1. Clomizyklus mit 4 Follikeln. Hilfe!!!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von deiti 17.01.11 - 19:21 Uhr

Hallo zusammen,

14 ÜZ, im ersten Clomifen-Zyklus. Heute ist mein 10.ZT und somit bin ich zu meinem FA gegangen. Er hat einen ersten Ultraschall gemacht und folgendes gesehen: 3 Follikel rechts mit je 10mm und 1 Follikel links mit bereits 17mm. Mein FA glaubt, dass dieser große wohl der "Leit-Follikel" sein wird und sich durchsetzt. Was meint ihr? Jetzt muss ich am Donnerstag noch einmal zum Ultraschall. Und dann, wie geht es dann weiter? Sind die Werte gut? Kennt ihr euch aus?

Danke, *

Beitrag von mari30 17.01.11 - 19:29 Uhr

hi

leider kann ich dir dazu nicht allzuviel sagen. aber so wie es dir so viele sind sind es bei mir so wenige. ich hatte eh immer nur ein ei und nun den ersten clomizyklus obwohl sonst alles normal war und auch diesmal wieder nur eins...hab heut nen ss test gemacht aber neg...obwohl sonst nix da ist ich versteh auch langsam nix mehr...ich denke aber nicht das du dir große "sorgen" machen musst wobei ich das natürlich nicht wirklich weiß. lg

kathrin

Beitrag von junges-forscherteam 17.01.11 - 19:30 Uhr

Hi,

mein Gyn hat damals gesagt das die Folis mind. 22 mm sein müssen um einen ES auszulösen!!!
Bei dem 17 mm Foli kannst du noch hoffen, bei den anderen bin ich mir nicht sicher ob das noch was wird!!

Drück dir die Daumen.

LG

Beitrag von mari30 17.01.11 - 19:31 Uhr

ach noch was:

meiner war sogar "nur" 15 und laut Fa am selben Abend von selbst gesprungen. bei mir wird irgendwie nie noch extra was ausgelöst. wundere mich voll...aber ich denke mal, die Ärztin weiß was sie tut. ich bin jedenfalls komplett verwirrt gerad...

Beitrag von deiti 17.01.11 - 19:34 Uhr

Ach Giott, du ARme!! Das klingt ja wirklich ratlos. Da denkt man, alles sei gut und es wird schon werden, aber es wird nix, hm?? Ich finde immer, dass man mit allem arbeiten kann, wo man auch ansetzen kann, doch bei dir gibt es ja nix zum Ansetzen! Das würde mich auch verwirren. Warst du schon einmal bei einer Heilpraktikerin?? Ich nehme parallel Globoli. LG

Beitrag von bella212 17.01.11 - 19:58 Uhr

Hallo,


also der linke Folli wird so wie's aussieht wirkl. der Leitfoli. Aber ist doch gut. Bei mir war letzten Montag der Leitfoli ca 18 mm und am Di abend wurde dann ausgelöst.

Viel Glück mit deinem Leitfoli.



LG

Beitrag von marilama 17.01.11 - 21:08 Uhr

Hallo,

meiner Meinung nach schaut das wirklich gut aus für ZT 10.

Ich hatte auch immer nebenbei noch mehrere kleine Follikel, die aber einigen Abstand zu dem einen großen (gut außer im letzten Zyklus, da hatte ich zwei gleich große Follikel, ist aber eine andere Geschichte) hatten, ist das optimal.

Bei Clomi ist das normal, ich bin mir auch sicher, dass sich nur der eine große durchsetzen wird und dann ist doch alles im normalen Bereich.

Meine Follikel wurden immer bei 22 mm ausgelöst, ach mach dir keine Sorgen, am Do siehst du einen rießigen Follikel mit 24 mm und die anderen sind kaum noch der Rede wert.
Wie es weiter geht, kommt auf deinen FA an, der eine lässt nicht auslösen (meinem war das Medikament zu teuer), der andere schon (kommt auch darauf an, warum du Clomi verschrieben bekommen hast).

Grüße