Abends auch Gemüsebrei?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von sarie. 17.01.11 - 18:35 Uhr

Hallo ihr,

mein Sohn isst nicht so besonders viel. Er stillt viel isst aber wenig an Brei etc.
Besonderen Hass empfindet er Milchbreichen gegenüber #augen
Jetzt möchte ich gaaaaanz langsam zum aber eben zum Sommer hin abstillen und würde mir wünschen, dass er mehr Brei bzw normale Mahlzeiten zu sich nimmt.

Gerade wurde der Abend-Milchbrei mit Heidelbeere-Apfel dankend abgelehnt. Und ich musste wieder stillen...
Da hilft auch keine Konsequenz. Sonst schreit der Kleine vor Hunger bis er vor Erschöpfung einschläft.
Ich habe auch schon andere Breie ausprobiert. Dinkel klappt noch am besten, Gries geht garnicht, Hirse geht so einigermaßen. Gesüßte Abendbreie bzw Schoko/Vanille/Straciatella Brei gebe ich aus Prinzip nicht.
Vom Fingerfood isst er einfach zu wenig als das es ausreichen würde eine Mahlzeit komplett zu ersetzen.

Jetzt habe ich ihm ein paar mal Gemüse-(fleisch)Brei abends gegeben und das klappt besser...
Kann ich das regelmäßig machen oder liegt das zu schwer im Magen?
Fehlt Ihm dann das Getreide??

LG

Sarie + Mausmann *23.04.2010

Beitrag von aggie69 17.01.11 - 18:46 Uhr

Mein Sohn konnte mit diesen "Pampen" auch nichts anfangen. Eigentlich hat er eher Brot oder Eintopf gegessen als dieses Babyzeug.
Ich habe auch nie Fläschchen gemacht - immer nur gestillt.

Still ruhig noch weiter. Du wirst dankbar sein, daß es geht, wenn er mal krank ist und fast nichts ißt.

Beitrag von kathrincat 17.01.11 - 18:55 Uhr

milchbrei hat meine nie gegessen, wir hatten abends gemüse mit dinkelgri. in wasser gekocht oder nudeln ....

morgens dann auch kein milchbrei, da gab es dinkelgrieß mit mandelmus und obstmark.

Beitrag von joice85 17.01.11 - 19:32 Uhr

Meine Tochter hat jetzt auch eine ganze Weile abends Gemüse/kartoffeln statt Milchbrei gegessen den konnte ich total vergessen. Und es gibt einfach viele die Abends eben auch lieber Herzhaft essen anstatt süß. Hab ihr dann halt nachmittags Getreideobstbrei gegeben.

Beitrag von carinio35 17.01.11 - 19:58 Uhr

Klar, probier auch abends mal nen herzhaften Brei. Wir haben jedenfalls keine Erfahrung in Richtung Bauchweh damit gemacht.

Gut geklappt hat bei uns alles mit Tomate, also so Richtung Spaghetti Bolognese. Komischerweise viel besser als so ne Klassiker wie Kartoffel-Möhre.

Das Getreide fehlt nicht. Bestes Lebensmittel sind sowieso Kartoffeln.

Alles Gute
C.

Beitrag von sammy111 17.01.11 - 20:15 Uhr

Hallo,

meine Tochter mag die süßen Milchbreie auch nicht so besonders. Es gibt von Hipp Gute Nacht Breie im Gläschen. Das sind zwar Milchbreie aber mit Gemüse und ungesüßt. Die liebt meine Kleine. Vielleicht deiner ja auch :-)

Guck mal auf www.hipp.de


LG Gabi

Beitrag von neuhier2011 18.01.11 - 11:53 Uhr

Also ich kenn das von den Kindern einer Freundin. Die hat dann nen "neutralen" Milchbrei mit Möhre angerührt und siehe da das wurde gegessen. So gabs die wichtige Milch und das Getreide. Die Kinder waren halt keine Süßen.

VLG
Jessica