Vorhaut bei 4 Jährigen Jungen?!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von lilunali 17.01.11 - 15:50 Uhr

Hallo, meine Freundin hat ein Buben der 4 Jahre alt ist.
Seine Vorhaut lässt sich noch iummer nicht zurück schieben.
Ist das normal?
Weil bei Babys sollst du es ja nicht machen bis es sich von alleine löst.
Waws sagt ihr dazu?

Beitrag von jacky1983 17.01.11 - 16:03 Uhr

Hallo.
Vor gut 3 Jahren (Oktober) hab ich gelesen, das man NIE an der Vorhaut rumschieben sollte.
WENN, dann macht es ein Kinderarzt und daran halte ich mich bis heute.

Paul hatte auch schon mal Probleme damit, wurde behandelt und war wieder gut.

Ich verlasse mich da auf den Doc und geh da nicht dran.

gruß

Beitrag von lilunali 17.01.11 - 16:13 Uhr

achso,
ihr arzt hat gesagt sie soll es so lassen.,
kann ich mir aber nicht vorstellen.
wie kann man es denn behandeln ?

Beitrag von jacky1983 17.01.11 - 17:03 Uhr

Was willst du behandeln??

Als mein Sohn behandelt wurde, hatte er Schmerzen.
Hat der Sohn deiner Freundin Schmerzen??

Beitrag von essa202 17.01.11 - 16:26 Uhr

Hallo,
bei unserem Sohn ist es genauso, auch er wird in einem Monat vier Jahre alt.

Bei den Vorsorgeuntersuchungen wurde das bereits festgestellt und jetzt hat er eine Creme verschrieben bekommen, die die Haut weiten soll und dann soll es klappen. Falls nicht, muss operiert werden.

Schauen wir mal, wir müssen noch zwei Wochen cremen.....

Gruß Petra

Ich würde das auf jeden Fall untersuchen lassen und frühzeitig etwas unternehmen, je älter er wird desto schlimmer ist es für das Kind.

Gruß
Petra

Beitrag von arienne41 17.01.11 - 17:34 Uhr

Hallo

Ja, ist ganz normal.Ich habe bei meinen Söhnen nie jemanden drangelassen auch dem Arzt hätte ich es nie erlaubt sondern wäre eingeschritten.

Nun ist mein Kleiner schon 6 und hat keine Probleme. Auch meine erwachsenen Söhne hatten nie Probleme.

Beitrag von ernibert 17.01.11 - 17:46 Uhr

Hallo,
wir sollen (laut Arzt) bei unserem Sohn die Vorhaut in der Badewanne zurückschieben.

Aber ganz ehrlich, auch wenn die Haut schon aufgeweicht ist, die Vorhaut ist ganz schön lang.

Aber wenn wir wieder mal beim Doc sind, werde ich ihm das erzählen. Aber er wird ja auch erst 4 Jahre alt.

Mein Mann meinte, er hatte das auch (haben seine Eltern erzählt) und er mußte nicht operiert werden.

LG ernibert

Beitrag von nadine-lukas 18.01.11 - 00:47 Uhr

Ja das ist normal! Mein Sohn ist 5 Jahre und es klappt auch noch nicht. Nur ganz ganz wenig wenn er es selbst versucht!

Hier mal ein Link:
http://www.phimose-info.de/kostbare-huelle-die-geheimnisse-der-vorhaut/die-vorhaut-in-kindheit-und-jugend.php

An alle:
Bitte lasst euch nicht gleich auf eine OP ein, es kann bis in die Pupertät dauern das das richtig klappt mit dem zurück schieben.