Schweißtest wg. Muko war negativ

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von knuddelsternchen 17.01.11 - 23:16 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

heute hatten wir den Schweißtest in der Uniklinik Göttingen. Es hat alles prima geklappt. Elias hat super mitgemacht. Und das Ergebnis: unauffällig...er hat (soweit der Test richtig war) keine Mukoviszidose#huepf. Das ist einerseits schön, andererseits tappern wir weiter im Dunkeln.
Der Arzt im Göttinger Uniklinikum hat gleich Blutabnahme für div. Blutuntersuchungen gemacht, Urin untersucht und den Oberkörper geröntgt. In den nächsten Tagen/Wochen werden wir erfahren, ob was gefunden wurde.
Der Arzt meinte, daß unter Umständen die Darmflora aufgrund der ganzen Vorgeschichte noch nicht wieder in Ordnung ist.

Ich halte Euch auf dem Laufenden...

LG knuddelsternchen

Beitrag von bina9 20.01.11 - 20:38 Uhr

Das freut mich sehr für Euch#huepf#huepf#huepf

Beitrag von knuddelsternchen 21.01.11 - 22:33 Uhr

#danke...wir sind auch froh#huepf#huepf

Beitrag von delfinchen 21.01.11 - 14:21 Uhr

Gott sei Dank. Ich freu mich für euch und hoffe, dass ihr bald die wirkliche Ursache findet.

Liebe Grüße,
delfinchen

Beitrag von knuddelsternchen 21.01.11 - 22:35 Uhr

Gestern rief der Arzt aus der Uniklinik in Göttingen an und sagte uns, daß Elias zu wenig rote Blutkörperchen hat und eben Eisenmangel. Aber weitere Ergebnisse stehen noch aus. Wenn alle Ergebnisse da sind, dann wird der Kinderarzt wegen dem Eisenmangel etwas unternehmen.

LG knuddelsternchen