Vorzug von Geschwistern

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von 674 17.01.11 - 14:16 Uhr

Hallo!
Ich habe zwei Kinder 6 Jahre und 17 Monate.
Meinen Großen habe ich in die Ehe mit gebracht, und den Kleinen habe ich mit meinen Mann zu sammen. in Letzter Zeit ist es so das mein Große nur geschimpft bekommt von meinen Mann egal ob ein falsches Wort kommt oder er was falsch macht und mein Kleiner die ganze Zeit durch die Gegend trägt. Wenn ich Ihn darauf anspreche reagiert er gereizt. Mir kommt es vor als er sein Kind mehr bevorzugt als meinen Großen.
Dabei haben sie sich aber auch lieb und ein gutes Vater Sohn Verhältnis.
Wie kann ich dennoch einen Weg finden damit es sich ändert, und beide gleich behandelt werden.

Beitrag von karna.dalilah 17.01.11 - 14:59 Uhr

Ich denke eher es ist eine Phase.
Auch bei meinen Kindern war und ist es ein Alter wo die lieben Kleinen Grenzen neu testen usw.
Während die anderthalbjährigen in einer so süüüüüßen Entdeckungs und Nachahmphase sind#verliebt
Ich habe auch 2 Kinder mit in die Beziehung gebracht und 2 gemeinsame Kinder und die "Bevorzugung" eines Kindes ändert sich ... Mal der mal der...ich denk das gleicht sich aus....
Entspann dich und behalte das Ganze unter Beobachtung!
Karna

Beitrag von 674 17.01.11 - 17:21 Uhr

Danke! Für deinen Tip.:-)

Beitrag von snuffle 17.01.11 - 21:28 Uhr

Natürlich bevorzugt er sein Kind mehr als das angenommene.

Versetz dich mal in seine Lage. Er hat ein Kind mitgebracht und ihr bekommt noch ein gemeinsames. Welches wirst du wohl mehr lieben und bevorzugen?

Richtig. Dein eigenes...

Ich will damit nicht sagen, dass sein Verhalten richtig ist.

Mein Mann hat auch ein Kind (10) mit in die Ehe gebracht und wir haben ein gemeinsames (2) bekommen. Ich hab sein Kind wirklich gerne aber mein Kind liebe ich. Klar bekommt der grosse das mit, ich erkläre ihm aber warum das so ist und er versteht es.
Er liebt seine kleine Schwester und sie ihn, dass ist für mich das wichtigste.

LG

Beitrag von 1familie 18.01.11 - 09:03 Uhr

Auch wenn man sein Kind liebt und das andere nur sehr mag, kann man dennoch beide gleich behandeln.

Ich finde schade das ein Kind auch wenn es schon 10 ist, dies mitbekommt.

Gruss

Beitrag von snuffle 18.01.11 - 09:31 Uhr

Hallo,

man kann beide Kinder nicht gleich behandeln. Klar, wenn es süsses oder was zum Spielen gibt bekommen beide was aber ich kann den grossen nicht so behandeln wie meine Tochter.

Ich kann mit ihm nicht so kuscheln wie mit meiner Tochter nur mal ein Beispiel und nur, weil er mal hier ist, werde ich das bestimmt nicht reduzieren.

Der grosse ist nur alle 2 - 3 Wochen hier. Je nachdem wie mein Mann arbeiten muss und wie er seine Wochenendaktivitäten hat auch im Sommer jede Woche.
In der kurzen Zeit, kann man beide Kinder einfach nicht gleich behandeln.

LG

Beitrag von 1familie 18.01.11 - 09:02 Uhr

Hallo,

mein Mann und ich haben zwei gemeinsame Kinder, der Grosse 7 und der Kleine 2 1/4 Jahre.

Bei uns läuft das gerade gleich, der Grosse bekommt Schimofe, aber auch weil im Moment nichts klappt und der Kleine ist eben im Moment sehr lieb und hört sofort. Mir tut der Grosse manchmal auch leid, aber er muss eben auch lernen sich zu benehmen....

ich hoffe die Phase geht schnell vorbei ......

Ich denke nicht, das dein Mann den Kleinen bevorzugt.

LG