Blöde Frage: Gute Schleimhaut=Eisprung

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von laura30 17.01.11 - 20:16 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

kurze blöde Frage #hicks:

wenn die Schleimhaut super gut aufgebaut ist, heißt das, dass es auch ein Follikel in diesem Zyklus geben muss #kratz.

Ich hatte heute morgen (in unserem Pausenzyklus) einen Termin in der KiWu um ein neues Rezept für die Medis für unsere 5. IUI abzuholen.

Mein Ärztin hat dann noch ein Ultraschall gemacht um auszuschließen, dass irgendwo ein Zyste ist.

Mein linker Eierstock sitzt etwas höher als normal und ist immer super schlecht beim Ultraschall zu sehen. Die Ärtzin meinte aber, dass die Schleínhaut schon super gut aufgebaut sei und dann auch ein Folli am nicht darstellbaren linken Eierstock sitzt.

Jetzt frag ich mich halt, ob man vom einen auf das andere schließen kann.

LG
Eure Laura

Beitrag von carlar 17.01.11 - 20:36 Uhr

Hallo #winke,

ne, also wenn das zusammenhängen würde, dann hätte ich die letzten 2,5 Jahre jeden monat einen ES haben müssen. Ich hatte jedoch keinen einzigen!!!#kratz

Beitrag von marilama 17.01.11 - 20:56 Uhr

Hallo,

nein das hängt definitv nicht zusammen, kann mich meiner Vorschreiberin nur anschließen.

In dem Zyklus, in dem per Bluttest nachgewiesen wurde, dass ich definitv keinen ES hatte, hatte ich auch eine normal aufgebaute Schleimhaut.

Sorry.


Grüße