...und wieder Utrogestfrage

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von pamikatharina 17.01.11 - 21:08 Uhr

Huhu,
ich muss ein oder zwei Zyklen Pause machen bis zur nächsten Stufe (IVF)
jetzt haben wir kräfitg geherzelt und ich hatte meinen ES zwischen Freitag und Sonntag (10-12.ZT). Ich tippe mal auf Samstag, wegen des Zervixschl.der war schön spinnbar und reichlich am Samstag.
Sg ist supi bei meinem Mann, bei mir auch alles ok, aber eine leichte Gelbkörperschwäche. Klappt trotzdem seit 2 Jahren nicht.
Nun wollte ich heute abend mit 2x1 Utrogest anfangen.
Habe aber seit heute mittag kleine Zervixklümpchen und leichte SB, mir tat auch der rechte Eierstock weh. Was soll das nun wieder bedeuten?
Habe gelesen, dass das bei Es auch sein kann. Dann wäre Utro aber heute zu früh, oder? Bin mir trotzdem sicher, das der ES am Samstag war.
Oh Mann, hatte das mal jemand? Was würdet ihr machen?
Lg pamikatharina

Beitrag von shiningstar 17.01.11 - 21:24 Uhr

Ich würde mit dem Utro warten...

Beitrag von pamikatharina 17.01.11 - 22:08 Uhr

und warum und wie lange?

Beitrag von shiningstar 18.01.11 - 06:15 Uhr

Weil man Utro auf keinen Fall vor dem ES nehmen darf.
Du hast Deinen ES nicht vorher bestimmt (durch den Arzt, Ovu... Was auch immer).
Also musst Du warten bis Du Dir 100 % sicher bist dass der ES war.

Utro kann einen ES verhindern.