Kann mir denn gar niemand helfen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von miri83 17.01.11 - 19:37 Uhr

Würde mich freuen, wenn mir jemand auf meinen Thread weiter unten antworten könnte...

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2985896

Danke & LG

Miri + Babyboy inside (40+3) #verliebt

Beitrag von kleinerkruemmel 17.01.11 - 19:45 Uhr

Hallo

erstmal ruhig Blut lehn Dich zurück und entspann Dich.Ich weiß leichter gesagt als getan :-) aber so bereitest du dich am besten auf die bevorstehende Geburt vor.

Zu Frage 1 : Ich halte von den Gewichtsschätzungen zum Ende hin garnichts , mein FA hat 2 Wochen vor Termin gesagt ca. 3500 gramm und bei ET +5 kam meine Maus mit 3550 gramm :-)

Zu Frage 2 : Ich hatte in meiner 2 ten SS ne Symphysenlockerung und die Spontane Geburt war kein Problem ich würde es nur im KH erwähnen dann wissen die Bescheid.


lg und alles Gute Mona

Beitrag von esha 17.01.11 - 19:47 Uhr

ups...hab auf den alten Beitrag geantwortet...

Beitrag von sanny2381 17.01.11 - 19:50 Uhr

Hi Miri,

also "helfen" kann Dir wahrscheinlich keiner. :-)

Aber zu Deiner ersten Frage: meine Kleine hatte damals auch keine Lust und kam 10 Tage nacht ET. Das geschätzte Gewicht lag einen Tag vorher bei 3.300 g und als sie dann da war, hatte sie 2960 g. Also das nur zur groben Schätzung. Ich denke nicht das die kleinen in den letzten Tagen noch mal an Gewicht zulegen... aber damit kenne ich mich leider nicht aus.

Bei ET + 9 war ich im KH zum CTG, da war auch noch alles super... keine Wehen und Muttermund fest zu. Es sah ganz nach Einleitung aus und trotzdem kam sie in der Nacht, also Kopf hoch. :-)

Zu Deiner zweiten Frage weiß ich leider nichts.

Viele Grüße, Glück und Geduld wünscht Dir
Sanny mit Lena (3) und Babyboy inside (19. ssw)

Beitrag von tonip34 17.01.11 - 19:52 Uhr

Hi, mir gwht es aehlnich, bin aber erst 38+3 , die Kleine hat jetze schon angeblich 4200g. Mir tut alles weh. Aber deswegen kann man schon normal entbinden.

Gestern habe ich mir einen Wehencocktail gemixt, und siehe da nach 4 Stunden kamen die Wehen von 1.00 -6.00 Uhr und dann war schlagartig Schluss, schade ...

Werde es naechste Woche nochmal probieren !

Dir alles Gute Lg Toni

Beitrag von blume88 17.01.11 - 20:11 Uhr

Also ich kann nur sagen man kann auch ein schweres baby wenn es eins sein sollte spontan endbinden...Meine Mama musste das mit ich hab nämlich sage und schreibe 4900gramm gewogen und war 59cm lang.....
Meine Maus sollte auch schwer sein hat aber 3300gramm gewogen...

Und man kann mit einer symphysenlockerung wunderbar entbinden ich hab es getan und schmerzen hat man so oder so....Also ich denke nich das es schlimmer war als wenn man es nicht hatte denn so schlimm fand ich es nicht...

Mach die nich so viele gedanken ich weiß is leichter gesagt als getan aber es wird alles gut werden...

lg blume88