Wie sind so die Softshelljacken für Kinder?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von pia1971 17.01.11 - 14:40 Uhr

Hallo,
die ersten Frühjahrsjacken gibts nun schon und da wir im Herbst zu spät waren bin ich schon am gucken.

Suche halt was für den "Übergang" und einen Nordseeurlaub. Sind die softshelljacken auch wirklich atmungsaktiv oder schwitzen die Kids darin?
Habe für mich eine vom Aldi - für den Müll rausbringen super, aber bei kleinesten Anstrengungen wird mir mehr als warm.

Oder könnt ihr andere Jacken empfehlen? Der große ist 4 der kleine 2 Jahre.

lg

pia

Beitrag von docmartin 17.01.11 - 14:57 Uhr

Also ich finde sie super udn wir haben sie in jeder Größe für die Kids. Die sind winddicht udn darum langen sie auch bei kühleren Temperaturen. Die von Aldi kann ich nicht beurteilen.
Wir ahben welche von Polarn o Pyret. das ist eine schwedische Marke aber über ebay England kannst du die auch bekommen. Die sind super und werden von unseren beiden fast das ganze jahr getragen.

Dann hatten wir mal welche von Meru (Globetrotter) die waren auch gut aber nicht ganz so wasserfest wie die schwedischen.

Einmal hatten wir für den großen eine von C&a. die war gut, nciht ganz so warm und wasserfest aber dafür deutlich günstiger, also im Preis-Leistungsverhältnis gut!

Und was wir immer haben sind die Windstopper von Finkid (Ebay, Finkid Shop, Jungs-und Deerns, etc).
Die sind auch etwas teurer,s ehen aber dafür nciht sooo sportlich aus und gehen auch mal so als Jacke durch. die sind toll.
Viele Grüße Franziska

Beitrag von wombatmuc 17.01.11 - 15:31 Uhr

super sind die für kids

haben zwei von jack wolfskin

und gerade bei so einem wetter wie heute sind sie unschlagbar

Beitrag von donaldine1 17.01.11 - 16:33 Uhr

Hallo,
also, ich wohne an der Nordsee. Vielleicht bin ich da ja Jacken-technisch die richtige Ansprechpartnerin. Keine Ahnung, aber ich berichte mal von meinen Erfahrungen.
Erst mal ist jetzt die Frage, zu welcher Zeit ihr an die Nordsse fahrt. Im Sommer oder im Frühjahr? Im Frühjahr würde ich auf jeden Fall etwas dickeres und vor allem wirklich winddichtes mitnehmen. Die Softshelljacken sind da schon sehr, sehr schön und praktisch! Aber auf jeden Fall mit Kapuze, ein Regenschauer ist schneller da als man manchmal gucken kann (ebenso schnell aber oft auch wieder weg ;-) )! Aber falls du welche bestellst und nicht im Laden kaufst: Achte darauf, wie die Ärmelbündchen sind. Tolle Softshelljacke gibt es z.B. (relativ günstig für Softshell) bei H&M. Leider haben die Jacken aber manchmal bei H&M extrem enge Ärmel! Nicht alle Kinder mögen das. Meine z.B. würden sich nie und nimmer in diese Ärmel zwängen. Da muß man evtl. etwas genauer gucken.;-)
Ganz super sind auch Fleecejacken von Color Kids mit Windstopper drin! Bei uns gibt es sie hier in Hülle und Fülle zu kaufen, leider finde ich sie nicht mal genau in der Art, wie wir sie immer haben, bei ebay. Diese Fleecejacken sind super universell und praktisch. Man kann sie wirklich von Frühjahr bis Herbst nutzen.
Ist so wie hier, allerdings haben wir welche mit Kapuze:
http://cgi.ebay.de/Color-Kids-Windstop-Fleece-Jacke-/270693562856?pt=Kinderbekleidung_Jungen&hash=item3f0697f9e8
Wo fahrt ihr denn and er Nordsee hin? Wenn es eine Gegend ist, wo es irgendwo ein "Kaufhaus Stolz" gibt, geht mal unbedingt da hin und schaut Euch in der Klamottenabteilung die ColorKids Jacken (und auch andere Sachen) an, auch wenn ihr bis dahin was anders gekauft haben solltet. Es lohnt sich ganz sicher. Man bekommt echt ein große Auswahl an tollen Wind-, Wetter- und Regensachen für Kinder (und auch für Erwachsene). Und alles zwar nicht ganz umsonst, aber zu wirklich akzeptablen, anständigen Preisen (da muß man nicht unbedingt was bei Jack Wolfskin, Jako-o, o.ä. kaufen).
Und was auch super praktisch ist, haben wir immer: Das sind die stinknormalen, preisgünstigen Regensachen von Aldi & Co. Insbesondere die mit dem Fleece drin, die sind hier im Frühjahr und Herbst am Strand nahezu unentbehrlich. Man muß da keine sauteuren Sachen haben. Und im Sommer haben wir für nicht so schöne Tage auch ganz billige Teile von Kik, Ernstings. o.ä.. Die reichen oft vollkommen aus. Zumindest dann, wenn es darum geht, einfach nur im etwas feuchten Sand zu spielen. Da muß man keine Super-Funktionsteile haben, sowas hat hier für dies Zwecke kein Mensch. Manchmal amüsieren sich die hiesigen "Ureinwohner" (ich bin übrigens keiner :-p ) über manche (nicht alle! ) Touris, die hier mit Klamotten für 3-4 Waldkindergarten-Generationen auflaufen.... ;-) Aber egal, keiner ist perfekt. Ich persönlich wäre z.B. der "erste Mensch", wenn ich mal zum Skilaufen oder zu einem Karibik-Sonnenurlaub fahren würde.
LG
doanldine1
LG
donaldine1

Beitrag von donaldine1 17.01.11 - 16:41 Uhr

PS:
Von minymo bekommt mana uch für jede Jahreszeit schöne Sachen. Acuh nicht ganz umsonst, aber eine gute Alternative zu den noch teureren marken.
http://kleidung.shop.ebay.de/Mode-fur-Madchen-/3051/i.html?rt=nc&Produktart=Jacke%2520%2526%2520Mantel&_nkw=minymo&_catref=1&_dmpt=Kinderbekleidung_M%C3%A4dchen&_fln=1&_npmv=3&_ssov=1&_trksid=p3286.c0.m282

Beitrag von cori0815 17.01.11 - 17:24 Uhr

hi pia!

Wir haben seit letztem Frühjahr für beide Kinder Softshelljacken und ich muss sagen: da gibt es echt extreme Unterschiede.

Meine Tochter hat eine von CMP (Campagnolo), einer Trekkingmarke. Die Jacke ist weich, elastisch und sowas von winddicht, dass es echt seinesgleichen sucht. Innen sind die Jacken leicht angerauht (wie eingewebtes Fleece). Sie hat auch einen super Schnitt, passt wie angegossen.

Mein Sohn hat eine von Lemmi, die ist wesentlich weniger dicht gewebt und entsprechend nicht ganz so winddicht. Sie reicht ihm, da er weniger kälteempfindlich ist, aber da merkt man eben schon, dass sie aus nicht ganz so hochwertigem Material ist (obwohl Lemmi).

Die Kinder schwitzen in den Jacken normalerweise nicht, es sei denn, sie tragen sie bei 20° und mehr. Aber da würden sie auch in anderen Jacken dieser Dicke schwitzen. Für die See sind sie perfekt, finde ich. Unsere Kinder haben im Frühsommer bei teilweise fiesem Wind und 18° (nicht gerade sommerliche Temperaturen) in ihrem Neopren-Shorty und ihrer Softshelljacke am Strand gespielt und waren darunter mollig warm.

Die vom Aldi kann ich nicht beurteilen (gibt es da Softshelljacken für Kinder???), ich würde - wenn unsere dieses Jahr nicht mehr passen, wieder Campagnolo kaufen, die sind echt gut. Aber es gibt auch viele andere Trekkingmarken, die sehr gute Softshellqualität haben.

Lg
cori

Beitrag von lina82_x 17.01.11 - 18:29 Uhr

Hallo,

wir haben die von McKinley für die Kinder und meine ist von Mammut.

Ich liebe die und wir kommen sehr gut damit zu recht. Sehr atmungsaktiv und trotzdem winddicht aber nicht wasserfest. Deswegen schwitzen man nicht so schnell wie mit einer gefütterten Regenjacke.
Würd allerdings schon eine hochwertige nehmen. Ich find man merkt doch den Unterschied.

Liebe Grüße

Beitrag von alexma1978 17.01.11 - 19:12 Uhr

Hallo,

ich habe heute eine von H&M gekauft. Weiß aber noch nicht,ob sie wirklich gut ist. Sie macht auf den ersten Blick aber einen guten Eindruck. Kann ich mir bei dem Preis aber ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass sie etwas taugt.

LG,

Alexandra