Blutungen bei Pkazentaablösung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von winter2010 17.01.11 - 14:06 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

mache mir tierische Sorgen. Hatte gestern plötzlich starke Unterbauchschmerzen die etwa fünf Minuten angehalten haben. Etwa sechs Stunden danach hab ich leichte hellrote Blutung bekommen, bin dann sofort ins KH gefahren. Dort hat man festgestellt das die Blutung von einer kleinen Plazentaablösung ziemlich weit unten kommt. Bin jetzt in der 13 SSW, hatte das auch jemand von Euch und es ist alles gut ausgegangen?


Danke, für Eure Antworten#blume

Beitrag von nanunana79 17.01.11 - 14:10 Uhr

Hallo,

ich selber hatte das nicht, aber soweit ich weiß ist das gar nicht mal so selten.

Solange das nur ne kleine Randablösung ist, ist das erstmal nicht schlimm. Schonung ist sicherlich sinnvoll

LG

Beitrag von lotter74 17.01.11 - 14:10 Uhr

Hallo,

ja ich hatte das in der 12. SSW. Mir warüber den Tag so komisch. Habe dann morgens früh um 5 eine Blutung entdeckt beim Gang zur Toilette. Habe eine VWP, die wohl zu diesem Zeitpunkt auch sehr weit unten lag. Meine FÄ meinte, solche kleinen Blutungen würden durch das Wachsen der Plazenta manchmal entstehen. War 2 Wochen au und sollte mich schonen. Mit dem Baby war immer alles ok. Danach hatte ich auch keine Blutungen mehr. Also, ruh Dich so gut als möglich aus und wenn Du Dir Sorgen machst, geh einfach wieder zu Deiner FÄ.

Alles Liebe von lotter74, die damals auch ganz schön geschockt war

Beitrag von oldtimer181083 17.01.11 - 14:11 Uhr

Gugugs,

ich hatte in der 15.SSW eine starke Blutung und die kam von der teifsitzenden Plazenta die zu dem Zeitpunkt über m Mumu saß.

Und durch das wachsen der Gebärmutter löste sich da ein Zipfel was recht stark blutete.

Ich musste 4 tage stationär bleiben und fest liegen bleiben und Magnesium nehmen.

Die Blutungen gingen auch rechtschnell weg, und somit durfte ich heim,alledings musste ich mich viel schonen.

Mittlerweile ist die Plazenta ein Stück höher gewandert und löst sich daher nimmer so schnell.

Wenn bei dir der Verdacht vorliegt,das sich da was löst würde ich nochmals zum Arzt gehen oder sogar ins Kh damit du weisst was du tun musst um schlimmeres zu verhindern.



Lg Mel