2. Kind kommt, wo das erste im Auto hinsetzen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kisa1983 17.01.11 - 22:16 Uhr

Hallöchen lieben Mamis,

ich mach mir schon seit längerem Gedanken und komme auf keine Vernünftige Idee.
Unser 2. Kind kommt im April. Wir haben nen BMW und bisher war ich mit dem ersten Kind immer auf der Hinterbank.

Was soll ich den machen, wenn dan das zweite Baby da ist?
Den erstgeborenen auf den Beifahrersitz (Kind schaut nach vorn) und Airbag aus? Mein Mann sagt klar, nach vorne und Airbag aus, aber das ist mir nicht geheuer. Den das ist, denke ich, für nen 1,5 Jährigen echt zu früh für vorne sitzen (klar im Sitz), der nimmt dann doch alles viel intensiver wahr und das kann ihm doch auch die Lust am Fahren nehmen oder traumatisieren, wenn was vorfallen sollte.

Was sagt ihr dazu? Wie habt Ihr es mit dem Sitzen im Auto verteilt, wer und wo? Wie sind Eure Eindrücke und Erfahrungen davon?

Danke Euch schonmal für Eure Antworten.
LG

Beitrag von lilie80 17.01.11 - 22:21 Uhr

also, mein Sohn saß auch mit Babyschale immer vorne auf dem Beifahrersitz mit ausgeschaltetem Airbag. wenn wir zusammen unterwegs waren, entweder auch und ich hinterm fahrer- so konnte er mich immer gut sehen- oder wir beide hinten.

mit dem Kindersitz sitzt er nun hinter dem Beifahrer. so kann ich, wenn ich fahre, gut mal nach hinten langen und ihm was geben und hab ihn gut im Blick.

wenn jetzt ein Baby käme, würde ich die Babyschale auf den Beifahrersitz wieder stellen... so kann ich als Fahrer beim Baby schnell mal hinlangen und wenn mein Mann fährt, würde ich wieder hinter dem Fahrer sitzen und könnte auch zum Kind gucken/langen.

LG

Beitrag von tobienchen 17.01.11 - 22:22 Uhr

beide kinder nach hinten.unsere große kommt nur ganz selten nach vorne,bei papa im auto.

hinten ist es am sichersten.

meine große sitzt hinter dem fahrersitz,damit ich wenn ich die kleine abschnalle die große auf den fußweg "warten" lassen kann.

lg tobienchen

Beitrag von littlecat 17.01.11 - 22:35 Uhr

Hi,

definitiv hinten. Der Beifahrersitz ist der gefährlichste Platz im Auto, da hat kein Kind was verloren.

Klar ist das etwas umständlicher und dauert einen Moment, bis alle eingestiegen sind, aber das ist die Sicherheit der Kinder auf jeden Fall wert. Ich bin oft genug mit meiner Tochter und meiner Nichte unterwegs. Meist haben wir dann auch noch deren Hund dabei. Die Große steigt schon mal ein, während ich mein Kind anschnalle, dann tiger ich rum ums Auto, schnalle die Große an und zum Schluss kommt der Hund hinten in die Mitte und wird mit seinem Gurt festgeschnallt. Für mich gibt es dazu keine Alternative.

Wenn Du allerdings zu dem Entschluss kommen solltest, Dein 1,5 Jahre altes Kind im vorwärts gerichteten Kindersitz auf dem Beifahrersitz zu transportieren, dann solltest Du nicht auch noch den Airbag ausschalten. Diese Regelung gilt nur für Babyschalen bzw. rückwärts gerichtete Kindersitze, damit nicht der Vorteil der Rückwärtsposition durch den Wumms des Airbags wieder ausgehebelt wird.

LG
Littlecat

Beitrag von kisa1983 17.01.11 - 22:41 Uhr

Danke für den Hinweis mit dem Airbag, war mir auch deshalb etwas mulmig, den "Großen" nach vorn zu lassen ohne Airbag.

LG

Beitrag von hsi 17.01.11 - 22:38 Uhr

Hallo,

meine Kinder sassen immer hinten, jetzt in ganz seltenen Fälle mal vorne, aber das wirklich sehr sehr selten. Selbst wenn ich alleine mit dem Auto unterwegs bin, sitzen die Kinder hinte. Wir bekommen anfang Juni unser drittes Kind und ich werde im grossen und ganzen alle drei Kinder hinten auf der Rückbank sitzen lassen, da wo es einfach am sichersten ist!

Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit Ü- 20 SSW

Beitrag von kisa1983 17.01.11 - 22:38 Uhr

Ja, das ist ja auch noch das Problem. Wir müssten dann die FamilyFix fest installieren fürs Baby (momentan hinterm Beifahrer). Der nächste Sitz für den Großen ist gekauft, aber noch nicht angebracht, da wir nicht wissen, wohin damit am besten. Mal fahre ich das Auto, wenn mit Kind unterwegs, mal mein Mann zur Arbeit und nimmt immer seinen Papa mit, der dann vorne sitzt. Haben aber auch zweit Wagen, was er für Arbeit nehmen könnte.

Beitrag von 2001-2004-2009 17.01.11 - 22:52 Uhr

Vorn darst du die Kindersitze ja nur benutzen, wenn der Sitz keinen Airbag hat. Der Sitz selbst, nicht das Amaturenbrett. Und prinzipell sage ich auh, Kinder immer hinten ins Auto.

Die Familien wo immer einer hinten mitfährt verstehe ich ohnehin nicht. Was soll das für nen Sinn machen??? Die kleinen brauchen keine bespaßung im Auto.

Alles gute.
LG Tine

Beitrag von sonne_1975 17.01.11 - 23:44 Uhr

Dann hast du halt Glück gehabt. Mein Kleiner hat im Auto die ersten Monate ständig gebrüllt und konnte sich nur beruhigen, wenn ich daneben saß.

Klar, wenn ich alleine mit ihm fuhr, musste er durch, aber das habe ich versucht zu vermeiden.

Meine Kinder sitzen nur hinten, bei uns kann man den Airbag gar nicht abschalten und auch die nächsten Sitze passten nicht wirklich auf den Beifahrersitz (die Kopfstütze war im Weg).

Wir haben uns Ford S-Max gekauft, als unser Kleiner 4 Monate alt war, denn sonst konnte ich nicht zwischen den Kindern sitzen (wegen der Basis von der Babyschale) und vom Beifahrerplatz konnte ich den Kleinen nicht beruhigen.

Beitrag von xunikatx 18.01.11 - 07:14 Uhr

Huhu,

na dann musst du mal hier zu mir nach Griechenland kommen! Das glaubst du nicht was du hier alles siehst und ICH werde schief angeschaut!

- mein Sohn sitzt IMMER hinterm Beifahrer (Babyschale und auch jetzt) Wenn mein Mann faehrt sitze ich auf dem Beifahrersitz

- viele Kinder sitzen vorne MIT Mutter, auf dem Schoss#schock
- einige hinten MIT Mutter, aufm Schoss oder wahlweise daneben #schock
- einige hinten OHNE irgendeinen Sitz und ohne Gurt#schock
- die, die einen Sitz haben fahren NIE oder sehr sehr selten ohne 2. Person damit jemand hinten sitzt um zu schauen ob alles gut ist und das Kind nicht zufaellig erstickt oder wenns mal trinken oder essen muss oder oder oder (es gibt immer 100 Argumente die ich an den Kopf gepfeffert bekomme warum ich denn nicht hinten bei meinem Kind sitze#zitter)
Das beste war mal : Du liebst dein Kind nicht wirklich!!#gruebel#rofl#rofl#rofl#rofl

Naja, es geht immer schlimmer...!!!

LG

Beitrag von schnuffel0101 18.01.11 - 08:58 Uhr

Das verstehe ich auch nicht. Habe bei meinen Kindern nie mit hinten gesessen und es hat alles wunderbar funktioniert

Beitrag von lilie80 18.01.11 - 22:02 Uhr

mein Sohn wäre einmal beim Fahren schier an seinem Erbrochenen erstickt. da er in dieser tollen liegenden Position war, hat er regelrecht mit seinem Erbrochenen gegurgelt- wirklich toll! wenn des einmal miterlebt hast, wirst bei längeren Fahrten schon schauen, beim Kind zu sein, vor allem, wenn es öfters mal spuckt...

DAS und nur das war mein Beweggrund, beim Kind zu sitzen. und wie beruhige ich einen brüllenden Säugling, dessen Schnuller rausgefallen ist und er nur mit Schnuller zu beruhigen ist, wenn ich vorne sitze und hinten nicht ankomme??

also, bei ner Babyschale sehe ich sehr wohl Gründe, beim Kind zu sitzen. beim nach vorne gerichteten Kindersitz ists für mich auch klar, dass das Kind hinten und auch alleine sitzt...

LG

Beitrag von kisa1983 19.01.11 - 22:02 Uhr

Das ist natürlich nicht so toll, aber gut, dass Du in dem Moment geschaut hast nach deinem Kind.

Und die Kommenatre der Vorrednerin sind total unsensibel, da diese anscheinend ihre Kinder nie Beachtung schenkt, geschweigeden beim Autofahren. Kann ja nix passieren beim Autofahren und überhaupt, wie kann man nur.
BÄH, kotz Verhalten

Beitrag von bluemchen06 17.01.11 - 23:12 Uhr

Hallo,

ganz klar, BEIDE Kinder auf den Rücksitz.
Das ältere Kind hinter dem Beifahrersitz, so hast Du es besser im Blick.
Die Babyschale ist ja sowieso anders herum gerichtet.

So würde ich es machen. Für uns stellt sich diese Frage aber auch gar nicht,
da wir Zwillinge haben.

Grüße Jasmin

Beitrag von derhimmelmusswarten 18.01.11 - 06:56 Uhr

Fährst du selbst nie Auto? Anfangs saß ich auch daneben, wenn mein Freund fuhr. Aber da ich ja selbst auch Auto fahre, musste die Kleine natürlich dann allein nach Hinten. Wenn wir demnächst gemeinsam fahren, kommen beide nach Hinten. Geht ja nicht anders. Ich denke, dass das Baby das schon verkraften wird. Es sieht ja dann sein Geschwisterchen und fühlt sich nicht allein.

Beitrag von melle_20 18.01.11 - 07:02 Uhr

Also meine beiden waren immer ALLEINE hinten...

Als der kleine dann kam wurde die grosse von der Beifahrerseite hinten einfach auf die fahrereseite gestezt...

Ich bin nie hinten drin gewesen, ausser es war nur ein Kind dabei und es fuhr noch jmd anderst mit....

Unsere ist 6j und darf heute nur ab und an mal vorne rein wenns zum Bäcker geht sonntags ( der ist nur 2.ecken weiter) ansonsten sitz die hinten....

Ich wollte aber auch keine Babyschale vorne haben..Ich hatte im Alten auto als die grosse kam keinen Airbag vorne und ich war die 2 mal die sie da stand so abgelenkt dass ich das nicht wieder wollte...

Beim kleinen haben wir einfach so ein spegel gekauft und hinten dran gemacht so sah ich auch was er macht....

LG

Beitrag von estragon 18.01.11 - 07:26 Uhr

Hallo,

beide nach hinten, oder paßt das nicht ? Dann würde ich die Schale nach vorne stellen ohne Airbag. Ich meine mal gelesen zu haben, daß größere Kinder im Kindersitz vorne sitzen dürfen bei aktiviertem Airbag, aber der Sitz muß ganz nach hinten geschoben werden. Wenn das nicht geht, ohne Airbag. Aber am sichersten ist halt hinten.
Bei uns sitzen übrigens alle Kinder immer hinten. Vorne steht gar nicht zur Diskussion.

Viele Grüße, Grith

Beitrag von sabine7676 18.01.11 - 08:07 Uhr

guten morgen,

ich kann dir ganz aktuell sagen, daß der airbag nur bei maxicosi ausgeschaltet werden soll. also bei den sitzen, die mit dem rücken zur fahrtrichtung sitzen. hab mich nämlich gestern bei der polizei erkundigt.
also bei normalen sitzen in jedem fall airbag anlassen - SICHERHEIT!
aber warum kannst du nicht beide kinder hinten sitzen lassen?

lg

Beitrag von emeri 18.01.11 - 08:15 Uhr

hey,

also mein zwerg saß bei mir im auto immer hinter dem fahrersitz. warum? ich wollte mir erst gar nicht anfangen, während der fahrt irgendwie in der babyschale oder im kindersitz rumzunesteln. wenn er was dringend braucht, dann bleibe ich eben stehen oder er muss die paar minuten fahrt eben durch.

mein zwerg war und ist aber auch einer, der das autofahren liebt und genießt. mittlerweile schafft er auch strecken von einer halben stunde ohne dabei einzuschlafen. :-)

baby nr. 2 kommt ebenfalls nach hinten. ich finde das immer furchtbar wenn ich sehe, wie mütter während der fahrt dinge nach hinten reichen, oder an ihren kindern neben sich rumhantieren - und dabei schöööne schlangenlinien fahren bzw. schon in den gegenverkehrsbereich. #zitter

lg

Beitrag von emmy06 18.01.11 - 08:44 Uhr

unser großer ist 3 und sitzt immer noch hinten rechts... wie von anfang an auch
der kleine sitzt hinten links...
-------- perfekt so für uns :-)

nach vorne kommt bei uns keines der kinder.



lg

Beitrag von tragemama 18.01.11 - 08:53 Uhr

Ich hatte das Baby vorne (Airbag aus) und die Große hinten. Das war für uns der einfachste Weg, weil die Kleine Autofahren gehasst hat. Etwas seit ihrem ersten Geburtstag steht die Babyschale nun auch hinten und das klappt jetzt gut.

Den Airbag musst Du nur deaktivieren, wenn Du eine Babyschale nach vorne stellt, nicht bei einem nach vorne gerichteten Sitz. Da ist nur darauf zu achten, dass Du den Sitz so weit nach hinten wie möglich schiebst.

Andrea

Beitrag von schnuffel0101 18.01.11 - 08:56 Uhr

Ganz ehrlich, warum sitzt Du bei einem 1,5 jährigen noch mit hinten? Das hab ich nie so richtig verstanden. Habe auch zwei Kinder, wo ich nie wirklich mit hinten gesessen habe. Der Grosse (5 Jahre) ist hinter dem Beifahrer und der Kleine ( 15 Monate ) ist hinter mir. Das klappt wunderbar. Der Grosse kann dem Kleinen auch mal was geben, wenn notwendig.
Funktioniert super gut.

Beitrag von miau2 18.01.11 - 09:25 Uhr

Hi,
für mich gehören Kinder nach hinten. Und es hat auch noch nie einer von uns dauerhaft mit dem Kind auf der Rückbank gesessen.

Unsere einzige Frage war also, wer rechts und wer links sitzt - und da war es einfach praktischer, den Großen, der schon alleine ein- und aussteigt rechts sitzen zu lassen. Zumindest in den ersten 1,5 Jahren zu viert war es praktischer, inzwischen steigt auch der Kleine zumindest alleine ein...

Ich kenne kein einziges Argument gegen die Verteilung "Kinder nach hinten", dafür spricht ganz klar und mit dickem Ausrufezeichen die Sicherheit.

In mehrfacher Hinsicht:
- einfach angefangen: vorne gibt es keine Kindersicherung. Abschnallen und rausspringen ist bei vielen Kindern eine Sache von Sekunden - und selbst wenn es nur eine Beule im Nachbarauto zur Folge hat ist es doch sehr ärgerlich. Schlimmere folgen sind natürlich auch möglich.
- die Kinder kommen vorne schnell an irgendwelche Knöpfe und Hebel. Selbst wenn sie keinen schaden anrichten lenkt es den Fahrer doch ab. Und das ist lebensgefährlich. Auch andere Dinge - Spielzeug runterwerfen und jammern, bis sich der Fahrer eben doch während der Fahrt bückt usw. sind einfach nur gefährlich. Die Ablenkung wenn das Kind vorne sitzt ist einfach da.
- Beifahrersitz ohne Airbag ist der mit Abstand gefährlichste Platz im ganzen auto. Und DA soll ich mein Kind hinsetzen, wenn es sicherere Alternativen gibt?
- Beifahrersitz MIT Airbag (ob das bei Euch erlaubt ist solltest du in der Bedienungsanleitung von Auto UND Sitz nachlesen): der Airbag ist für Erwachsene ausgelegt, nicht für Kleinkinder. Er reduziert vielleicht das risiko von fatalen Verletzungen, kann aber selbst zu schweren Verletzungen führen.

Alles in allem haben Kinder für mich vorne nicht verloren, so lange es hinten noch Platz gibt. Und den gibt es ja bei Euch offenbar.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von die_elster 18.01.11 - 10:05 Uhr

Die beiden Mädchen haben schon immer hinten gessen.
Mein Lütter sitz jetzt nur vorne, weil es sonst auf der Rückbank immer ein Thater ist alle drei anzuschnallen.:-[
Wenn wir aber alle 5 zusammen weg fahren, sitzen alle hinten.
Ich bin eigendlich der Meinung, dass ein Kind vor dem 12 Lebensjahr nicht auf dem Beifahrersitz zu tun hat.#nanana
Das muß aber jeder für sich selbst entscheiden.

Lg Heike+Dean(27 Tage)+Lindsey(3,5)+Ziva(2)#drache

Beitrag von dina131283 18.01.11 - 10:26 Uhr

Immer auf den Rücksitz!!

Ich versteh es auch nicht, wie manche da immer schön bei sitzen müssen.


Meine KLeine meckert auch öfter beim Autofahren. Na und? Muss sie durch. Wir fahren ja keine Stunden.

  • 1
  • 2