Erziehungszeit

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von emma-2011 17.01.11 - 17:07 Uhr

In meinem Erziehungszeitschreiben muss ich nun welches Datum eintragen, wenn meine kleine am ET zur Welt kommt?

ET ist der 30.1.2011
Ich will 2 Jahre einreichen.

Schreibe ich also "reiche ich Erziehungszeit für meine am 30.1.2011 geborene Tochter XY vom 28.3.2011 bis zum 29.1.2013 ein. Wie besprochen möchte ich nach einem Jahr wieder in Teilzeit für max. 20 Wochenstunden anfangen zu arbeiten".

Danke #sonne

Beitrag von zwillinge2005 17.01.11 - 17:49 Uhr

Hallo,

das Schreiben mit den genauen Daten verschickst Du erst nach der Geburt.

Möchtest Du nett sein, kannst Du Deinem AG schon vorher mitteilen wie lange Du zuhause bleiben möchtest. V.a. um abzuklären ob Du problemlos im 2. Jahr TZ arbeten kannst (ist die Kinderbetreuung gesichert)?

Nach der Geburt schreibst Du, dass Deine Tochter am xx.xx.2011 zur Welt gekommen ist und Du Elternzeit bis zum xx.xx.2011 bentragst. Bei zwei Jahren ist das Ende der Tag VOR dem 2. Geburtstag. Du bist aber nicht auf 2 Jahre festgelegt. Du kannst auch zwei Jahre und drei MOnate o.ä. benatragen.

Sonnvoll ist aber erstmal die zwei Jahre zu beantragen und später über das dritte Jahr zu entscheiden.

LG, Andrea

Beitrag von emma-2011 17.01.11 - 20:21 Uhr

Wollte das Schreiben auch nur schon soweit vorbereiten, damit mein Mann mir das dann ausdrucken kann und es auch wirklich rechtzeitig beim Arbeitgeber ankommt.

War mir nur nicht sicher, ob ich im Grunde den Tag vorm Geburtstag angeben muss oder welchen nun genau.

Hab ihm gesagt, dass ich 2 Jahre Erziehungszeit nehme, aber dann ja wohl spätestens nach nem Jahr in Teilzeit (hab zuletzt auch nur 30 Stunden die Woche gemacht) wieder anfange (des lieben Geldes wegen.

Mir steht ja noch Urlaub zu für jetzt Jan, Feb u März.. den könnt ich dann ja rein theoretisch direkt im Anschluss nehmen, eben damit ich NICHT am Geburtstag meines Kindes wieder anfangen muss oder??

LG emma

Beitrag von susannea 17.01.11 - 22:26 Uhr

Die Zeiten stimmen, sonst die Formulierungen nicht.

Es muss heißen:

HIermit melde ich Elternzeit...an.

Ich würde dann schreiben.

Voraussichtlich möchte ich wie bereits mündlich abgesprochen ab dem 1. Geburtstag Teilzeit mit 15-20 Wochenstunden arbeiten. Wegen der genauen Verteilung werde ich rechtzeitig auf sie zukommen.

BItte bestätigen Sie mir die Anmeldung schriftlich.

Beitrag von zwillinge2005 18.01.11 - 10:30 Uhr

Hallo,

#hicks

stimmt! Anmelden nicht Beantragen.

LG, Andrea

Beitrag von susannea 18.01.11 - 11:20 Uhr

UNd noch viel wichtiger: Elternzeit! Erziehungszeit gitbs nicht mehr und ist leicht mit Kindererziehungszeiten bei rentenversicherungs ALG usw. zu verwechseln!

Beitrag von zwillinge2005 18.01.11 - 13:03 Uhr

Hallo,

ich habe nie von Erzihéhungszeiten geschrieben.

Antworte doch bitte der TE und nicht mir - sonst hat sie nichts davon.

LG, Andrea