Welche Anzeichen hattet Ihr so?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von candy11 18.01.11 - 07:50 Uhr

Guten Morgen Mädels,

ich bin nun in der 5 Ssw und habe fast gar keine Anzeichen, außer das ich immer müde bin! UL ziehen.

Und ab uns zu mal ein komisches Magengefühl!
Mehr nicht, mach mir soviele Gedanken da ich im Oktober eine AS hatte!

Ich möchte mich ja freuen, aber diese Angst ist doch da!

Glg und DANKE für Antworten #winke

Beitrag von die_schwangere 18.01.11 - 07:51 Uhr

vor nmt hatte ich übelkeit, ziehen im rücken und brustspannen und schmerzen in der brust

das ging dann weg und ab der 8. woche ungefähr hab ich dann wieder übelkeit bekommen und frieren ohne ende
und müdigkeit

Beitrag von myokey2011 19.01.11 - 15:55 Uhr

Ich hatte auch vor nmt Übelkeit und Erbrechen. Dann war alles weg. Bin jetzt in der 7. und hundemüde, aber Nachts schlaflos. Irrsinnig und ganz schön anstrengend;-) Ansonsten keine Anzeichen. Hab schon befürchtet, dass ich gar nicht mehr schwanger bin...

Beitrag von sephora 18.01.11 - 07:54 Uhr

Müdigkeit und Rückenschmerzen hab ich aktuell in der 7. SSw

In der letzten SS hatte ich auch keine Übelkeit. Ich hoffe, dass es so bleibt.

Beitrag von nadja.1304 18.01.11 - 07:54 Uhr

Guten Morgen,

also mach dir mal keine Sorgen. So früh hatte ich auch nichts außer Müdigkeit und etwas Brustspannen. Es kann sein, dass jetzt im Laufe der Zeit mehr Symptome dazu kommen wie Übelkeit, die fing glaub ich bei mir so in der 8.ssw an und das Ziehen der Mutterbänder. Evtl. kriegst du aber auch gar nicht mehr Anzeichen.

Alles Gute für dich und diese Schwangerschaft. :-)

LG Nadja mit Bauchmaus et-4

Beitrag von atrejjju 18.01.11 - 07:55 Uhr

also ich hatte immer das gefühl als o b ich meine tage bekomme!!
danach fing dann die übelkeit an und die kotzerei, sorry !!!
ich hatte auch eine fg bin kurz darauf schwanger geworden und mein sohn ist heute 21 monate alt....
nun bin ich wieder schwanger, in der 27 ssw!!
mach dir keinen kopf und denk immer positiv...
die übelkeit kam ca. ab der 8 ssw, bis dahin gings mir auch gut bis auf das ul ziehen!!

glg nadine mit emilian an der hand und 27 ssw

Beitrag von candy11 18.01.11 - 08:00 Uhr

DAnke für Eure Antworten!

Werde mir nun nicht mehr soviele Gedanken machen..und es positiv sehen!!!!

GLG

Beitrag von chantal69 18.01.11 - 07:58 Uhr

:-D
Ich bin jetzt in der 12.
Bin auch immer nur müde, müde, müde, könnte den ganzen Tag lang schlafen. Aber Übelkeit hab ich fast nie. Nur mal abends wenn ich irgendwie nicht weiss was ich essen soll und dann irgendwas in mich reinstopfe. Wenn's das Falsche war kommt's wieder.
Brustspannen hab ich auch nicht nur die Nippel sind empfindlich.
Zugenommen habe ich noch kein Gramm, nehme eher ein Wenig ab.
Also, mach dich nicht verrückt, das wird schon.
Wünsch dir noch ne schöne Kugelzeit.

Beitrag von johannab. 18.01.11 - 08:00 Uhr

Hallo,

ich hatte Brustspannen und hin und wieder ein ziehen im UL, sonst nichts. Hat sich bis jetzt auch nicht geändert ;0)
ich denke, jeder empfindet eine Schwangerschaft anders, bzw. bei jedem äußert sie sich anders.

Wünsche Dir eine tolle Zeit!!!

Beitrag von nancy-christian 18.01.11 - 08:01 Uhr

huhu,
ja diese angst kenne ich, am sonntag einen tag vor nmt hatte ich leichter braune schmierblutungen, was jetzt aber vorbei ist, zumindest denk ich das, hab ein gutes gefühl...
anzeichen: blähungen wie verrückt ab es+9 und verstopfung...seit gestern ist mir ab und an übel...
wir müssen positiv denken dann wird alles gut, ich#liebdrueckdich!

Beitrag von candy11 18.01.11 - 08:04 Uhr

Ja Du hast recht!
Immer Positiv denken, wann gehst du denn zum FA?

Ich habe erst am 02.02.11 einen Termin.

Wünsch Dir noch alles Gute!

Beitrag von nancy-christian 18.01.11 - 08:09 Uhr

war gestern beim arzt, konnte aber noch nichts sehen außer eine aufgebaute schleimhaut...hab am 31 jan wieder nen termin da meinte sie man sieht dann mehr...freu mich schon darauf:-)

Beitrag von st3phi 18.01.11 - 08:04 Uhr

Huhu,

~ Übelkeit jede Tages und Nachtzeit mit 1x mind Erbrechen seit der 5. Ssw
bis heute (17+4)
~ Unterleibziehen, mittlerweile ist es besser
~ Müdigkeit
~ Sodbrennen
~ Spannen in den Brüsten
~ Sentimentaler als vorher #augen


So war's bei mir #verliebt


Beitrag von xxbeexx 18.01.11 - 08:13 Uhr

Huhu,

ich hatte Übelkeit, totale Hitzewallungen, Unterleib ziehen und meine Brüste taten tierisch weh. Ajaaaa und Rücken ziehen vom feinsten. ;-)

LG,
bee

PS: Sei doch Froh und genieße es! ;-)

Beitrag von himbeerstein 18.01.11 - 08:15 Uhr

Müdigkeit, Müdigkeit, Müdigkeit und ich musste ständig auf Toilette... #kratz
Ansonsten hatte ich auch gar nichts. Keine Übelkeit, keine Rückenschmerzen, nichts mit mehr essen wollen... Alles draußen geblieben bis heute.

Nur diese unfassbare Müdigkeit, UND NATÜRLICH (weil es so schön Sinn macht) Schlaflosigkeit!! #gruebel

Beitrag von funkeline1976 18.01.11 - 08:18 Uhr

Müdigkeit, ständiges Gehen aufs Klo, Brustspannen und Ziehen in der Leiste. Sonst nichts, auch keine Übelkeit.

Jetzt in der 16. SSW habe ich bis auf die Toilettengänge und Müdigkeit gar nichts mehr.

Beitrag von gruene-hexe 18.01.11 - 08:35 Uhr

Hallo,

ich hatte am letzten Tag im September eine AS. In der ss ging es mir durchgehen super schlecht. Ich konnte nichts essen und sah aus wie eine Leiche, die nicht wusste, dass sie tot ist.

Jetzt bin ich fast in der 12 ssw und bisher kann ich alles essen. Mir geht es super gut. Ich hatte zwar 3 Wochen lang starke UL Schmerzen und Blutungen (musste deswegen dann auch viel liegen und mich schonen), aber dem Krümel geht es gut.

Übelkeit sind KEIN Garant für eine intakte Schwangerschaft! Von daher freu dich, dass du die Schwangerschaft genießen kannst :-)

Beitrag von 17876 18.01.11 - 08:40 Uhr

Hallo,

ich bin auch 5.SSW und außer Ul ziehen hab ich auch nicht wirklich viel! Man merkt das was anders ist als sonst!

LG

Beitrag von marlendrey 19.01.11 - 13:23 Uhr

Hi candy11,

ich hatte ab der 8.Woche Übelkeit mit Erbrechen und habe so überhaupt erst bemerkt, dass ich schwanger war :-)
Ich war auch erst in der 10 Woche, als ich beim Arzt war.
Mach dich locker, du bist noch sehr früh und bei jeder Frau verläuft die Schwangerschaft anders!!!

Viel Glück und eine tolle Schwangerschaft, die erste ist einmalig :-)

Beitrag von tinysandra 19.01.11 - 15:58 Uhr

Hallo, na mach dir mal keine Gedanken, ich hab in der 5. SW auch gemerkt, dass ich schwanger bin und auch nur, weil ich ein komisches Magengefühl hatte, so flau und so, viele Frauen merken es doch eh erst später. Warte erstmal ab und bleib locker, mies wirds dir noch früh genug gehen. Ich bin damals bis zur zwölften Woche total neutral geblieben und hab mich erst danach richtig freuen können. Auf jeden FALL NICHT VERRÜCKT MACHEN und Stress möglichst vermeiden. Leute, die dich stressen erstmal vermeiden und ansonsten wünsche ich dir alles Gute und ganz viel Spaß ;o))) !!!

Beitrag von skorpion82 19.01.11 - 19:22 Uhr

Hallo,

am Anfang meiner Schwangerschaft war ich ständig müde (abends schon um 20 Uhr müde, dafür aber auf einmal morgens zwischen 7 und 8 Uhr wach), hatte Rückenschmerzen (die die gesamte Schwangerschaft über und noch Wochen danach blieben) und eine Zeit lang abends Übelkeit. Sonst ging e smir aber sehr gut.

Ich hatte keine belastende Vorgeschichte, war aber trotzdem zwischen den Untersuchungsterminen super nervös. Solange man das Kind noch nicht spürt, kann man eben nur hoffen, dass alles in Ordnung ist. Solang Dein Frauenarzt Dir sagt, dass alles in Ordnung ist, vertrau darauf. Schau Dir das US-Bild an und sprich mit Deinem Kind.

Ich wünsche Euch alles erdenklich Gute!
GlG

Beitrag von flora78 20.01.11 - 00:09 Uhr

Zum Ersten: Mach die um Gottes Willen nicht verrückt. Und dann lass Dich nicht aus der Bahn werfen. Es wird zu viel erzählt.

Ich habe zu der Zeit auch keine Anzeichen gespürt. Ein leichtes Ziehen in der Brust, war aber schnell wieder vorbei. Ich habe in der 6. SSW bemerkt, dass unser Nachwuchs unterwegs ist. Die Schwangerschaft verlief von Anfang bis Ende reibungslos. Mir war nicht übel, ich hab nicht gespukt - das ist also kein Muss!

Ich war einfach nur ständig müde und mein Geruchssinn war überirdisch empfindlich. Ich hatte auch keine Gelüste. Alles also normal. Und unser Sohn kam im August auch völlig "normal" zur Welt.

Entspann Dich einfach und hör nicht zu viel auf das was erzählt wird. Glaub einfach daran, dass alles gut wird. Je entspannter Du bist, desto besser ist das für Euch beide. Ihr schafft das schon.;-)

Beitrag von meeru9 20.01.11 - 10:26 Uhr

Hallo Zusammen,

Ich hatte in der #schwangerschaft vorallem Brustspannen und UL Ziehen wie bei der Mens. Müdigkeit und ich musste in der Nacht bis 3 mal auf Toilette. Übel war es mir nur kurz einmal an einem Abend, verging aber schnell wieder.

Rate allen die schwanger sein dürfen und es auch bleiben, geniesst es! Ich habe jede Sekunde genossen.
Leider habe ich mein Krümel dann in der 8 SSW gehen lassen müssen. Kann also die Anst sehr gut nachvollziehen. Bin immer noch im Zyklus 0 und wir versuchen es bald wieder. Aber wenn ich dann wieder #schwanger werde, wird wohl dieses doofe Gefühl immer da sein...:-(
Ich denke, wenn man einmal so etwas schreckliches erfahren musste, ist man NOCH vorsichtiger und versucht JEDES Zeichen zu fühlen und ist unsicher, wenn man zu wenige SS Anzeichen hat. Ginge mir wohl nicht anders. Manchmal denke ich, wäre es mir doch übel gewesen, dann hätte ich wenigstens gewusst, dass alles iO wäre... aber meine Freundin war 12 Wochen am hergeben und hat es dann trotzdem verloren.:-( Sicher kann man nie sein. Aber dem Körper vertrauen, dass MUSS man! :-)

Drücke allen die Daumen und alles Gute!!

Beitrag von nicki83 20.01.11 - 11:00 Uhr

Hi, also in der 5ten Woche hatte ich auch keinerlei Anzeichen, bei beiden nicht. Angefangen hat es erst so in ab der 7ten, 8ten Woche mit Übelkeit und extremer Müdigkeit. Beim ersten war mir schlagartig bis zur 12 Woche schlecht und beim Kleinen jetzt war mir glaube ich bis zur 20sten 22 sten Woche schlecht. Die Müdigkeit ging auch irgendwann wieder weg. Das war alles was ich jemals hatte. Kann deine Angst verstehen, in der ersten SS habe ich mir keinerlei Gedanken gemacht, dann folgte eine Eileiterschwangerschaft und bei der nächsten Schwangerschaft war die Angst halt immer da.

Beitrag von sonlatinos 21.01.11 - 10:54 Uhr

hallo candy.
nach zu empfinden wie es dir jetzt gefühlstechnisch geht kann ich nicht, weil ich sowas noch nicht hatte. - Aber, du schreibst das du in der 5 ssw bist und das ist auf jedenfall ein gutes starkes zeichen.

ich bin jetzt in der 13 ssw und hab eigentlich nur das müdigkeitsgefühl gehabt bis zur 12.ssw. ich hätte sogar während dem essen einschalfen können. und dann legt sich das ganz schnell - angeblich kommt die müdigkeit dann wieder im 3. drittel wieder ; mal sehen.

etwas ziehen durch die mutterbänder und ein mulmiges gefühl hatte ich auch. Hört sich gut an. ;-) Vielleicht stimmt das nicht was ich jetzt sage - aber ich denke - würde ich negative gefühle und stimmung akzeptieren übertrage ich das auch auf mein baby. also positv denken.

für die 5 ssw ist es noch ein wenig zu früh um schon was schönes am Ultraschall zu sehen aber in 2,3 wochen dann schon. Bei mir war es in der 8 ssw 1,15 cm groß und jetzt in der 13. ssw ist mein baby 8,5 cm groß.
Denk positiv, warte auf den FA-Termin und dann schreib wie es dir ergangen ist.

Ich wünsche dir einen guten Verlauf in deiner ssw.#winke

  • 1
  • 2