Zum Thema "Lichtarbeiter"

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von similia.similibus 17.01.11 - 20:48 Uhr

Seid ihr offen für Spirituelles oder einfach für Dinge oder Verhaltensweisen, die etwas ungewöhnlich sind? Seid ihr neugierig genug, um euch sowas anzuhören, sich für sowas zu interessieren, darüber nachzudenken?

LG
simsim

Beitrag von perserkater 17.01.11 - 20:49 Uhr

hätte das nicht in dein andere Post gepasst oder warum noch eines?

Beitrag von similia.similibus 17.01.11 - 20:50 Uhr

#augen Ja hätte. Aber es ist mir erst später eingefallen. Ist das jetzt ein Drama?

Beitrag von colle 17.01.11 - 20:53 Uhr

nabend

also ich hab mal grob gegooglet
welche seite davon ist ansatzweise lesbar und gibt nicht den anschein einer sekte?#kratz

Beitrag von perserkater 17.01.11 - 20:58 Uhr

habe nur 3 Sätze gelesen und das reicht auch schon. Sekte wie sie im Buche steht.

Beitrag von similia.similibus 17.01.11 - 21:01 Uhr

Meinst du? #gruebel

Beitrag von perserkater 17.01.11 - 21:04 Uhr

"Ich habe mich auch aktiv mit Lichtarbeit und Spiritualität beschäftigt und erst spät gemerkt, dass diese eine der heimtückischen und kaum durchschaubaren Täuschungen & Lügen des Teufels ist, der die Menschen davon abhalten möchte, den wahren UND EINZIGEN Weg zum ewigen Leben bei Gott zu finden. "

Also bitte, was soll es denn sonst sein? Klingt wie der "Wachturm" oder "Erwachet"#zitter

Beitrag von similia.similibus 17.01.11 - 21:00 Uhr

Hmm - weiß ich ja auch nicht. Ich habe jemand unglaublich sympathisches und freundliches und nettes und intelligentes und anscheinend mit beiden Beinen fest im Leben stehendes und mit einer sagenhaften Ausstrahlung kennengelernt und dieser Jemand erzählt mir nun von sowas. #kratz

Beitrag von perserkater 17.01.11 - 21:02 Uhr

klingt ja wie das hier:
Dieses Täuschungsmanöver ist deshalb so heimtückisch, weil Lichtarbeiter in der Regel sehr liebe Menschen sind, die sich einer wunderbaren Sache gewidmet haben: Sie treten ein für Licht & Liebe. Fast alle Lichtarbeiter und Lichtarbeiterinnen, die ich persönlich kennengelernt habe, waren nette, liebenswerte und aktive Menschen, die den aufrichtigen Wunsch hatten, die Zustände auf unsererm Planeten zum Positiven zu verändern.
http://www.lichtarbeit-verführung.de/

Das ist doch alles alte Masche. Lass bloß die Finger von so was das kann richtig gefährlich werden.

Beitrag von similia.similibus 17.01.11 - 21:05 Uhr

Hmm....kann ich mir gar nicht vorstellen, dass diese Person Mitglied einer Sekte sein soll. #gruebel Mann - ich find die so richtig toll! #gruebel

Beitrag von perserkater 17.01.11 - 21:12 Uhr

ja, die sind auch dafür da, dass man die richtig toll findet. Wie gesagt, sei einfach nur vorsichtig insbesondere, da die echt nichts neues erzählen von wegen nur mit uns zur waren göttlichen Erleuchtung.

Beitrag von daddy69 18.01.11 - 07:36 Uhr

Das ist ja oft das besondere Merkmal eines Sektenmitglieds: Dass man nicht merkt, dass eine Sekte dahintersteckt.

Die werden auf eine effiziente Rhetorik getrimmt, damit andere beeindruckt sind.

Beitrag von triso 17.01.11 - 21:14 Uhr

Wenn du dort den kleinen Finger gibst, werden sie dich emotional und später auch finanziell ruinieren.
So ein Aufschwung, die Entwicklung und auch die Errettung der ausgewählten Seele kostet nämlich Geld und kann leider nur aus den Spenden erwirtschaftet werden.
Aber das innere Licht wird das alles ersetzen#augen.

Bitte, simila, ich appelliere an deine Vernunft, die ich hier aus vielen deiner Beiträge herauslesen konnte, steck´deine Energie in sinnvollere Sachen - und davon gibt es ziemlich viele.

Ich suche noch nach der Quelle, aber in irgendeiner Psychologiezeitschrift war mal ein Vergleich zwischen Scientology und den Lichtarbeitern, ganz ganz viele Parallelen.Nicht gut.

Beitrag von similia.similibus 17.01.11 - 21:21 Uhr

Ich danke euch allen für eure Statesments und eure Sorge aber ich glaube nicht, dass ich "sektengefährdet" bin. Dazu bin ich eigentlich ein viel zu kritischer Mensch. Aber: diese Person sagte, dass kein finanzielles Interesse besteht - ganz im Gegenteil. Sie begegnet als einer der wenigen meiner nicht immer einfachen Pflegetochter sehr offen, positiv, absolut vorurteilsfrei und ihr Mann ist erfolgreich selbständig, sie haben Eigentum, sie kann sich sehr gut ausdrücken und wirkt so gar nicht labil oder so. Sie strahlt sehr viel Positives aus. Ihre Kinder habe ich ausgeglichen, vorurteilsfrei und fröhlich kennengelernt. Sie ist attraktiv und unglaublich sympathisch. Kurz: ein Mensch, den man zum Freund haben möchte.

Ich gestehe: ich bin neugierig. #gruebel

Beitrag von triso 17.01.11 - 21:26 Uhr

Ich drücke dir die Daumen, daß du nicht enttäuscht wirst. Ich hoffe, daß die Menschen, die du gerade kennenlernst, einfach wirklich nett sind und das du gute Freunde dazu gewinnen kannst.

#winke

Beitrag von similia.similibus 17.01.11 - 21:29 Uhr

#danke #winke

Beitrag von exzellence 17.01.11 - 21:03 Uhr

ich kann/konnte mit dem begriff auch nix anfangen und musste erstmal googeln.

mein erster gedanke war dass ich auf seiten der zeugen jehovas gelandet wäre.... #kratz



was genau ist das denn nun? irgendwas mit spirituell ist in meinem kopf hängen geblieben aber da stand ja SO VIEL!?!

Beitrag von similia.similibus 17.01.11 - 21:06 Uhr

Ich weiß auch noch nicht genau, was das ist. Aber es hört sich alles so gut an - zumindest als diese Person mir davon erzählte. Ich bin ja immer schnell zu begeistern, vor allem von so einem tollen Menschen. #kratz

Beitrag von stubi 17.01.11 - 21:13 Uhr

>>zumindest als diese Person mir davon erzählte.<<

Naja, bei den meisten Sekten werden die Leute speziell auf diese Aufgabe vorbereitet, du sollst ja schneller da mit drin hängen, als du weißt, was überhaupt passiert ist.

Ich kann dir nur raten, sei vorsichtig und halte deine Begeisterung in Grenzen und behalte einen kühlen Kopf.

Beitrag von similia.similibus 17.01.11 - 21:30 Uhr

Mache ich. Und danke an alle für eure Meinungen. #danke

Beitrag von purpur100 17.01.11 - 21:13 Uhr

natürlich hört sich das gut an! Du sollst ja auch "gefangen" werden;-)

Bei sowas nehm ich ganz schnell Reißaus #zitter

Beitrag von similia.similibus 18.01.11 - 09:09 Uhr

Guten Morgen,
ich finde es ganz lieb, dass ihr euch solche Gedanken macht aber...übertreibt ihr alle nicht ein wenig? #gruebel Das soll jetzt nicht böse gemeint sein, aber selbst wenn diese Person Mitglied einer Sekte sein sollte (was ich aber bisher nicht glaube) heißt das doch noch lange nicht, dass ich, nur weil ich mit ihr Kontakt habe, ebenfalls zum Sektenmitglied werde. #gruebel

LG

Beitrag von purpur100 18.01.11 - 09:19 Uhr

nein, natürlich nicht. Aber wer weiß, wielange du dann (noch) guten Kontakt mit ihr hast;-)

Beitrag von colle 17.01.11 - 21:36 Uhr

hast du von der person gleich eine buchempfehlung mit auf den weg bekommen?

Beitrag von similia.similibus 18.01.11 - 09:05 Uhr

Nein, habe ich nicht. Warum fragst du? #gruebel

  • 1
  • 2