wie würdet ihr euch in meiner situation verhalten?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von traurige... 17.01.11 - 17:18 Uhr

hallo zusammen,

ich stehe vor einem problem. und zwar habe ich rausgefunden dass mein mann mich belogen hat, was und wie tut ja erstmal nichts zur sache...

ich habe es aber rausgefunden weil ich ein komisches bauchgefühl habe seit einiger zeit, und in seinem handy gelesen habe.

jetzt weiß ich nicht ob ich es ansprechen soll oder nicht. ich fürchte dass er trotzdem nicht ehrlich sein wird.

ja, ich weiß, selber schuld werden jetzt viele sagen, aber dass hilft mir nun auch nicht mehr weiter.

was würdet ihr in einer solchen situation tun?

verzweifelte und traurige grüße

Beitrag von kommtdraufan 17.01.11 - 17:22 Uhr

kommt drauf an
wenns um ne kleinigkeit geht würde ich nichts sagen

Beitrag von bennyhill 17.01.11 - 17:23 Uhr

Naja, niemand weiss wie schlimm er dich belogen hat. War es eine Kleinigkeit oder ist es schon etwas schlimmes? Kleinigkeiten kann man außer acht lassen. Ansonsten drauf ansprechen und mit offenen Karten spielen. Aber es gibt ja sicher einen Grund wieso er dich belogen hat. Den gilt es rauszufinden. Naja, meine Antwort ist halt jetzt ziemlich schwammig, aber ohne mehr Info ists eben schwer.

PS: außer lügen gibts noch weitere Dinge für die man sich schämen sollte... Beispielsweise in den Sachen des anderen stöbern. Nur so am Rande.

Beitrag von spark.oats 17.01.11 - 17:27 Uhr

würde es ansprechen. ob kleinigkeit oder nicht.. schlauchen wird es dich so oder so... sprich ihn an.

Beitrag von joulins 17.01.11 - 18:40 Uhr

Oje.

Ich denke, mal, was du da gefunden hast, wird nicht gerade das letzte Apfelkuchenrezept sein ...

Also, dass man nicht an frende Handies geht usw. weißt du selber, ich spare mir den Gesinnungsaufsatz, nun ist das Kind eh im Brunnen.

Jetzt aber die Sache NICHT ansprechen, ist genauso doof, denn es macht dich ja fertig - wie lange willst das denn mit dir herumtragen?

Noch bist du quasi im "Affekt" - also ich würde es vermutlich sofort auf den Tisch bringen, zugeben, dass du wegen des schlechten Gefühls im Handy gelesen hast, dich für die Grenzübertretung entschuldigen, und dann abwarten, was er sagt. Versuche, erst einmal ohne großes Drama zuzuhören - vielleicht ist die Sache ja doch anders, als sie für dich den Anschein hat. Zumindest sollte er das Recht haben, sich in Ruhe erklären zu können - oder auch die Aussage zu verweigern. ;-) Aber dann weiß er wenigstens, dass du jetzt gewarnt bist - mit dieser Tatsache wird er schon irgendwas anfangen ...

Und dann ändert ihr beide die PIN-Wörter für eure Handies. #cool

Ich wünsche dir jedenfalls, dass es sich als harmloser herausstellt, als du annimmst.

#klee

Joulins

Beitrag von traurige... 17.01.11 - 19:32 Uhr

danke für deine liebe antwort...

ich weiß nicht ob ich es ansprechen soll, zumal ich vor freitag keine möglichkeit habe es persönlich anzusprechen.

ich habe halt einfach sorgen dass er mir nicht die wahrheit sagt. ich habe ihm immer voll vertraut, aber irgendwie hatte ich ein komisches bauchgefühl.

aber wenn er mich bewusst wegen was auch immer belogen hat, will ich dass wirklich wissen? will ich wirklich dass alles zusammenstürzen würde wie ein kartenhaus? will ich an allem zweifeln müssen was bisher gewesen ist und gesagt worden ist?

unser jüngstes kind ist grade ein paar tage alt.
es tut einfach weh...

Beitrag von nick71 17.01.11 - 20:19 Uhr

"ich habe halt einfach sorgen dass er mir nicht die wahrheit sagt."

Das kann passieren. Aber was ist denn die Alternative? Du sprichst es nicht an, vergessen wirst du aber auch nicht können, was du in seinem Handy gelesen hast.

"aber wenn er mich bewusst wegen was auch immer belogen hat, will ich dass wirklich wissen? will ich wirklich dass alles zusammenstürzen würde wie ein kartenhaus? will ich an allem zweifeln müssen was bisher gewesen ist und gesagt worden ist?"

Also mir wäre es schon wichtig zu wissen, ob ich meinem Partner zu Recht vertraue. Wobei es so wahnsinnig weit mit deinem Vertrauen ja nicht her sein kann, wenn du schon davon ausgehst, dass er dir nicht die Wahrheit sagen wird.

Im übrigen ist schnüffeln für mich auch ein Vertrauensbruch...aber das ist wieder ein anderes Thema.

Beitrag von joulins 17.01.11 - 21:40 Uhr

Mit einem so frischen Baby ... manche Männer haben aber auch ein Gespür für Timing, echtjetzt. #nanana

Also, ich schließe mich Nick71 komplett an: wenn du jetzt schon einen Verdacht hast (und eine Bestätigung gefunden hast), dann wird dieser Verdacht dich zermürben. Sprich ihn an, auch wenn du bis Freitag warten musst - ich würde es in jedem Fall im direkten Gespräch machen.

Vielleicht stellt sich ja auch alles als unbegründet heraus.
Aber wenn es begründet ist, dann habt ihr die Chance, es jetzt zu klären, ohne es noch monatelang mit euch herumzuschleppen.

Beitrag von super_mama 18.01.11 - 15:53 Uhr

Hallo,

also ich kann dich verstehen. Aber JA du willst es wissen ! Es frisst dich so oder so schon fast auf, es wird mit der Zeit nicht besser werden, das kannst du mir glauben.

Mein Ex und ich waren "am basteln" für unser 2. Kind als mein Bauchgefühl sich verhärtete. Ich umging sein Handy in großen Schritten, bis er wirklich meinte ich solle im SMS Eingang nach der Nummer seiner Schwester schauen - wirklich von sich aus - und da hatte er wohl (leider) eine SMS seiner Affaire vergessen zu löschen.
Im ersten Augenblick wollte ich gar nichts dazu sagen, im nächsten knallte ich ihm das Eis (das ich in der anderen Hand hatte) ins Gesicht.
Er leugnete, tat als würde er sich bemühen uns zu retten ... aber in der Zeit hatte ich Blut geleckt und kontrollierte sein Handy mit dem Ergebnis das alles Lügen waren die er mir auftischte und das vieles zuvor auch Lügen waren.

Für uns und unseren Sohn wollte ich kämpfen, frass den Kummer in mich rein - nach 2 monaten gab ich auf ... erst danach holte ich mir auch den ganzen Rest Wahrheit und der war leider das nicht eine Sache ehrlich war die in den Monaten zuvor gesagt oder getan worden ist.

Auch wenn euer Baby noch so klein ist, für dein Kind(er) wirst du über dich hinaus wachsen wenn es wirklich eine so schlimme Lüge gewesen sein sollte.

Ich zog damals (auf den Wunsch meines Ex) weit weg, hatte nichts ausser 2 Koffern und dem Buggy meines Kleinen - aber wir haben es geschafft, sehr gut sogar und so schwer die Zeit auch war, das mein Kind da war, hat mir Flügel verleiht und am Ende des schwärzesten Tunnels war es immer strahlend hell !

Lange Rede kurzer Sinn, sprich deinen Mann darauf an !

LG und alles Gute

Beitrag von sunpower1977 17.01.11 - 20:28 Uhr

Hallo traurige!

Frag ihn einfach, ob es etwas gibt, dass er mit Dir besprechen möchte. Du kannst ja erwähnen, dass Du so ein Gefühl hast, dass etwas zwischen Euch steht. Wenn er dann weiterhin behauptet, dass nichts ist, es Dir aber wichtig ist, es zu klären, dann würde ich ihn direkt auf sein Geheimnis ansprechen.

Jeder behauptet immer, dass man an anderen Handys nichts zu suchen hat. Daran sollte man sich eigentlich auch halten. Aber es gibt Situationen indenen man ein blödes Bauchgefühl hat. Darauf hast Du ihn sicherlich bereits angesprochen, er hat behauptet alles ist in Ordnung. Doch das Bauchgefühl weiß es einfach besser... vertrau weiter auf Deinen Bauch.

Du mußt natürlich wirklich abwägen, ob es Dir so wichtig ist. Danach weiß er auf jeden Fall, dass Du ihn kontrollierst.

Es scheint Dich sehr zu bewegen, also klär es mit ihm ...wobei ich ihm gegenüber nicht erwähnen würde, woher die Info stammt. Dinge die unter den Teppich gekehrt werden, fangen bekanntlich irgendwann an zu stinken.

Gruß sunpower1977