Rectusdiastase und Nebelbruch. OP??

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von svenja 17.01.11 - 23:31 Uhr

Ich habe da ein Problem mit meinem Bauch. Nach meinen Schwangerschaften habe ich eine Rectusdiastase (die geraden Bauchmuskteln sind noch mind. 2 Finger weit auseinander) und einen Nabelbruch. Außerdem habe ich noch einen original Babybauch (ca. 5 Monat). Ich bin eigentlich eher Schlank und mich haben schon wieder einige angesprochen ob ich wieder schwanger sei!!:-[ Nein !!

Ich habe da schon zwischen den Schwangerschaften drunter gelitten und es wird irgendwie nicht besser.

Ich war jetzt bei einem Chirugen der mir sagte das die Bauchmuskeln nicht mehr zusammengenäht werden. Stimmt das?

Habe auch einen Termin bei einem Plast. Chirugen. Denke über eine Bauchdeckenstraffung nach. Könnte dann gleich alles auf einmal versorgen lassen.

Will nicht noch in 2 Jahren auf evtl. Schwangerschaften angesprochen werden!

Hat jemand Erfahrung damit?

Svenja