Sieht nicht gut aus...Leere Fruchthöhle, wer kennt sich mit Windei aus

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sabbi1980 17.01.11 - 15:16 Uhr

Ich bin so unendlich traurig.
Ich war heute wieder bei meiner Gyn. Von vorne weg, ich weiß nicht genau wie weit ich bin. Aber mittlerweile irgendwo zwischen 6+3 und 7+0. Habe jetzt eine Odyssee von Gyn Terminen hinter mir. Immer leere Fruchthöhlen. Letzten Mittwoch war dann endlich der Dottersack zu sehen. HCG hat sich immer normal verdoppelt.
Deshalb musste ich auch nicht mehr jeden 2 Tag sondern erst heute wieder hin. Aber immer noch war nicht mehr in der Fruchthöhle zu sehen ausser die Fruchtanlage. Sie sagte, heute hätte man das Kind sehen müssen. Ich bin so traurig. Aktuellen HCG bekomme ich in 2 Stunden. Wenn der ok ist, muss ich zur Abklärung in ein Kh. Wenn nicht, bekomme ich einen Termin zur Ausschabung.
Wie geht so etwas? Bleibt man da stationär? Konnte vor lauter Enttäuschung gar nicht fragen. Hatte jemand schonmal so ein Windei, und wann wurde das festgestellt?
Lg

Beitrag von muckel301184 17.01.11 - 15:21 Uhr

Huhu Sabbi,

ich drück dir erstmal die Daumen, dass doch alles gut wird! Lass den Kopf nicht hängen.
Ich hatte letztes Jahr nach einem Windei eine Ausschabung. Das wird in der Regel ambulant gemacht. Das heißt ich musste morgens rein und durfte abends schon wieder nach Hause. Das ganze wird unter Vollnarkose gemacht und ist eigentlich keine Große Sache.

Ich musste dann eine Periode abwarten und bin nun wieder schwanger ;)

Also alles gute für dich!

LG,
Muckel + Krümel 22+5

Beitrag von connie36 17.01.11 - 15:26 Uhr

hi
hatte eine iui mit eisprungauslösespritze.
bei 6+0 komplett leere fruchhülle von 6mm, hcg lag bei 4500....bei 6+3 war die hülle 7,5 mm gross, immer noch leer, hcg bei 5700.
bei 7+1 war dann die hülle auf einmal 1,3 cm gross und ein zwerg war mit herzschlag dabei, winzig, nur 2mm aber sichtbar.
warte mal ab....überschlag nix, die ausschabung kannst du in 14 tagen immer noch in angriff nehmen, sollte bis dahin echt nix sein, aber viell. geschieht noch was.
wünsch dir alles gute
conny ks-8

Beitrag von lacura 17.01.11 - 15:29 Uhr

Hi du,

hatte auch schon mal ein Windei, bei mir wurde auch immer wieder geschaut, in der 8-9.SSW wurde ich dann ausgeschabt hab es ambulant in ner Frauenklinik machen lassen.

Allerdings hat sich mein HCG nicht gut entwickelt, sondern ist eher langsam gestiegen was auch eigentlich typisch für ein Windei ist.

Hat deine FA denn ein gutes Gerät? Ich würde evtl. noch etwas warten, man hört ja hier immer von "Eckenhockern", zumindest solange das HCG sich noch verdoppelt.

Wann war denn deine letzte Mens? oder dein ES?

Beitrag von sabbi1980 17.01.11 - 15:40 Uhr

Nach absetzen der Pille hatte ich ganz lange Zyklen.
Im Dezember hatten wir allerdings nur am 12 oder 13.12. GV.
Am 18.12. war der Test neg. Am 26.12. dann positiv.
Es ist so zermürbend. Jedes mal hat man die Hoffnung man sieht etwas, und dann ist da doch nix.
Aber am HCG wird man es ja später wissen.
Aber die Gyn war heute eher so eingestellt, als wäre da wohl nix.
Lg

Beitrag von lacura 17.01.11 - 16:29 Uhr

hmm..dann hast du aber noch was Spielraum, wenn der HCG ok ist, würde ich auf jeden Fall noch warten.

Sag mal Bescheid, wenn du das Ergebnis weißt.

Beitrag von julie1108 17.01.11 - 15:53 Uhr

Hallo :-(,

tut mir sehr leid, dass dir das jetzt auch passiert ist. Ich hatte im April ein Windei. In der 10 SSW wurde ausgeschabt. Ich konnte zwei Stunden nach der Ausschabung wieder nach Hause. Du musst halt nüchtern dort hin und dann bekommst du eine Tablette die den Muttermund weich macht und die OP dauert nur 15 Minuten.

Ich habe eine Periode abgewartet und im September hatte ich dann meine letzte Periode. Also Kopf hoch, auch wenn es schwer ist, ich weiß :-(. Ich hoffe, dass es dir bald wieder besser geht.

Die Chance nach einem Windei nochmal eine Fehlgeburt zu haben ist nicht so hoch wie bei einer normalen Fehlgeburt.

Lieben Gruß und Drücker


Julie

Beitrag von nana13 17.01.11 - 15:56 Uhr

Hallo,

Bei meiner erstens ss bin ich wegen schmierblutunge bei 6+6zum arzt.
und was sah man eine komplete lehre fruchthülle ohne dottersack oder sonst irgendwas, ich habe ja schon gehoft das herzchen schlagen zusehen.

danach musste ich 2 mal zum hcg bestimmen gehen, und nach insgesamt einer woche einen weitern ul, da sah man dottersack und embryonale anlagen, aber kein herzschlag!
2tage später wider beim fa wegen weitern schmierblutungen
und da sah man ganz klar einen herzschlag.

da war ich in der 8 woche
nun ist unser egghocker 2 1/2 jahre alt und springt gerade nackt durch das wohnzimmer.

gib deinem kleinen zeit, manchmal verstecken sie sich einfach oder wachsen nicht so schnell wie "normal"

ich drücke dir die daumen

lg nana

Beitrag von astrida 17.01.11 - 16:30 Uhr

Hi,
also meine FA hat mir gesagt, wo ein Dottersack, da auch ein Embryo.
ich glaub nicht das es bei dir ein Windei ist. Dein HCG hat sich verdoppelt.

Überstütze es nicht, mit dem Ausschaben lassen.
Ich würde dir empfehlen vielleicht eine andere Meinung einzuholen.


Lieben Gruß & Viel viel Glück

Astrida

Beitrag von lillibell123 17.01.11 - 19:40 Uhr

Geh in eine Praxis für Praenataldiagnostik bevor Du Dich ausschaben lässt!!! Ich habe auch nen Horror hinter mir. Es stellte sich heraus, daß meine Gyn nicht fähig war, richtig Ultraschall zu machen....ich würde bei jedem Fragezeichen immer wieder zum Spezialisten gehen.

LG lillibell 14te Woche, die nach Meinung der Gyn hätte abtreiben sollen......

Beitrag von rikarda 17.01.11 - 22:15 Uhr

Drück die daumen!!!