ständig krank

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schlumpf2 17.01.11 - 20:56 Uhr

Hallo zusammen,

habe mal ne frage an euch.Unsere Tocher 4 Jahre ist seit Wochen immer wieder krank. Erst 2 Wochen vor Weihnachten hatte sie Scharlach, kurz darauf husten. Jetzt ist se heute morgen mit leichtem Fieber aufgewacht, hat denn ganzen Tag so gut wie nichts gegesen. War nur müde und schlapp heute. Ist auch ohne meckern um 19.30 Uhr ins Bett und sofort eingeschlafen. Jetzt ist mir auch aufgefallen das se seit ca. 2-3 Wochen immer wieder mal einen Ausschlag am Rücken und am Bauch hat, der auch juckt. Aber der am nächsten Tag wieder weg ist. War jedesmal beim Arzt. Der meinte nur beim letzten mal. Nichts schlimmes nur ne leichte erkältung. Er hat sie auch auf Scharlach nochmal getestet, der Test war negativ. Jetzt meine Frage: Könnte das auch an einem Vitaminmangel liegen. Mit Gemüse, Fleisch und Fisch hat meine Tochter es nicht arg. Das kann man doch im Blut feststellen oder ? Soll ich das mal testen lassen ? Sie war bis mitte letzten Jahres kaum krank und jetzt vergeht glaube ich keine Woche wo se nicht was hat.

Liebe Grüße

Beitrag von orcamichiru 17.01.11 - 22:00 Uhr

Hallo,
frag doch mal den Arzt ob es auch an den Mandeln liegen könnte, dass die Kleine so oft krank ist. Oft hat sich dort etwas festgesetzt und die armen rutschen von einer Krankheit in die nächste.
Hoffe sehr das du den Grund bald findest und es deiner Tochter wieder besser geht.
Lg