Frage zum 19-Wochenschub

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dreamer79 17.01.11 - 16:49 Uhr

Hallo Mädels #winke

sagt mal, wie hat sich bei euren Mäusen der Schub bemerkbar gemacht und wann fing das an??? Ich glaube nämlich, das wir momentan mittendrin stecken!

Für viele Antworten wäre ich sehr dankbar!

LG
Mandy mit Lilly

Beitrag von hascherl84 17.01.11 - 17:03 Uhr

Hallo,

ich merke die Schübe immer wenn Laura ganz anders ist als sonst.
Und das genau zu dem Zeitpunkt passt!

Du kennst dein Baby und wenn es mal anders abläuft wie sonst steht irgendwas quer. Also in dem fall der Schub ;-)

lg Melanie +Laura 18Wochen

Beitrag von kudeta 17.01.11 - 17:27 Uhr

Bei uns hat's ca. in der 15. Woche angefangen. Plötzlich kam sie nachts stündlich daher (hatte vorher immer durchgeschlafen), wollte 2 Schlucke aus der Flasche, dann wieder schlafen, dann den SChnuller, hat sich hin und her gewälzt, mal zwischendrin gepupst :-p, dann wieder geschlafen.... So richtig harte Nächte hatten wir ca. 4-5 Wochen. Tagsüber war sie super gelaunt und hat auch schön Nickerchen gehalten.

Mittlerweile schläft die Kleine wieder viiiel besser! #schwitz Erst kam sie nur noch 2mal, und jetzt nur noch einmal, wenn's gut läuft auch gar nicht. Ich leg sie zwischen 7 und 8 hin, sie schläft sofort allein in ihrem Bettchen ein und morgens so bis 7 oder 8. #huepf


Ich weiß, die nächste Phase kommt bestimmt, aber im Moment bin ich echt relaxed mit meinem braven Schlafkindchen. Also, der 19-wochen-Schub kann auch wieder vorbeigehen...

LG, Kudeta mit Baby 7 Monate alt

Beitrag von dreamer79 17.01.11 - 19:00 Uhr

Ok Mädels, ich danke euch schon mal für die Antworten. Hab auch mal gegoogelt und die Erfahrungen passen auch auf meine Maus. Sie kommt jetzt seit ein paar Tagen 2-3 mal in der Nacht obwohl sie durchgeschlafen hat, sie ist tagsüber erst super gut gelaunt und von einer Minute auf die andere ist sie extrem quengelig und weint. Dann hat sie alle 2 bis 3 Std. Hunger und sie findet nur schwer in den Schlaf, sowohl tagsüber als auch abends. Damit hatten wir sonst nie Probleme.

Aber dann weiß ich jetzt, das wir in diesem Schub drin stecken und das da noch einige Tage bzw. Wochen auf uns zukommen werden.

LG
Mandy mit Lilly