Tochter schreit nachts und beruhigt sich schwer :-(

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von anne18 18.01.11 - 07:55 Uhr

Hallo,

unsere Tochter (19 Monate) hat immer super geschlafen. Sie hat mit 4 Wochen durchgeschlafen bis vor ca. 2 Monaten. Es gab nie Probleme.

Jetzt ist es so dass sie immer zwischen 00:00 und 2:00 Uhr wach wird. Sie schreit wie am Spieß. Wenn man sie dann aus dem Bett holen will schmeisst sie sich von rechts nach links. Man kann sie kaum rausheben. Sie schreib die ganze Zeit und das richtig doll. Selbst hinsetzen und kuscheln bringt nichts. Sie hört nicht auf zu schreien. Es klappt erst wenn man sie wieder hinlegt, kurz wartet und sie dann wieder raus holt.

Am Anfang haben wir gedacht es sind die Zähne oder sie hat schlecht geträumt, aber man kann regelrecht die Uhr nach stellen.

Kennt das jemand? Wäre über eine Antwort sehr froh.

Liebe Grüße
Anne

Beitrag von emeri 18.01.11 - 08:08 Uhr

hey,

klingt etwas nach "nachtschreck". google mal danach. das hatte mein kleiner ca. in dem alter auch (gut, da kam auch noch ein KH aufenthalt und eine krankheit dazu).

er hat da richtig gebrüllt, sich durchgebogen, hat auf direkte ansprache gar nicht reagiert oder wenn, dann nur mit noch lauterem gebrüll und war regelrecht desorientiert. das kam bis zu 2x in der nacht (einmal sogar beim mittagsschlaf) vor. er hat auch kein wasser oder keine milch genommen. nach ein paar minuten hat sich das dann wieder beruhigt und er hat weitergeschlafen. ich habe auch alles probiert, bin dann draufgekommen, dass bei uns vorsingen relativ gut funktioniert hat - aber auch nur genau ein einziges lied.

nach ca. 2 wochen hat sich das dann gelegt und seither kam es nicht wieder vor.

lg

Beitrag von anne18 18.01.11 - 08:15 Uhr

Hallo,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe mir das mal durchgelesen und JA genau so ist es. Sie will dann auch nichts trinken oder ähnliches. Ich bin ja froh schonmal zu wissen WAS es ist. Mein Sohn hatte das gar nicht. Vielleicht ist es ja bald vorbei nach nun fast 2 Monaten hat man sich doch ganz schön nen Kopf gemacht.

VIELEN VIELEN DANK !!!

LG
Anne

Beitrag von emeri 18.01.11 - 08:28 Uhr

gerne :-)

wenn es noch länger andauert, würde ich mal mit dem hausarzt darüber sprechen. bei uns war es ja nach 2 wochen wieder vorbei von daher habe ich keine ahnung was zu machen ist, wenn das länger anhält.

drücke euch auf jeden fall die daumen und wünsche gute nerven. es ist einfach furchbar wenn das kind so hysterisch schreit und man einfach nichts machen kann als daneben zu sitzen und zu warten...

lg

Beitrag von evegirl 18.01.11 - 08:37 Uhr

Das war bei meinem SOhn auch so aber ich habe ihm dann die Milch gegeben und er war ruhig und schläft weiter allerdings dann bei uns im Bett. Versuch es mal mit Milch.

Beitrag von whiteangel1986 18.01.11 - 08:46 Uhr

das hatte unser sohn auch, allerdings haben wir ihn NIE rausgenommen. Denn wenn man ihn genau beobachtet hatte war er garnicht richtig wach, sondern nur halb. Hätten wir ihn richtig raugenommen, hätte er garnicht mehr schlafen wollen. Wir haben ihm dann auch immer einen kleinen schluck zu trinken gegeben. (oft auch in einer medispritze etwas wasser aufgezogen), und das hilft heute noch. Denn aus der flasche wollte er nachts nichts trinken und selbstständig wie am tage aus tassen, gläsern,...auch nicht. Also via 5ml spritze. Nach 2-3 mal aufziehen war ruhe und er hat weiter schlafen. Wir haben auch NIE licht angemacht, sondern den strahl vom nebenraum genutzt. So das es dunkel blieb und er nicht richtig wach wird. Das ist heute ab und an noch, aber inzwischen quasselt er nur dauerhaft in der nacht, voll laut und im halbschlaf. Ich höre jedes wort, trotz geschlossener tür bis zum nebenraum,....was solls.

Lg WhiteAngel

Beitrag von mamasweet 18.01.11 - 10:21 Uhr

Ja klingt nach dem NACHTSCHRECK .

Hat meine kleine auch .....
schreit manchmal bis zu einer stunde nachts .

google mal - meine kä meinte das kann bis zum 8 Lebensjahr gehen .
da muss man einfach locker bleiben - ich weiss ist schwer aber ....
das wäre in der art wie ein schlafwandler - man soll sie nicht wecken ....