Nasennebenhöhlenentzündung- Medikament?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sranda76 18.01.11 - 07:25 Uhr

Hallo

Ich plage mich seit Samstag mit einer Erkältung und seit heute Nacht, schmerzt meine rechte Gesichtshälfte. Wenn ich mich nach vorne beuge, wird der Druck und der Schmerz mehr.
Was könnte ich da für ein Medikament in der Apotheke kaufen?

L.G.
Sandra

Beitrag von sonne.hannover 18.01.11 - 08:19 Uhr

Gelomyrtol oder Rhinopret oder so ähnlich

Beitrag von doucefrance 18.01.11 - 10:48 Uhr

Hallo,

mit Nasennebenhöhlenentzündung ist nicht zu spaßen, lieber ab zum Doc und den mal schauen lassen.

Oft kommt man um Antibiotika nicht drumherum.

Andernfalls versuch es mit

Sinupret forte Dragees, 3x1 Drg.

und 3mal am Tag Inhalationen ganz einfach mit heißem Wasser, in das Du 2 Beutel Kamillentee legst. Dann den Kopf über den Topf, großes Badetuch oder Decke drüber und ca. 10 Minuten gut abgedichtes inhalieren...

Viel trinken gehört auch noch dazu..
Sollte es übermorgen bei dem Programm nicht besser sein, auf jeden Fall zum Arzt / ggf. sofort HNO

Beitrag von sranda76 18.01.11 - 14:22 Uhr

Hallo

Vielen Dank für eure Antworten. In der Apotheke hatte man mir Gelomythol forte empfohlen, habe auch schon 1 Kapsel genommen, bisher bessert es sich nicht. :-( Ich inhaliere zusätzlich mit Kochsalzlösung, mal schauen, was es bringt. Sollte es morgen nicht besser sein, werde ich mal zu meiner Ärztin gehen.

L.G.
Sandra

Beitrag von nadine79 18.01.11 - 23:56 Uhr

Hallo Sandra !

Ich habe mich grad erst letzte Woche mit einer heftigen Erkältung plus Nasennebenhöhlenentzündung rumgeschlagen. Mir taten beide Gesichtshälften weh, hatte tageweise das Gefühl mein Kopf zerspringt gleich.

Ich habe dafür immer Sinfrontal zuhause. Das ist ein homöophatisches Mittel, was bei mir immer gut anschlägt. Maximal am 3. Tag löst sich langsam der Schnupfen in den Nebenhöhlen und der ganze Dreck kommt raus.

Gute und schnelle Besserung #winke

LG
Nadine