oma meines sohnes gestern verstorben

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von mamavonleonelias 17.01.11 - 20:12 Uhr

hallo

ich habe gerade erfahren, das die oma meines sohnes verstorben ist...

Der vater meines sohnes rief mich gerade an und erzählte mir das..

ich habe lange nicht mit der familie zu tun gehabt.

Ich habe mich damals als mein sohn 16monate alt war von ihm getrennt.. und danach hab ich nicht wirklich mehr den kontakt zu der familie gehabt..

jetzt hab ich irgendwie etwas trauer in mir...

Aber ich verstehe nicht wieso??

Beitrag von bernja1985 17.01.11 - 22:06 Uhr

ich denke, man erinnert sich vlt an die alten Zeiten, denkt viel über diese Person nach und vorallem ist es die Oma deines Kindes (weiss nicht wie viel Kontakt er zu ihr hatte) irgendwann früher habt ihr Euch vlt auch mal gut verstanden?!
Denke es ist ein ganz normaler Prozess!
#liebdrueck und eine #kerze
Sina

Beitrag von serya 17.01.11 - 22:09 Uhr

Hallo,

du hast die Frau ja sicherlich gekannt und es ist einfach traurig wenn jemand stirbt, den man gekannt hat.
Vielleicht ist es auch das Mitgefühl mit dem Vater deines Sohnes, dass seine Mutter gestorben ist.

Noch dazu vielleicht der Gedanke , dass irgendwann auch die eigenen Eltern sterben und eben man selber auch irgendwann und das das eigene Kind dann ohne Mama ist.

Liebe Grüße