meine Frau braucht zuviel Strom /Heizung !!!!!!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von richtig sauer 17.01.11 - 20:17 Uhr

Hi,

meine Frau ist dermaßen verfroren und benutzt den ganzen Tag einen elektr. Heizlüfter, wir brauchen jetzt für 4 Personen fast 7500 kW/h Strom !!!!!

Zusätzlich dreht sie die Heizung so hoch, weil sie ständig friert, alles reden bringt nix, wir müssen jetzt ewig viel Strom nachzahlen, bin drauf und dran die Dinger zu verstecken, wie löse ich das?

Servus
Mike

Beitrag von gracekelly 17.01.11 - 20:26 Uhr

Weißt du denn warum sie die ganze Zeit friert? Es könnten ja auch körperliche Erkrankungen sein, die zu diesem Frieren führen. Ich meine mich zu erinnern, dass die Schilddrüse was damit zu tun haben könnte - aber nagel mich nicht darauf fest.

Ist es denn bei euch kalt? Was für Temperaturen herrschen bei euch? Wir haben hier so im Schnitt zwischen 22-24°C.

Und vielleicht ist es auch einfach mal eine Idee den Abschlag hochzusetzen :-P ;-)

Beitrag von badguy 17.01.11 - 20:32 Uhr

Die Dämmung des Hauses überprüfen lassen.

Den Wirkungsgrad der Heizung checken lassen.

Eine schöne Daunenweste für daheim schenken.

Dicke Flauschsocken schenken.

Ein Kerl sein und die Liebste wärmen.

Mit Strom zu heizen ist ne teure Sache, keine Frage.

Nur wirst du nicht ernsthaft hingehen können und verlangen, dass deine Frau friert, dat geht gar nett!

Meine Chefin läuft im Rolli plus Daunenweste rum. Beim Fernsehen bleibt beides an, darüber dicke Decke, darauf Katze.

Mit dem Junior und mir wird geschimpft (liebevoll) weil unser Anblick (T-Shirt) sie friert.

Manche Frauen sind halt so, da musst du durch. Wenn Heizung und Dämmung ok sind, solltet ihr über alternative Heizmöglichkeiten nachdenken, die Lüfter sind nun wirklich nicht der Kracher.

Beitrag von :) 17.01.11 - 20:37 Uhr

Hallo Mike,

zu erst eimal wäre es gut raus zu finden WARUM deine Frau so friert!
Ich würde mir primär um meine Frau Gedanken machen und sie bitten sich beim Arzt untersuchen zu lassen (immer vorrausgesetzt das bei euch angebrachte Themperaturen von ca 23-25 Grad sind, darunter würde ich auch frieren).

Dann würde ich die Abschlagszahlungen erhöhen.

Klar ist es sau blöd wenn man so viele Kosten hat damit es warm wird. Aber Wärme ist doch ein Bedürfniss das erfüllt werden sollte...

Vieleicht hilft es ja noch den Anbieter zu wechseln???

LG

:)

Beitrag von asimbonanga 17.01.11 - 21:00 Uhr

23 bis 25° #rofl----------- hatten meine Eltern oft #schwitz

Ich bin auch eine Frostbeule-aber 21° reichen allemal.

Beitrag von simone_2403 17.01.11 - 21:19 Uhr

Deine Eltern hatten auch immer Sommer in der Bude? #rofl Meine auch #schein Heute noch geh ich bei Mama ein wie ne Primel wenn ich sie besuche.....25 Grad in der Bude und sie hockt mit Fußsack und Wolldecke auf der Couch #rofl

#winke

Beitrag von asimbonanga 17.01.11 - 21:41 Uhr

Hoffentlich wird das bei mir nicht auch mal so.#gruebel

Beitrag von :) 17.01.11 - 21:55 Uhr

Tja dann liegt das bestimmt daran das ich schon sooo..#rofl. ALT bin!!!

Beitrag von simone_2403 17.01.11 - 22:22 Uhr

NEIIIIIIIIINNNNNNNNNNN wir werden mal ganz anders #cool#schein

Beitrag von asimbonanga 18.01.11 - 11:49 Uhr

Sowieso.:-D

Beitrag von heike74 17.01.11 - 21:16 Uhr

Hi Mike,

schick sie Arbeiten, am besten Vollzeit + Überstunden, dann zahlt die meisten Heizkosten ihr Chef.;-)

Solltest du kein Fake sein, hast du ja schon vernünftige Antworten bekommen.

VG Heike

Beitrag von immer zu kalt 17.01.11 - 21:35 Uhr

vielleicht ist deine Frau Heizlüfter süchtig

Das gibt es echt, google mal nach Föhn sucht :-p

Ich gehör da nämlich auch dazu#schmoll

Beitrag von king.with.deckchair 17.01.11 - 22:42 Uhr

Sie sollte sich mal gesundheitlich checken lassen - viele Erkrankungen gehen mit Neigung zum frieren einher, z.B. Fehlfunktionen der Schilddrüse.

Seit das bei mir in Ordnung gebracht wurde, friere ich nicht ganz so leicht. Immer noch mehr als meine Männer, aber nicht mehr so wie früher.

Beitrag von ayshe 18.01.11 - 08:44 Uhr

Erhöhe mal die Luftfeuchtigkeit, bei vielen Menschen hilft es.

Beitrag von arme-sau 18.01.11 - 17:32 Uhr

Oh, das ist eine gute Idee mi der Luftfeuchtigkeit.

Bei mir muss auch immer Weste Decke und Katze herhalten, manchmal auch ein Sektchen,
durchgecheckt bin ich, bin eben gern in der Wärme.
Meien Heizung ist immmer konstant auf 18-21 Grad, könnte sonst als Hartz4rer net bestehen.

Beitrag von 55555555555555555555555 18.01.11 - 08:50 Uhr

Heizlüfter wegschmeißen (teurer kann man kaum heizen) und deiner Gattin eine mollige Strickjacke und Socken schenken. HAusschuhe helfen auch.

Ich friere auch schnell, ziehe mich dann aber einfach wärmer an. Das ist ein seit jahrtausenden gut funktionierendes System. Aber es gibt einfach Leute, die es nicht blicken: Ich hatte auch mal einen Freund, der auch im Winter barfuß und mit T-Shirt herumrannte und dann geheizt hat wie in der Sauna. Da hat auch reden nicht wirklich was geholfen.

Beitrag von milka700 18.01.11 - 08:50 Uhr

Auf jeden Fall macht deine Frau sich wenig Gedanken darüber, wer den vielen Strom bezahlt.
Der wurde ja nun nochmal erhöht und ihr könnt euch sehr auf die diesjährige Abrechnung freuen. Mir reichen 18 - 20 Grad, ist auch besser für den Körper.