Lotion und so drin...
jedes mal wenn halt Stuhl dabei ist. Muss man ja und sonst beim tägl. Waschen in der Früh mit dem Waschlappen und Wasser.

Beitrag von miriamama 17.01.11 - 13:47 Uhr

HI!!


Also ich hab mir immer das Feuchttuch oder den Waschlappen um den kleinen Finger gelegt und bin dann ganz vorsichtig von oben nach unten über die Scheide geruscht, hab aber dadrauf geachtet, dass die Beine leicht gespreizt sind, so dass ich auch sehe was ich da mache.

Hoffe ich konnte etwas helfen!

LG! Miriam

Beitrag von nalle 17.01.11 - 13:50 Uhr

***

Beitrag von miriamama 17.01.11 - 13:52 Uhr

Meine Güte!!!!

Du regst dich aber auch über einen Quatsch auf! Man kann im Web deutlich schlimmeres lesen als die Intimreinigung eines Kindes.

Du würdest dein Kind wohl auch nicht wickeln, wenn daneben noch eine andere Mutter wickelt, was?

Beitrag von nalle 17.01.11 - 13:54 Uhr

Doch würde ich !

Aber ich schreibe doch im Netz keine So ausführliche Beschreibung wie Du es getan hast !

***


Du weisst schon das es kranke Menschen gibt die sich genau an sowas ( gerade das von Dir geschriebene) Aufgeilen ?

Also Du hast ja die beschreibung des Jahrhunderts abgegeben !


***



Also jetzt denkt doch mal nach !!!!


Beitrag von tanzlokale 17.01.11 - 13:58 Uhr

Stell dir mal vor: es gibt ganz sicher auch Leute, die sich an solchen Dingen aufgeilen, die Du selbst schreibst. Mach lieber schnell den PC aus!

Beitrag von nalle 17.01.11 - 14:00 Uhr

Na das würde mich freuen,wenn sie das täten !:-p

Aber mich würde es nicht freuen wenn sie sich einen runter holen,weil ich genau ins Detail beschreibe wie ich den Schambereich meiner Tochter säubere !

Und dann noch mit rubbeln usw.

Beitrag von miriamama 17.01.11 - 14:09 Uhr

Ich hoffe, dass du niemals in der Öffentlichkeit gestillt hast. Wer weiß, wieviele Menschen sich dadran aufgeilen!

Beitrag von miriamama 17.01.11 - 13:58 Uhr

Ich bin alt genug um zu wissen was ich geschrieben hab und kann auch die Verantwortung dafür übernehmen.

Wenn du meinst dir so einen Kopf zu machen um (für mich) total natürlich Dinge, dann solltest du nicht im Web rumsurfen.

Stell dir vor, wenn ich Müttern im Web helfe beim Stillen, gehe ich auch direkt ins Detail, wie sie es schaffen, Babys richtig an zu docken und da kommen auch schon mal Sätze wie: " Und jetzt kann dein Baby deine Brustwarze richtig umschließen."

Beitrag von miriamama 17.01.11 - 13:59 Uhr

Pervers, was?

Ich finde es viel schlimmer, dass du gleich an sows denkst!

Beitrag von nebneru 17.01.11 - 13:53 Uhr

Jetzt gib doch endlich ruhe.....
So langsam machst duuuu mir Angst....
Musst du denn auch aber alles sexuell interpretieren....
Mann muss das eben genauer beschreiben, damit es auch verständlich für die TE ist......
.......

Beitrag von danny1878 17.01.11 - 14:04 Uhr

Ein Schelm wer sich böses dabei denkt!

Beitrag von lemon007 17.01.11 - 14:26 Uhr

Jep, pervers, wer an was anderes denkt. Wir reden hier von Babys...

Beitrag von tanzlokale 17.01.11 - 13:48 Uhr

Was hast du denn für Waschlappen? Normale dicke oder so feine Mullwaschlappen?

Ich wasche unsere Tochter mit diesen dünnen Waschlappen, benutze für die "Feinarbeit" KEINE Seife und auch sonst nur Zellstoff. So kommt man gut überall hin und alles wird sauber. Wie unter der Lupe wasche ich allerdings auch nicht... wichtig ist eben, dass kein Stuhl in die Vagina gelangt. Ansonsten kann man, denke ich, auch ein bisschen auf die "Selbstreinigungskräfte" vertrauen.

  • 1
  • 2