Findet Ihr 50 Euro zu wenig???

Archiv des urbia-Forums Jugendliche.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Jugendliche

Viele Eltern sehen der Pubertät ihrer Kinder mit Schrecken entgegen. Welche Probleme tauchen wirklich im Zusammenleben mit einem Teenager auf? Was, wenn AlkoholDrogen und Verhütung zum Thema werden? Tauscht hier eure Erfahrungen mit anderen Teenie-Eltern aus.

Beitrag von lisamey 17.01.11 - 22:51 Uhr

Hallöchen,

habe mal so im allgemeinen eine Frage, findet Ihr 50 Euro oder ein Geschenk bzw. mehrere im Wert von 50 Euro zu wenig für ein 11 Jähriges (eigenes) Kind?????

lg Lieschen

Beitrag von sweetelchen 18.01.11 - 02:03 Uhr

Das reicht vollkommen aus.
Was willst du denn auch weiter schenken?
Kindern würde ich nie Geld schenken, sie freuen sich immer über Geschenke die sie direkt haben.
Falls du nicht weißt was dein Kind haben will dann nehme es doch zum Shoppen mit und er darf sich was aussuchen?

Beitrag von lisamey 18.01.11 - 13:12 Uhr

;) nein ich weiss schon genau was ich ihr schenken würde nur hat sie sich selbst SO aufgeregt das ich NUR 50 Euro übrig habe für jedes Kind zum Geburtstag das ich a mal nachfragen wollte wie unnormal das denn ist, da ich 50 Euro auch als vollkommen in Ordnung ansehe, das war an Weihnachten auch so....klar kauft man immer eine Kleinigkeit drüber, aber so ein Limit sind 50 Euro für mich schon.

;)lg Lieschen

Beitrag von wind_sonne_wellen 18.01.11 - 08:00 Uhr

Hallo,

ich denke, das kommt immer auch auf das eigene Budget an.
50 Euro sind aber angemessen.

LG Petra

Beitrag von angela36 18.01.11 - 08:48 Uhr

Hallo,
ich bin der Meinung, dass 50 Euro für eine 11jährige völlig angemessen sind.
Man sollte es nämlich in diesem Alter noch nicht zu sehr mit den Geldgeschenken übertreiben.

Gruß Angela

Beitrag von juniorette 18.01.11 - 08:48 Uhr

Hallo,

das kommt doch immer darauf an, wieviel Geld der Familie zur Verfügung steht.

Und es kommt darauf an, wieviel das Kind einfach so zwischendurch bekommt (wobei ich es schöner finde, wenn größere Geschenke zu Geburtstag oder Weihnachten geschenkt werden).

Und wenn du zu deinem Geburtstag z.B. Geschenke im Wert von 200 € bekommst, würde ich mich schon fragen, warum dein 11jähriges Kind nur Geschenke im Wert von 50 € bekommt.

LG,
J.

Beitrag von redrose123 18.01.11 - 09:37 Uhr

Ich frag meist was die Kinder sich wünschen, wenn es im Budget drin ist schau ich nicht was ich zum Geburtstag bekommen habe mal #augen

Beitrag von juniorette 18.01.11 - 09:53 Uhr

Das brauche ich nicht nachschauen, das weiß ich so ungefähr #augen

Ich finde Geburtstagsgeschenke im Wert von 50 € recht wenig, wenn man sich mehr leisten kann. Wenn man sich nicht mehr leisten kann, finde ich es komisch, dass Eltern Geschenke für 200 € bekommen, und dem Kind dann erklären "für dich haben wir nicht mehr zur Verfügung".

Wenn das Geld knapp ist, verzichte ich lieber auf was, bevor mein Kind auf was verzichten muss - ohne, dass ich eine Übermutter bin.

Beitrag von arme-sau 18.01.11 - 09:06 Uhr

Das Kommt auf deine Ausgangssituation und wie ihr das schon immer gemacht habt, das Kind ist doch schon 11 Jahre da, da muss es doch vorher schon mal Geburtstag gegeben haben.

Ich habe z.Z. Hartz4 und meine Tochter bekommt Geschenke im Rahmen meiner Möglichkeiten. Mal weiniger mal mehr. Sie versteht es und ich mache das nicht an dem Eigentlichem Wert aus. Ne schöne Kette und ein Tuch kosten 20€ ne Hose für 50€ gefällt manchmal nicht.

Man schenkt doch vom Herzen und nicht aus dem Geldbeutel( den braucht man natürlich immer)
lb g

Beitrag von stubi 18.01.11 - 13:05 Uhr

Nein, unser Limit beträgt pro Kind es sind 2) ebenfalls 50-mx. 60€ zum Geburtstag oder Weihnachten. Wenns ein größeres Geschenk werden soll, legen die Omas mit dazu oder gerade unsere große Tochter(13) spart mit und gibt was dazu.

Einzige Ausnahme wird dieses Jahr ihre Jugendweihe sein, da gibt es von uns 200€, weil sie sich ein Laptop kaufen will.

Beitrag von anarchie 18.01.11 - 17:52 Uhr

hallo!

Wenn nicht mehr geht, ist es natürlich ok...ansonsten finde ich es schon nicht so üppig...#gruebel

Wir erfüllen den herzenswunsch, wenn wir können, ob der nun 20 oder 150EUR kostet...

lg

melanie mit 4 kindern

Beitrag von katzeleonie 21.01.11 - 08:02 Uhr

Hallo,

ich denke das liegt im Ermessen jedes einzelnen. Bei uns sind es auch je nachdem, mal 50, mal 200 Euro. Ist alles ok wenns paßt.

lg
Anja

Beitrag von simmi200 27.01.11 - 16:24 Uhr

huhu

Ich finds elend das heute alles nach dem Wert gemessen wird. Wir haben meiner Tochter etwas geschenkt was 15 euro kostete. Und? Sie hat sich gefreut wie ein König.
Ein Geschenk muss passen und erfreuen. Was hat man davon wenn man für etwas 200 euro zahlt und das Kind interessiert sich nicht die Bohne?

Lg