Fragen zu SS-Diabetes

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von singa07 17.01.11 - 14:35 Uhr

Hallo...

meine erste SS ist doch schon was her..

Mhm...
wann ist denn der beste Zeitpunkt den OGTT zu machen? In der ersten SS habe ich ihn erst in 30.SSW gemacht, war das nicht etwas spät? Aber dafür war meine "Behandlung" (WErt nach 2h war erhöht) auch "nur" Diät...

Welches Obst ist denn okay? ich weiß nur noch, dass Bananen und meine heißgeliebten Kirschen nicht mehr gingen...


Danke schön!
Singa

Beitrag von paulchenmc 17.01.11 - 14:40 Uhr

Hi Singa, der wird normalerweise zw. der 24. und 28. Woche gemacht ... wenn du schonmal SS-Diab. hattest dann etwas früher ... wie weit bist du denn?

Beitrag von singa07 17.01.11 - 14:45 Uhr

Jetzt bin ich erst 9.SSW. Ich dachte auhc, dass das etwas spät war. Aber ich hatte keinerlei Anzeichen (Baby klein und leicht, normal Fruchtwasser, nicht viel zugenommen, wenig Wassereinlagerungen) und bei mir war auch nur der zweite Wert leicht erhöht (8.1 statt max 7.9 mmol)...

dieses Mal werde ich ihn gewiss früher machen, dachte so an die 24./25. SSW.

Weisst du was weg. Obst?

Danke dir
Singa

Beitrag von connie36 17.01.11 - 14:49 Uhr

hi
wie meine vorgängering geschrieben hat, wird der ogtt zwischen der 24. und 28.ssw gemacht. hatte in zwei ss keine probleme damit und jetzt in meiner 3. und letzten ss habe ich ssdiabetis.
wünsche dir einen guten test verlauf.
ach ja...ich esse bananen, kommt nur drauf an in welchen mengen, ich muss ja auch spritzen, daher mache ich welche in meine frühstückshaferflocken rein, mit mandarinen und apfel, so habe ihc meine tägl. ration an obst, und mein frühstück ohne direkt mehl, wie in brot.
lg conny ks-8

Beitrag von singa07 17.01.11 - 14:51 Uhr

Hallo Connie,

gut dass du dich meldest - ichd achte mir schon, dass du dich da auskennst (habe ich einfach mal von den Posts der letzten Tage geschlossen...).
Ich denke, ich bin einfach jetzt schon mal vorsichtig... musste in der ersten SS nicht spritzen, nur einmal die Woche kontrollieren...

Bei dir geht es ja nun in die Zielgerade!!
Danke dir,
Singa

Beitrag von connie36 17.01.11 - 15:23 Uhr

hi
ja...ich habe nimmer lange. solange es bei dir mit einer diät hinkommt, ist es super. aber da der verlauf der weiteren ss so ist, das die hormone noch etwas manchmal aus dem gleichgewicht kommen, kann es trotzdem sein, das irgendwann das spritzen begonnen werden muss.
muss nicht, kann aber!
ich kam die ersten 14 tage nach feststellung auch noch mit dem essen umstellen hin, aber ab danach ging nix mehr.
du kannst zb auch versuchen, brot durch knäcke oder müsli, also haferflocken mit zb. etwas obst udn milch (wahlweise auch o oder a saft)
zu ersetzen. denn in brot ist das mehl ja schon in fertiger form drin, dh. der körper nimmt das sofort auf, und der zucker schnellt hoch, bei zb. haferflocken muss er das erst da rausholen, und dementsprechend dauert es länger, und in der zeit, fängt der körper schon wieder an das ganze abzubauen.
wünsche dir noch weiterhin alles gute#liebdrueck
lg conny, die auch froh ist, wenn sie es geschafft hat;-)