Büffelmozarella aus pasteurisierter Büffelmich f. Freundin (Toxo neg)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von littlesusa 17.01.11 - 16:47 Uhr

Hallo ihr Lieben.

Heute kommt eine Freundin zum Abendessen. Sie ist Toxo neg. Ich darf diesen leckeren Büffelmozarella, den mir mein Onkel aus Italien mitgebracht hat, ja bedenkenlos essen, oder? Hatte

Wie siehts mit meiner Freundin aus? Sie ist Toxo negativ. Sie darf auch, weil die Milch ja pasteurisiert ist, oder!?

Vielen Dank,
littlesusa

Beitrag von linzerschnitte 17.01.11 - 16:50 Uhr

Pasteurisierter Käse ist absolut unbedenklich. Wenns ein Rohmilchkäse wäre muss es auf der Verpackung draufstehen!

Lg,
Melli mit Noah (29. SSW), die jetzt auch Appetit auf Mozzarella bekommen hat... ;-)

Beitrag von lela99 17.01.11 - 18:46 Uhr

Hallo littlesusa,

bei Milchprodukten sind nicht Toxoplasmen das Problem, über Rohmilchkäse (also aus Milch, die nicht pasteurisiert wurde) kannst du dir Listerien einfangen, die ähnlich fies sind und vor denen dich dein Toxo-Titer auch nicht schützen kann. Für alle Schwangeren gilt: Vorsicht bei Rohmilchprodukten.
Gruß, Lela

Beitrag von lela99 17.01.11 - 18:48 Uhr

P.S. den Käse, den euch dein Onkel mitgebracht hat, dürft ihr natürlich beide essen, wenn er aus pasteurisierter Milch gemacht wurde.

Lasst ihn euch schmecken!