Wir sind wieder da... *silopo*

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von junges-forscherteam 17.01.11 - 18:34 Uhr

...nachdem wir uns einige Zeit aus dem Forum zurück gezogen haben.
Nachdem alle 3 Clomifenzyklen ohne Folikel geendet sind und ich ganz schön deprimiert war musste ich einfach mal abschalten.

Dann haben wir auch noch das KIWU-Zentrum gewechselt (von Dresden nach Chemnitz) und soll ich euch mal was sagen?!
Ich bin so happy dort, ich fühle mich verstanden und wunderbar aufgehoben, selbst mein Männel fühlt sich wohl.

Unsere Befunde, die nochmal neu erhoben wurden sind in einem befriedigendem Bereich, selbst das Spermiogramm was in DD sooooooo schlecht gewesen sein soll hat Sie uns in Chemnitz für durchaus brauchbar eingestuft!!!

Jetzt wollen wir nochmal eine Eileiterdurchlässigkeit (HSSG) machen (hat da einer Erfahrung?! Schmerzen, Komplikationen?!) und ein neues OGTT. Wenn das auch alles i.O. ist dann steht einer Stimulation mit Gonal F nichts mehr im Wege!!!

Liebe Liebenden, es tut mir leid das ich hier zu rum Spamme, aber hej, ich bin happy, mir geht es gut, ich fühl mich wohl. Auch wenn es bissl doof is das alle in meinem Freundeskreis schwanger werden.

Aber egal. Ich bin Happy!!! =)=)

Beitrag von marilama 17.01.11 - 21:11 Uhr

Hallo,

freut mich, dass du happy bist.

Eileiterdurchgängigkeitsprüfung wurde bei mir auch gemacht, da wird Kontrastmittel in die Eileiter gespritzt und per US geguckt, obs wieder seitlich rausläuft.

Während dem Eingriff drückt es so als hättest du starke Mensschmerzen (wollte mich schon auf die Seite rollen und nach ner Wärmflasche verlangen), war aber nach ner Minute wieder vorbei.

Ist relativ unspektakulär das ganze, war danach auch ganz normal wieder auf Arbeit etc.

Grüße

Beitrag von feroza 18.01.11 - 03:11 Uhr

Welcome back! #winke

okay, ich geb Dir mal nen link, da wurde die Frage schon mal estellt und ich hab mir da Mühe gegeben, meine Eindrücke von Echovist und Bauchspiegelung zu beschreiben....

lies mal

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=50&id=2961075


#winke und viel Glück! #klee

Beitrag von feroza 18.01.11 - 03:14 Uhr

Ach ja...


Mittlerweile habe ich eine BS machen lassen, und stehe nun auf dem Standpunkt:

Nie wieder ein Echvist, weil viel zu Ungenau die Diagnose.
Bei der BS kam raus, das ich mich wohl bei der Echovist zu sehr verkrampft habe und deswegen die Tuben nicht ganz in Ordnung aussahen. Sie sind beide lt. BS frei!!