Kinderwunsch auf unbestimmte Zeit verschoben

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von stups.koenig 17.01.11 - 17:44 Uhr

Hallo ihr Lieben,

bin etwas traurig und muss mich hier mal auslassen...

Mein Freund und ich wollten eigentlich diesen Monat mit dem Üben anfangen... Als ich die Pille abgesetzt habe, wollte er plötzlich keinen Sex mehr... Nach etlichem Schweigen im Bett kam dann raus, dass mein Freund doch noch nich 100%ig bereit für ein Baby ist... Schade...

Weiß jetzt bloß nich, ob ich wieder mit der Pille anfangen soll.. Hab Angst, dass das meinen Hormonspiegel völlig durcheinander bringt...

Is vielleicht das falsche Forum, aber ich musste das mal los werden... Vielleicht habt ihr ja auch schon ähnliches durch...

Beitrag von feroza 17.01.11 - 17:46 Uhr

Warte auf die mens und beginne am 1.ZT.

wie früher, als man damit anfing...

Sollte die Mens sehr lange auf sich warten lassen, dann geh zum FA.

Tut mir leid für Dich, aber vielleicht genießt Ihr die zeit zu Zweit noch ein wenig..

Beitrag von wartemama 17.01.11 - 17:47 Uhr

Ich würde nicht einfach wieder anfangen, sondern bis zu Deinem 1. ZT abwarten und dann wieder anfangen.

Gib' Deinem Freund noch etwas Zeit - vielleicht steht er in ein paar Monaten anders zu dem KiWu.

LG wartemama

Beitrag von lucas2009 17.01.11 - 17:48 Uhr

Die Antwort hast du ja schon bekommen...
Aber es hört sich an, als ob du Verständniss hast, für deinen Freund! Finde ich super! Ein Baby ist was schönes aber eben auch ne 100% Veränderung im Leben, da sollte man sich schon sicher sein!

Wünsche euch viel Glück wenns soweit ist.

LG

Beitrag von majleen 17.01.11 - 17:51 Uhr

Du kannst ja die Pille einfach weglassen und eben anders verhüten. Dann braucht dein Körper danach keine Zeit um sich auf die hormonelle Umstellung zu gewöhnen. Du konntest beginnen deinen Körper besser kennen zu lernen. Z.B. Tempi messen.

Sicher ist es schwer, aber so ein grosser Schritt sollte schon gemeinsam gemacht werden. Sprecht euch aus. Was sind die Gründe? Wann könnte er es sich vorstellen? #klee

Beitrag von stups.koenig 17.01.11 - 18:03 Uhr

Mein Freund ist einfach noch nicht 100%ig bereit für ein Kind... Er will sich wirklich sicher sein und das verstehe ich auch... Schließlich wollen WIR ein Kind und nicht nur ich... Wir warten jetzt so lange, bis sich mein Freund auch wirklich bereit für Nachwuchs fühlt... Ich werde mir wohl nochmal einen Termin bei der Frauenärztin holen, um mir ihr darüber zu sprechen... Hatte ja auch schon mit FolioForte angefangen...

Aber danke schon mal für eure lieben Beiträge... :-)

Beitrag von majleen 17.01.11 - 18:05 Uhr

Du kannst ja schon mal schauen, ob dein Imprägnier ok isr. Deine Zähne kontrollieren lassen. ;-)

Beitrag von emily86 17.01.11 - 17:52 Uhr

huhu

ich finde es gut, dass ihr drüber geredet habt!

Ihr seid ja noch jung und man sagt ja kerle sind im denken 4 Jahre zurück #rofl


gib ihm noch ein wenig zeit!


Ich denke mal je nachdem wie groß dein Wunsch nach einem Kind ist wäre eine nicht hormonelle Verhütung evtl zu "gefährlich"...

wie wäre es mit der kupferspirale? weiß ja nicht wie lange er noch warten will.

ansonsten NFP wenn du dir das zutraust anständig durchzuführen.


LG #winke

Beitrag von filou1979 17.01.11 - 17:57 Uhr

Hallo du! Ich würde die Pille nicht wieder anfangen sondern auf Kondome umsteigen. Erfahrungsgemäß wird er da ganz schnell drauf verzichten wollen und schon könnt ihr mit der Kinderplanung wieder loslegen ;-)

Nee, aber mal im Ernst, gib ihm noch ein bisschen Zeit und alles kommt ins Lot! Viel Erfolg!

Beitrag von sanida 17.01.11 - 18:05 Uhr

Wie alt ist denn dein Freund?
Ich wurde im August letztes Jahr ungeplant schwanger und mein Freund kam damit gar nicht klar! Wir wohnen seit April letztes Jahr zusammen.
Nach ca. einer Woche kam er endlich damit klar und hat sich dann sogar auch gefreut und dann habe ich es leider verloren in der 7. woche.
Ich denke wenn Männer sowas planen, dann wird das bei den meisten eh nix. Es muss passieren... Ist ja auch ein großer Schritt!
Aber das wird schon! Du bist doch noch jung!!
Lg und viel Erfolg!

Beitrag von stups.koenig 17.01.11 - 18:22 Uhr

Er is 23... Wir sind beide noch jung, ich weiß... Ich seh das ganze jetzt auch nicht mehr so verbissen... Aber ich freue mich auch schon drauf, wenn wir dann endlich anfangen können...

Beitrag von evchen1980 17.01.11 - 18:06 Uhr

Meiner war auch erst nicht so ganz überzeugt. Den ersten Monat nach der Pille haben wir noch verhütet und ich habe gemerkt, dass er noch ein wenig Probleme hat. Das hat sich aber schnell gelegt und er hat dann nach ca. 2 Monaten immer gesagt: Ich mach dir jetzt ein Kind. Die Männen müssen sich erst darauf einstellen.

Meiner ist jetzt immer traurig wenn es nicht geklappt hat. Er wünscht es sich nun auch sehr.

Ich würde aber keine Pille nehmen. Es dauert eh bis dein Körper sich umstellt. Verhüte doch ohne Hormone, dann stehen die Chancen auch besser, dass es klappt wenn er sich dafür entscheidet!

Beitrag von grinsekatze85 17.01.11 - 18:21 Uhr

Hallo!

Also ich würde die Pille weg lassen, dein Körper brauch ja auch noch eine Zeit bis er sich auf *Schwanger werden* eingestellt hat, bei dem einen geht es schneller und beim anderen dauert es leider länger, kann dir ein Lied davon singen.

Verhütet doch vielleicht anders.
Persona, CBM oder Kondom und wenn er sich dann bereit fühlt, könnt ihr direkt loslegen und du kennst deinen Körper schon besser!!

Auch wenn es schwer fällt, find ich gut das du doch ein wenig Verständnis hast. Ansonsten warte auf deine Mens und am 1.ZT nimmst du wieder die Pille.

Lg

Beitrag von sweetannie 17.01.11 - 19:18 Uhr

Genau so war es bei mir Anfang November. Erst wollte er, dann wieder nicht... ist echt schlimm dieses Gefühl.

Aber habe ihm gesagt, dass ich das akzeptiere und niemals ein Kind "andrehen" würde. Und siehe da: Drei Wochen später wollte er dann 100 %...sind jetzt im 2. ÜZ

Was ich damit sagen möchte: Manchmal wollen Männer einfach das Gefühl haben nicht so überrollt zu werden und selbst diese Entscheidung zu treffen. Das man(n) wenn es dann tatsächlich soweit ist Angst bekommt ist wohl normal.

Gib deinem Freund die Zeit die er braucht. Denn nur dann wirst auch du damit glücklich! Ihr wollt ja schließlich gemeinsam eine Familie gründen!

Ich wünsche dir viel #klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee