Beinschmerzen - Jemand Erfahrung damit?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von spark.oats 17.01.11 - 16:23 Uhr

Hey ihr Lieben,

ich habe seit etwas längerem schon Schmerzen im Bein, sind auch druckempfindlich. waren sie eigentlich schon immer, aber es ist in der schwangerschaft schlimmer geworden.

Kennt das jemand oder hat das jemand?

Liebste Grüße

Sparki mit Babygirl 27.Wochen

Beitrag von chris1179 17.01.11 - 16:27 Uhr

Hallo,

was für eine Art Schmerz ist das denn? Also ein stechender Schmerz oder dumpfer Schmerz?

Wird es bei Bewegung besser oder schlechter?

Ich hab manchmal abends schmerzende Beine, das kommt aber bei mir vom Restless Legs Syndrom. Mit Magnesium wurde das bei mir deutlich besser.

Hast Du evtl. Wasser eingelagert, wenn Du sagst, die Beine sind druckempfindlich?

Stehst oder läufst Du tagsüber viel? Hast Du Krampfadern?

Lg Christina + Krümelchen (22+5)

Beitrag von spark.oats 17.01.11 - 16:30 Uhr

Eher ein dumpfer Schmerz würde ich sagen, wenn ich drauf drücke zieht es allerdings einmal durch.. ich weiß nicht ob das wasser ist, wie gesagt waren schon vorher sehr druckempfindlich... Nehme Magnesium, allerdings hilft das überhaupt nicht.

Bei Bewegung wird es eher schlimmer, es tut dann nur noch mehr weh.

Ich steh und laufe auch nicht viel, da ich mich viel schonen soll wegen vorzeitigen wehen.Also es ist jetzt nicht so, als ob ich gar nicht laufen würde.. es hält sich allerdings im rahmen. und Krampfadern hab ich acuh keine

Beitrag von chris1179 17.01.11 - 16:31 Uhr

Hast Du eine Hebamme, mit der Du das besprechen kannst?

Ich hatte mal ne Zeit lang Probleme mit schmerzhaften Übungswehen und Mutterbändern etc. und die Hebi hat mir dann empfohlen, die Magnesium-Dosis drastisch zu erhöhen.

Das, was Du beschreibst, hört sich nach Muskelschmerzen an....wenn Du z. B. ein warmes Bad nimmst, wird es dann besser oder schlimmer?

Beitrag von spark.oats 17.01.11 - 16:33 Uhr

Seit dem letzten vorfall, wo meine wehen aufeinmal kamen in der wanne, bade ich nicht mehr... Also hab zumindest angst davor und drück mich davor... Bin immer ziemlich warm angezogen, so dass die eigentlich nicht verhärtern dürften.

Nein, ich habe keine Hebamme.. :(

Beitrag von linzerschnitte 17.01.11 - 16:28 Uhr

Jedes Mal wenn ich deinen Namen lese muss ich schon schmunzeln weil ich immer denke: "Was hat sie gerade? Das hab ich sicher auch!" #rofl Und siehe da: auch mir tun die Beine weh! Zwar ohne Druckschmerz, dafür hab ich ein Ziehen in den Oberschenkeln, so wie bei einem Muskelkater...

Kann es sein dass deine Schmerzen mit dem Wasser in den Beinen zusammenhängt?

Beitrag von spark.oats 17.01.11 - 16:31 Uhr

Bei dir hört sich das nach dem Ischias an. ;) Ach wir beiden.. wenn wir die SS überleben ist es ja n wunder mit unseren ganzen wehwehchen :D

Ich weiß ja nicht ob es wasser ist, also bin mir unsicher.. :/ weiß auch gar nicht zu welchem arzt ich dahin gehen soll.. dazu ist mir auch noch schlecht und hab kopfschmerzen..*grummel ich will mal einen tag ohne schmerzen erleben.

Beitrag von linzerschnitte 17.01.11 - 16:33 Uhr

Hahaha, ja, wenn ich die SS überlebe mach ich drei Kreuze! ;-)

Weißt du wie du Wasser erkennst (laut meines FAs)? Drück mit deinem Finger auf die Stelle wo du Wasser vermutest. Bleibt kurz nachher noch eine kleine Delle, dann ist tatsächlich Wasser eingelagert!

Beitrag von spark.oats 17.01.11 - 16:35 Uhr

Ist die Wassereinlagerung denn schlimm? Also sollte ich damit denn dann zum Arzt? Hab Wassereinlagerungen immer nur im Kopf in Bezug auf SS-Vergiftung

Beitrag von linzerschnitte 17.01.11 - 16:40 Uhr

Nein, ist meistens harmlos und normal, der Körper reagiert halt in der SS anders und lagert Wasser ein. SS-Vergiftung erkennt der Arzt ja vor allem an Eiweiß im Urin, wenn dann noch Wasser dazu kommt wird es kritisch. Aber nur Wasser ist kein Problem! Aber du kannst es bei der nächsten Untersuchung ansprechen, dann legt er ein Augenmerk drauf!

Beitrag von spark.oats 17.01.11 - 16:44 Uhr

Gut, dass ich dich hab :D

Mh.. bei Eiweiß ist im MuPa immer mal wieder n plus... nur bei der letzten untersuchung nicht... *grübel Hab meinen nächsten Termin erst wieder am 9.2. -.-

Beitrag von linzerschnitte 17.01.11 - 16:48 Uhr

;-) Das kann ich nur zurückgeben! ;-)

Wird auch scheinbar erst ab ++ nachgeforscht, ein bisschen ist der Eiweißwert während der SS sowieso erhöht... Ich glaube dass es reicht wenn du am 9.2. wieder mit deinem FA redest, aber wenn du dir wirklich unsicher bist und dich nicht gut fühlst, ruf ihn an! Das mach ich morgen auch wieder, weil mir ja alles weh tut... Unsere Ärzte werden froh sein wenn wir entbunden haben, dann haben sie endlich Ruhe von uns! *haha*

Beitrag von spark.oats 17.01.11 - 16:51 Uhr

Die ziehen sofort mit der Praxis um, damit wir die bloß nich wieder finden :D:D:D

Dann warte ich mal noch bis zum 9.2. ist noch so ewig lange hin :D
Wann hast du deinen nächsten Termin?

Beitrag von linzerschnitte 17.01.11 - 16:56 Uhr

Hahahaha! ;-)

Hab nächsten Dienstag den nächsten Termin, der letzte reguläre laut MUKI-Pass (30. SSW). Ich hoffe, dass mein FA von der Sorte ist, die einen ab der 30. SSW alle 2 Wochen sehen wollen, und nicht so einer, der meint dass ich nur noch bei Problemen kommen soll... Bin schon gespannt... Wie ist das bei deinem FA? Ausserdem würde ich gern mal ein CTG machen lassen, nachdem ich ja schon so komische wehenartige Schmerzen habe, und ich weiß nicht ob er das nächste Woche macht bzw. ob er das überhaupt machen wird?! Fragen über Fragen... ;-) Hattest du eines im KH als du die vorzeitigen Wehen hattest?

Beitrag von spark.oats 17.01.11 - 17:03 Uhr

Ich weiß gar nicht wie das bei meinem FA ist.. aber ich denke sie will mich dann engmaschiger sehen also alle zwei Wochen. CTG ist ab dem 9.2. bei mir dran. bin dann auch in der 30.SSW

Ja hatte auch ein CTG als ich wehen hatte aber wirklich nur wegen den wehen und ohne herztöne des babys

Beitrag von lenisa 17.01.11 - 17:36 Uhr

kannst du mit dem Bein/Fuss denn auftreten??? Solche Schmerzen und mit dem druckempfindlich hatte ich auch gehabt und am Ende war es eine Beinvenenthrombose.

Möchte dir jetzt keine Angst machen, aber zum Arzt würde ich schon gehen oder ist wie ein Muskelkater??


LG Nicole mit Zwergi 15+5