Frage zum KS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jessi201020 17.01.11 - 19:49 Uhr

Hey ihr,

habe nächste Woche MI meinen KS und wollte mal fragen wie es mit dem Blasenkatheter abläuft, hab vor dem ne Menge Angst #zitter
Kann man drauf bestehen, dass der erst gelegt wird, wenn man die Betäubung schon bekommen hat oder wird der immer vorher gelegt? #schock

Wielange habt ihr den ca drin haben müssen?- und ist das Herausnehmen weniger schmerzvoll als das "einbauen"?

Wann durften eure Männer rein, erst wenn die Betäubung wirkt oder schon während dem Betäuben?

und zu guter letzt, ich habe gehört man braucht keine eigenen Unterhosen mitnehmen, weil man im KH Einwegslips bekommt? Stimmt das? Wenn ja, taugen die Dinger was oder sind da eigene SLips zu bevorzugen?


Fragen ueber Fragen, die mir gerade net ausm Kopf gehen

LG Jessi und Luca KS-9

Beitrag von jeanny0409 17.01.11 - 19:52 Uhr

Musste vor dem legen der Spinalen so dringend pullern#rofl,dass die mir den Katheter vor dem legen der Spinalen geamacht haben.
Tat GAR NICHT WEH.

Normal machen ihn die meisten erst nach der Betäubung.;-)

Der Mann darf in den Vorraum gar nicht rein(dort wo die Spinale gelegt wird) und ihr kommt dann im OP wieder zusammen.

Beitrag von haruka80 17.01.11 - 19:54 Uhr

huhu,

bei mir gabs keine Slips, hatte eigene dabei.

Wir waren um 7h im KH, um halb 9 bekam ich den katheder(wr von Beginn an im Kreissaal), mein Mann war immer bei mir. N Katheter tut nicht weh, weder das einsetzen noch das ziehen.
Die Spinale wird erst im OP gesetzt, da ist der Partner niht bei, der kommt erst hinzu, wenn man auf dem OP-Tisch liegt, der muß sich ja auch noch umziehen.
den katheter hatte ich 5 Std etwa drin, fand das teil toll, hatte nämlich 2 Std nach dem Ziehen das Problem, dass ih mal mußte und kaum hoch kam. Na ja, bin hochgekommen und war pinkeln, geht ja alles wenn man will;)

L.G.

Beitrag von tonip34 17.01.11 - 19:56 Uhr

Der Katherder wurde erst nach der Spinalen gelegt, tat gar nicht weh, hatte Ihn 2 Tage und es war eher angenehm nicht aufstehen zu muessen, ziehen tat auch nicht weh.
Mein Mann war bei der Spinalen dabei, ging ganz schnell---

Und diese Einwegslips sind auch nicht schlimm, hast Du doch nur einen Tag an...

Mach Dir nicht soviele Gedanken, ich fand den KS ueberhaupt nicht schlimm, werde es diesaml trotzdem spontan versuchen

lg toni

Beitrag von juanti 17.01.11 - 19:56 Uhr

Hi,
habe unsere Maus am 22.2.2008 per Kaiserschnitt bekommen....

Bei mir wurde der Katheter gelegt bevor ich in den OP geschoben wurde und das tut überhaupt nicht weh!!!!! Versprochen !!!! Habe Freitags morgens den KS gehabt und abends wurde der Katheter schon wieder gezogen.....

Dann wurde ich in den OP gefahren. Als die Betäubung gesetzt wurde und ich vorbereitet war, durfte mein Mann auch reinkommen....

Es gibt im KH die Netzslips, die ich am Anfang gar nicht schlecht fand. Nach ca. 2 Tagen habe ich aber so "Omaslips" genommen! Die waren dann besser...

Ich wünsche Dir alles Gute für Mi. und viel Spass mit dem/der Kleinen...

LG Juanti

Beitrag von sway110283 17.01.11 - 20:03 Uhr

Hallo,
bei meinem zweiten KS durfte ich mir aussuchen ob ich den Katheder vor oder nach der Narkose haben wollte ( beim ersten KS wurde ich aufgrund der Situation gar nicht gefragt, als ich aufwachte war er einfach da ).
Das herausziehen des Katheders ist nicht richtig schmerzhaft, eher unangenehm #schwitz.
Bei mir wurde die Spinale im OP gelegt, in der Zeit bekam mein Mann OP-Kleidung die er in einem Umkleideraum anziehen sollte, danach durfte er in den OP zu mir. Als er zu mir kam lag ich schon auf dem Tisch und hab nichts mehr gespürt, ging also wirklich sehr schnell.
Ich hatte im KH meine eigenen Slips an. Ich bekam zwar so Netzhöschen, in die ich dann die Binden legen sollte, allerdings waren sie mir zu unsicher ( ausserdem hat es sich komisch angefühlt ;-) ).

LG und alles Gute #klee

Beitrag von jessi201020 17.01.11 - 20:13 Uhr

ok danke Mädls für die Antworten das beruhigt mich jetzt :D

Hab vorm KS null Angst nur vor diesen blöden Katheter lol


LG

Beitrag von sunny382 17.01.11 - 20:30 Uhr

Huhu #winke

Also ich habe beim 1. und 2. KS den Katheter immer nach der Betäubung bekommen und der wurde mir dann auch im OP wieder gezogen. Hätte mir keiner was gesagt, wüsste ich überhaupt nicht das ich so ein Ding hatte ;-)
Als ich dann das erste mal auf`s Klo musste, haben die Schwestern mir noch beim aufstehen geholfen. War garnicht so schlimm...aber das lässt sich wahrscheinlich hinterher leichter sagen als wenn man noch alles vor sich hat.

Wünsche dir alles Gute und das du schnell wieder fit bist #liebdrueck