McNeill ErgolightCompact o. Spiegelburg

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von caidori 17.01.11 - 13:49 Uhr

Huhu,

ich weiß Ranzen die xte, aber ich finde just zu diesen beiden Modellen irgendwie nix.

Wir waren schonmal kurz im Geschäft zum ánschauen und lockeren Anprobieren und werden nächste Woche nochmal gescheit gehen.

Ins Auge gefasst haben wir den Ranzen von Spiegelburg (ergo style fluoreszierend) oder halt nen McNeill Ergolight Compact. Das Problem ist zu beiden wird man mit Onkel Googel wenig fündig, was Erfahrungen damit angeht.

Uns geht es dabei hauptsächlich um die Erfahrung zum Thema Haltbarkeit, Wasserdichtigkeit, Verarbeitung.

Ob und welcher voll beladen am besten passt finden wir im Geschäft raus, aber es wäre nett vorher zu wissen, hey die sind ok verarbeitet oder ne lass lieber die Finger davon.

Also wer von euch kennt diese beiden Ranzen und könnte uns dabei etwas helfen :)

Viele Grüße Caidori

Beitrag von waldwuffel 17.01.11 - 16:52 Uhr

Hallo,

wir haben den Ergolight compact seit 3 Jahren und sind immer noch sehr zufrieden. Besonders die Seitentaschen sind toll. Wir haben ein helles Design, dass ich halbjährlich abschrubbe.Bisher hat er auch jeden Regen gut überstanden.

LG waldwuffel

Beitrag von caidori 17.01.11 - 20:28 Uhr

Hallo,

danke dir für deine Antwort.
Ich war/bin noch etwas wackelig in der Entscheidung zwischen den beiden Ranzen, unserem Junior gefällt je ein Modell von beiden gut, leer saßen auch beide gut auf dem Rücken.
Nächste Woche wollten wir mal in einem Fachgeschäft testen wie die beiden sich verhalten wenn sie gefüllt sind.

LG Caidori

Beitrag von uebermammi 17.01.11 - 20:43 Uhr

Hallo,
also Wir haben auch den McNeill und sind sehr zu frieden,hatten einmal eine Reklamation,an der Seiten Tasche hatte sich nach einem halben Jahr die naht gelößt so das der Reisverschluß nur sehr schwer auf und zu ging,bin dann zu dem Händler wo Wir ihn gekauft haben,der Hat bei McNeill angerufen und die sagten direkt Sie Schicken einen neuen weil der Händler das modell nicht mehr hatte.
Nach einer Woche konnten wir den neuen gegen den kaputten Tauschen.
Finde ich auch wichtig,ich weiß nicht ob Spiegelburg so kolant währe.
Sitzen und Passen tut er auch PPrima unsere kleine hat noch nichts wegen Rückenschmerzen oder der gleichen gesagt und man soll nicht glauben was die kurzen schon an Bücher Schleppen müsse,
Lg Bine

Beitrag von mc3 17.01.11 - 22:42 Uhr

> Ins Auge gefasst haben wir den Ranzen von Spiegelburg (ergo style
> fluoreszierend) oder halt nen McNeill Ergolight Compact [..] Uns geht es
> dabei hauptsächlich um die Erfahrung zum Thema Haltbarkeit,
> Wasserdichtigkeit, Verarbeitung.

Du könntest dir ja mal Stiftung Warentest anschauen, da sind die beiden Ranzen drin.

Zunächst zur Wasserdichtigkeit: das vorderste Fach wird scheinbar bei beiden etwas feucht. Wenn man es weiß, sollte es kein Problem sein, man darf da halt nichts empfindliches reintun.

Zum Thema Haltbarkeit und Verarbeitung muss man sich im klaren sein, dass es weiche, rucksackähnliche Ranzen sind und keine stabilen Tornister. Deswegen können sie trotzdem ewig halten, wenn man sie entsprechend behandelt, Bedenken hinsichtlich der Verarbeitungsqualität hätte ich nicht.

Nur wenn man man weniger sorgsam damit umgeht, können sie mangels Kantenschutz auch schnell verschleißen. Und wenn Kinder sich draufsetzen, geben die weichen Ranzen nach und zerknicken. Das tut weder dem Schulmaterial noch der geformten Rückwand des Ranzens gut.

Insofern: wenn die Ranzen was aushalten müssen, würde ich solche Modelle nicht kaufen, da braucht man dann einfach was stabileres.

Beitrag von caidori 18.01.11 - 13:21 Uhr

Hallo,

danke dir für die ausführliche Antwort.

Welche Ranzen wären denn stabiler gebaut? Hatte beim ersten Anschauen garnicht so das Gefühl das die von der Stabilität so unterschiedlich sind, aber ist auch schon wieder etwas her.

Naja von Scout hatte ich mir dort zwei Modelle angeschaut und für mich sind sie beide durchgefallen, hatten beide nur einen großen Innenraum ohne jegliche Begrenzung und das find ich kappes.

Wir werden nachher mal ins Geschäft gehen, sind eh grade in der Stadt und dann mal testen was passt und genau anschauen was uns gefällt.

Das McNeill sehr kulant ist habe ich jetzt schon öfter gelesen, bei Spiegelburg weiß ich es nicht.

LG Caidori

Beitrag von mc3 18.01.11 - 21:06 Uhr

> Welche Ranzen wären denn stabiler gebaut?

alle Ranzen, die einen festen Rahmen oder feste Wände haben

von den aktuellen Modellen in erster Linie der Scout Easy
oder die Tatonka-Ranzen, die es aber leider nicht nach DIN-Norm gibt

Lego hat ebenfalls sehr stabile Ranzen mit Kunststoffrahmen, wahrscheinlich nicht in der aktuellen Kollektion, im Internet gibts die aber häufig

Die Step-by-Step-Ranzen (bisheriges Modell) sind zwar nicht wirklich formstabil, halten aber schon was aus

Ältere sehr stabile Modelle wären Sammies Classic (haben wir) oder McNeill Ergomatic, die werden nur noch vereinzelt angeboten, aber dafür sehr günstig

Hama und McNeill bringen dieses Jahr ja wieder Ranzen mit Kunststoffrahmen raus, wie es da mit der Stabilität ausschaut muss man abwarten.

> Hatte beim ersten Anschauen garnicht so das Gefühl das die von der
> Stabilität so unterschiedlich sind

Die Frage ist halt immer, was man mit Stabilität meint. Die Reißfestigkeit vom Stoff usw. ist sicher bei allen ähnlich. Der Scout Easy ist aber z. B. ein fester Kasten, und kann schon mal als Hocker benutzt werden. Das geht geht mit den McNeill Ergolight nie und nimmer, da fehlen einfach die festen Wände, die knautschen doch schon bei leichtem Gegendrücken zusammen.

> Naja von Scout hatte ich mir dort zwei Modelle angeschaut und für mich
> sind sie beide durchgefallen, hatten beide nur einen großen Innenraum
> ohne jegliche Begrenzung und das find ich kappes.

Du meinst, dass es nicht mehrere Fächer gibt wie bei McNeill? Haben unsere Sammies auch nicht, und ich wüßte nicht, wofür man die bräuchte. Die werden doch eh nicht benutzt, und stören nur beim saubermachen.