5 Monate.. Was und wann essen eure?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von karaleva 17.01.11 - 15:56 Uhr

Hallöchen #winke

Ich wollte jetzt die Tage mit Beikost anfangen.. Aber irgendwie bin ich noch so unsicher :-(

Wie macht ihr das mit der Beikost anfangen?

Lg

Beitrag von karra005 17.01.11 - 16:06 Uhr

Das wie kann ich dir erklären. Ich setz sie in die Wippe, mach ihr das Lätzchen um und schieb den Löffeln in ihren Mund.#freu

Beitrag von karaleva 17.01.11 - 16:20 Uhr

Wie lustig hier manche versuchen zu sein..
Ich hatte nicht gefragt WIE du das machst,sondern WAS und WANN..

Beitrag von lilunali 17.01.11 - 16:25 Uhr

ich würde kartoffelbrei oder pastinake nehmen und erstmal mit einem löffelchen anfangen.
Dann sehen obs baby will oder nicht.
und nichts rein zwengen.

Beitrag von karaleva 17.01.11 - 16:30 Uhr

Danke :)

Beitrag von sunshine_dani 17.01.11 - 16:59 Uhr

Hallo,

Ich habe bei meinem großen mit Möhrchenbrei angefangen, erst ein paar löffel und danach Milch und habe nach und nach immer mehr brei und weniger milch gefüttert bis dann das mittagessen nur noch aus Brei bestand und die Milch wurde weggelassen, hab dann nach ca. einer woche auch anderen brei gegeben das er nicht immer das selbe essen muss.

Nach ca. 2-4 Wochen habe ich dann mit Obstgläschen angefangen so für zwischendurch und hab dann nach ca. 2-3 Monaten auch abends mit Brei angefangen und habe so nach und nach immer mehr Beikost und immer weniger Milch gefüttert. Den Brei hatte er aber ziemlich schnell satt und so habe ich dann relativ früh angefangen ihn von unserem Essen was zu geben, also Brot mit Wurst, Nudeln, Reis, Kartoffeln usw.

So werde ich es auch bei meinem kleinen machen wenn er soweit ist.

LG

Beitrag von wespse 17.01.11 - 17:21 Uhr

Wir haben vor 8 Tagen angefangen.

Ich hab Hokkaido gedünstet und püriert. Dann einen Esslöffel abgenommen und den Rest in einen Eiswürfelformen (/-behälter, wie auch immer gegeben) und eingefroren.

Dann kam das Kind in die Wippe, Lätzchen um, Kamera bereit und warten, bis die Schnute aufgeht.

Sich dann übers Gesicht schlapplachen #rofl und noch so 3 Löffelchen hinterher.

Die nächsten 2 Tage gabs jeweils einen Würfel, dann zwei und am Sonntag hat sie drei bekommen.

Hab gestern wieder gekocht. Diesmal Kürbis mit Kartoffel und in ca. 70g-Portionen eingefroren.

Danach gibts immer noch Brust. Daher hab ich ins Essen kein Öl gegeben.

Viel spaß

Anja + Hanna *14.08.2010#verliebt