Umfrage: Was macht ihr, wenn ihr selbst Schlafprobleme habt?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von liri1003 17.01.11 - 20:05 Uhr

Hallo,

die meisten hier haben wohl eher Schlafprobleme, weil die Kleinen die Nacht zum Tag machen, oder?;-)

Bei mir ist es anders. Hab letzte Nacht nur 2 Stunden geschlafen. Also... die Kleine geht um 18 Uhr ins Bett und wird um 23 Uhr und um 3 Uhr noch mal wach und trinkt die Flasche... und schläft danach friedlich weiter. Auch mein Freund dreht sich wieder gemütlich um und dann schnarchen die Beiden mir etwas vor #rofl.

UNd ich lieg dann da und hab Kopfkino: "das... muss ich noch machen, das... muss ich noch einkaufen, ... das muss ich noch organisieren,... Wäsche, Einkauf, Kinderklamotten besorgen, Anrufe usw. und so dreht sich mein Kopf im Kreis und ich kann nicht wieder einschlafen #schwitz. Ich weiß echt nicht, was ich noch anstellen soll. Ich war wirklich von3-6 Uhr wach.

Habt ihr ein paar gute Tipps für mich? UNd habt ihr das auch manchmal?

Danke und einen schönen Abend.
Liri #blume

Beitrag von sternschnuppexxx 17.01.11 - 20:11 Uhr

HI! Mit haben Globulis geholfen Coffea! Aber erst nach ein paar Tagen...
Kannst ja mal probieren!

Beitrag von kautzi 17.01.11 - 20:25 Uhr

Bitte jetzt nicht lachen... #hicks

Ich hör immer meine alten Bibi Blocksberg und Benjamin Blümchen Kassetten mit nem Walkman.
Ich kenn die in und auswendig und beim zuhören hören die Gedanken auf zu kreisen.

LG und schönen Abend #winke

PS:schlaf gut ;-)

Beitrag von maxi03 17.01.11 - 20:25 Uhr

Cocculus D 30 3 x 5 Globoli

Bei mir sind die Schlafstörungen aber ernsterer Natur und daher schlage ich einen anderen Weg ein.

Beitrag von liri1003 17.01.11 - 21:08 Uhr

Hallo,

vielen Dank für deinen Tipp.

Muss ich die Kügelchen denn über den Tag verteilt nehmen, oder erst Richtung Abend?
Danke
LG Liri

Beitrag von judithuber 17.01.11 - 20:28 Uhr

Hallo,

ich hab das manchmal auch. Mir fällt es grundsätzlich sehr schwer abzuschalten.

Da gibt es von Weleda auch homöopatische Kügelchen die ich nehme oder was bei mir auch hilft, einfach auf dem Rücken liegen und sich auf das atmen konzentrieren. Das entspannt auch die Muskeln und so und irgendwann döse ich weg.

Wenn mein Schatz und ich kuscheln, hilft das zB IMMER ;-)

Also toi toi toi, dass die Nächte weniger werden!

lg
Judit

Beitrag von thalia.81 17.01.11 - 20:36 Uhr

Ich habe leider keinen Tipp für dich, da ich selber schon beim Zubettgehen nicht einschlafen kann und nach dem nächtlichen Stillen auch wach neben meinen beiden Männern liege #augen

Baby und Mann schlafen, ich weiß, dass ich das nutzen muss und doch kann ich nicht abschalten. Vermutlich, gerade weil ich weiß, dass ich bald wieder aufstehen bzw stillen *muss*

Beitrag von hanny12621 17.01.11 - 20:54 Uhr

Ich kenne auch sehr gut dieses Einschlafproblem. Ich versuche dann immer die Gedanken auszublenden, in dem ich mir im Kopf die Farbe schwarz vorstelle und mich ganz fest darauf konzentriere... irgendwann klappts mit dem Einschlafen aber manchmal eben auch nicht... schon doof, wenn einen die Gedanken wach halten und dann wird das baby auch schon wieder wach und möchte die Brust ;-) naja irgendwann wirds hoffentlich besser mit dem Schlafen :-) Drück euch die Daumen, dass wir alle bald wieder mehr Schlaf finden werden #schein
LG Harriett

Beitrag von hoffnung2011 17.01.11 - 21:20 Uhr

hm, Liri, das scheint bei mir identisch zu sein. allerdings sind wir im Vergleich zu dir soweit, dass mein Kleiner genauso wie seine große Schwester in der gleichen Woche durchschlafen wird.Jetzt ist es schon die dritte Nacht in Folge mit 6 Stunden und das in nicht einmal der 8 Woche (und zudem noch ein Frühchen).

Also zu mir, ich habe einerseits einen sehr leichten Schlaf, andererseits fällt es mir schwer abzuschalten.insbesondere wenn man weiss, dass man in X Stunden wieder aufstehen muss..

Die Lösung ist bei uns relativ einfach. Das Kind kam schon aus dem KH in einem 4stündigem Rythmus. d.h. wenn ich einen Rythmus habe:22, 2 und 6.... dann hat mein Mann die mittlere Mahlzeit übernommen d.h. ich weiss dann, dass ich genug schlaf auf einmal habe und auch wenn man Probleme hat abzuschlaten, bleibt trotzdem viel Zeit..

Mein Mann steht auf, gibt die Flasche und schläft sofort ein. Jetzt hatten wir die letzten drei Tage schon soweiso 24 Uhr und dann 6 und ich schätze, bald hat sich unser Problem soweiso erledigt.

Das zweite genauso wichtige bei uns war/ist, daüfr zu sorgen, dass die Kids einfach in der Nacht nicht kommen. Wir gewöhnen sie von Anfang an ihr Zimmer. Da haben sie ihre Ruhe. Ich habe meine tochter gepcukt, jetzt pucke ich meinen Sohn. Ich lasse beide auf dem Bauch schläft, alles damit sie ruhe (innere) haben.
Und ich schlafe von allen grundsätzlich getrennt. Mein Mann ist sogar sooo nett, dass er in das angrenzende Zimmer neben meinem Sohn eingezogen ist und er kann reagieren, falls was ist. Meine beiden kinder sind/waren laut und er kann bei deren Verdauungsgeräsuchen extellent schlafen.
Jaaa, und obwohl ich nicht damit gerechnet habe, sind wir 1:1 bei meinem Sohn genauso weit bei meiner tochter damals..

Wenn ich an deiner Stelle wäre, würde ich getrennt schlafen, würde ich dafür sorgen, dass mein Partner eine Malhlzeit übernimmt und dann würde ich mal schauen, wie könnte man es hinkriegen, dass die Kids dann langsam auf die Mahlzeiten verzichten (haha, bei dem letzten habe ich an sich null ahung wieso es bei uns so toll klappt)

Ich halte dir die Daumen, dass du bald deine Ruhe findest. Es existieren auch Sachen wie autogenes Training, mentales Training (positive Orte)...das könnte man auch probieren..

LG

unausgeschlafen..ist schrecklich..die ersten Wochen war es für mich immer das höchste gut und ich ging immer sofort schlafen, bevor es andere Sachen gab..

Beitrag von liri1003 17.01.11 - 22:38 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort. Unsere schläft eigentlich auch super. Schläft ja auch schon ab 18 UHr. Und eigentlich sind sie mir auch nicht zu laut. Es ist einfach das Kopfkino, was angeht, wenn ich ihr die Flasche gebe in der NAcht. Morgen hab ihc einen Termin und deswegen werde ich heute im Dachgeschoss schlafen und mein Freund gibt ihr die Flasche... hab auch nen netten Freund, wie Du :-). Aber mir fällt es schwer von den beiden getrennt zu schlafen... na mal sehen ob ich ein bisschen besser schlafe.

Wünsche euch allen eine Gute Nacht!

LG Liri #gaehn

Beitrag von hoffnung2011 17.01.11 - 23:24 Uhr

Ah, dann machen wir es mit den Worten von Obama: Yes, we can.

Ja, du kannst es schaffen und gluabst du fest dran und tust du alles dafür und was ist schon wunderschönen ? Wie tolle Freund du hast..

Siehst du, es gibt für alles eine Lösung, jetzt musst du nur wirklich wollen!!!#winke

ich muss manchmal, was heßt manchmal fast immer hart zu ir sein und sagen: du verdammtes ding, dein Mann tut shcon sowas, dann arbeite mit und konzentriere dich nicht auf andere sachen udn schlafe, dann mache ich mein fernseher an und wiederhole was jedes wort, was die da sagen und schläft dabei ein, ich muss BEWUSST zuhören, sonst leige ich hier mit offenen augen bis morgen..

oh, würde mich freuen, wenn du schreiben könntest, wie deine Nacht war, sonst melde ich mich:-p

Beitrag von liri1003 18.01.11 - 09:13 Uhr

Moin,

meine Nacht war gegenüber den anderen Nächten super :-) Hab oben auf dem Dachboden geschlafen auf ner Matratze und naja... das Einschlafen ging immer noch schlecht, aber dann bin ich nur 2 mal in der Nacht kurz wach geworden und konnte weiterschlafen.. war um halb sieben dann wach...
Also nächste Nacht würd ich schon gern wieder oben schlafen ;-)

Meinem Freund hat es nichts ausgemacht... Ich geb ihr ja sonst nachts die Flasche.. aber er ist ja immer mit wach... also hat er gesagt, kann er ihr gleich die Flasche geben und ich kann dafür schlafen.

Ach ja, hab noch was ausprobiert. Zettel neben dem Bett... alles mit Stichpunkten aufschreiben, was mich beschäftigt, oder was ich noch erledigen muss. :-) Geht gut.

LG Liri

Beitrag von hoffnung2011 18.01.11 - 10:29 Uhr

bist du mir nicht böse ? ich könnte vor Freude schreien und springen. Das ist die allerschönste Nachricht, wenn es so ist und deine idee mit dem Zettel, genau klasse idee!!!!

Ganz ganz ganz ganz toll!!!!!!! Oh es freut mich sehr, dass du es nicht mal verstehen kannst!#liebdrueck

Beitrag von liri1003 18.01.11 - 16:09 Uhr

#rofl