SILOPO: Positives Denken abhanden gekommen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von morgainelafey 18.01.11 - 08:16 Uhr

Guten Morgen

Heute ist wieder einer dieser Tage, wo ich alles hinwerfen möchte.
Oder einfach aufgeben.

An was klammert ihr euch, wenn ihr nicht mehr könnt?

Diesen Monat haben wir fleißig Ovu-Test gemacht, Bienchen gesetzt und trotzdem. Irgendwie
hab ich das sichere gefühl, dass es wieder nicht geklappt hat.
Und rundherum ist alles schwanger. Jeder schreibt mir "Rate mal" - "Stell dir vor..." - "Du wirst es nicht glauben.."

Inzwischen sind es aus meinem Umfeld 6 Leute, die ihre Kugel stolz durch die Gegend tragen.
Und bei uns sind es jetzt schon 6 Jahre, wo es nicht klappt. Das schlimme ist, dass ich so neidisch bin!
Und das ist falsch. :-( Aber ich kann es echt nicht mehr hören!

Danke fürs zuhören!

Gruß,
Manu

Beitrag von bonsche 18.01.11 - 08:20 Uhr

hallo manu,

ich kann dir nachempfinden #liebdrueck

als ich damals schwanger werden wollte und es nicht geklappt hat, habe ich auch nur noch schwangere gesehen und war tottraurig... irgendwann hab ich versucht, die sache etwas "gelassener" zu sehen und hab mir nicht mehr soviele gedanken gemacht. ich weiss, dass ist schwer, vorallem wenn der wunsch sooooooooooooo gross ist ;-)

es wird schon klappen!!! bei uns hat es auch geklappt, als ich gar nicht mehr dran geglaubt habe und nun wird unser kleiner am montag 1 jahr alt #verliebt

viel glück und liebe grüsse, ivi #klee#herzlich

Beitrag von morgainelafey 18.01.11 - 08:25 Uhr

Danke dir!
An manchen Tagen geht es super, das ganze locker zu sehen. :-(

Aber die letzte Woche war furchtbar. Mein Mann ist dann immer so hilflos. Was soll er auch tun, außer
mich in den Arm nehmen und sagen, dass er mich liebt. Was ja auch das Tollste ist.
Trotzdem könnt ich mich hinsetzten und einfach nur flennen.

Am besten, ich kauf mir jetzt "Scheuklappen", damit ich nicht mehr so viel sehe ;-)

Danke dir!!!

Beitrag von bonsche 18.01.11 - 08:29 Uhr

genauso war es bei uns auch. mein freund wusste manchmal auch nicht weiter und war sooo lieb zu mir. er hat immer wieder versucht mich aufzubauen und meistens hat es auch geklappt #verliebt

und jetzt ist er der tollste papa der welt #verliebt

liebe grüsse,ivi #herzlich

Beitrag von majleen 18.01.11 - 08:26 Uhr

Was wurde bei euch denn schon untersucht? Nach 6 Jahren ist eigentlich die Zeit der Ovus und Tempi messen meiner Meinung nach vorbei.

Sind denn deine Eileiter frei?
Ist deine Schilddrüse ok?
Hormone ok?
Wurde schon eine BS gemacht? Kann ja z.B. Verwachsungen, Endometriose oder auch ein Polyp oder Myom das schwanger werden behindern.
Wie sieht es bei deinem Mann aus? SG gemacht?

Beitrag von morgainelafey 18.01.11 - 08:35 Uhr

BS wurde am 15. Dezember gemacht
Hatte wieder mal 7 (!!!) Zysten am rechten Eierstock. Der linke Eierstock ist okay.
Bei der BS wurde dann gleich die Durchgängikeit der Eileiter überprüft, alles okay.
Schilddrüse passt auch.
Hormone werden ende des Monats nochmal überprüft.

SG bekommen wir heute neue Ergebnisse, musste mein Mann am Freitag erneut abgeben.

Wir haben erst letztes Jahr geheiratet, vorher war mein Gyn ned bereit, mit einer gezielten KiWu-Behandlung anzufangen, weil das ja die Kasse ned zahlt, bla bla bla

Hab darauf hin gewechselt. Mochte ihn sowieso ned., Der neue ist super, hat auch die BS selber gemacht und ging alles gut. Konnte am gleichen Tag heim. Sind jetzt im 1. ÜZ nach der BS.
War ja schon meine zweite wegen Zysten. Letztes mal waren es "nur" drei.

"Eigentlich" passt alles... und trotzdem will und will es ned.

Beitrag von majleen 18.01.11 - 08:40 Uhr

Ja, es kommen immer so kleine Dinge dazu. Bei uns ist es auch nicht eindeutig. Aber wahrscheinlich summiert sich einfach alles.

Das ist schon eine Frechheit von dem FA, dass er nichts unternehmen wollte. Es wäre ja eure Entscheidung gewesen, wenn ihr es selbst zahlen hättet wollen. Und eine BS kann man auch machen, wenn man nicht verheiratet ist. Gut, dass du gewechselt hast.

War denn das SG davor ok? Drück dir die Daumen, dass das Ergebnis heute gut ist.#klee

Beitrag von morgainelafey 18.01.11 - 08:49 Uhr

Eigentlich war das SG gut. Heute um 13 Uhr bekommen wir das neue Ergebnis.
Weil es einfach nicht klappen will, lassen wir es nochmal überprüfen. Man weiß ja nie.

Ja, der FA hat mich genervt. Vorallem, weil er mir gar nicht erst erklärte, dass ich einen Teil der Behandlung am Anfang (Hormone etc.) selber zahlen könnte. Supi. Damit war bei uns die Behandlung erst mal 2 Jahre auf Eis gelegt, weil wir nicht wegen einer KiWu-Behandlung heiraten wollten, sondern zu dem Zeitpunkt, an dem wir es richtig finden.

Letztes Jahr war es dann soweit. Und mein neuer FA sagte mir das jetzt, dass wir das auch selber zahlen hätten können. Ich war so sauer.

Beitrag von majleen 18.01.11 - 08:51 Uhr

Wenn du z.B. eine Störung der Eizellreifung hast, und die Eileiter frei sind, dann kannst du Clomi auf Rezept bekommen ohne dass ihr verheiratet sein müsst.

Beitrag von morgainelafey 18.01.11 - 08:55 Uhr

Ja, das weiß ich jetzt auch, seid ich den FA gewechselt habe.
Sag ja, soviel ist schief gelaufen, dass die 6 Jahre nur noch frusten.

Und an manchen Tagen eben mehr, wie an anderen. Der neue FA ist jetzt viel besser.

Beitrag von majleen 18.01.11 - 08:59 Uhr

Kann dich sehr gut verstehen. Da denkt man sicher viel darüber nach, ob es nicht längst geklappt hätte, wenn der andere FA anders reagiert hätte. Vielleicht hättest du eben längst dein Wunschkind. Aber jetzt kann's ja nur noch besser werden. ;-)

Beitrag von syphar 18.01.11 - 08:27 Uhr

Hallo Manu!

Lass dich mal ganz doll #liebdrueck! Ich habe im Vergleich zu dir nur 16 Üz´s gebraucht und verzweifelte auch hin und wieder- besonders als meine beste Freundin vor mir schwanger wurde- die viel später angefangen hat zu hibbeln. Ich hab mich soooooooooo riesig gefreut, aber als die erste Freude vorbei war, kam auch ein wenig der Neid- ich denke so ganz kann man das nicht abstellen und du solltest dir keine Gedanken darüber machen, das ist ganz normal wenn man einen sooooo großen Wunsch hat!
Habt ihr denn schon Untersuchungen gemacht? Und seid evr mal in ner Kiwu- Klinik gewesen? Ich wünsche dir das es ganz bald klappt und du auch ein Würmchen im Arm halten darfst!

LG

Beitrag von morgainelafey 18.01.11 - 08:45 Uhr

Wurde schon einiges angeschaut. Durchgängigkeit der Eileiter, Hormone, usw.

KiWu-Klinik war bis Dato kein Thema, weil wir nicht verheiratet waren und ja dann die Kasse nicht zahlt.
Auch jetzt ist es doch so, dass die Kasse nur die hälfte zahlt. Ich hab es bei meiner Freundin miterlebt.
Unterm Strich waren es dann drei Behandlungen und insgesamt knapp 6000 EUR. So viel hätte ich nicht übrig...

Beitrag von majleen 18.01.11 - 08:47 Uhr

Aber die Untersuchungen zahlt die Kasse und deshalb würde ich auf jeden Fall in eine KiWuPraxis gehen. Man wird viel genauer untersucht.

Beitrag von morgainelafey 18.01.11 - 08:51 Uhr

Mein FA hat schon gesagt, dass er jetzt noch einmal die Hormone testen will und das neue SG von meinem Mann abwarten möchte. Und mit den Ergebnissen möchte er mich dann gleich an Spezialisten überweisen lassen.

Beitrag von majleen 18.01.11 - 08:52 Uhr

Super. Dann wünsch ich euch viel Glück.

Beitrag von morgainelafey 18.01.11 - 08:53 Uhr

:-D Danke!

Beitrag von mamaseinwill 18.01.11 - 08:31 Uhr

Guten Morgen,

ich kann dir nachfühlen, wir sind zwar erst im 3. ÜZ, aber ich bin ein Mensch der alles Kontrollieren und Planen muss. In meinem Umfeld wird auch Eine nach der Anderen schwanger. Gerade am WE hab ich immer Zeit um nachzudenken, ich lenk mich momentan oft mit Putzen ab, macht zwar nicht viel Spaß aber mir hilft es die Warterei bis zum NMT rumzubekommen. Oder ich geh ins Sportstudio... Ich lese normalerweise total gern, das geht momentan gar nicht, da schwenken meine Gedanken immer woanders hin :(

Alles Gute!

Beitrag von morgainelafey 18.01.11 - 08:39 Uhr

Das mit dem lesen kommt mir bekannt vor! Normalerweise lese ich auch Unmengen. Aber zur Zeit geht ja gar nichts. Auch das arbeiten fällt mir schwer.
Arbeite mit Teenagern, die eigentlich meine ganze Aufmerksamkeit brauchen, echt schwierig, da nicht die Geduld zu verlieren.

Drück dir aber ganz fest die Daumen, damit du nicht mehr zu lange auf den Storch warten musst!!!