Eiweißdrinks

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von nadine.m21 18.01.11 - 09:39 Uhr

Hallo,

ich wollte mal fragen wer von euch nach dem Sport Eiweißdrinks trinkt?
Ist es sinnvoll oder eher nicht.

Ich wiege zur Zeit 105 kg und möchte mit einer Ernährungsumstellung und Sport im Studio 30-35 kg abnehmen.

Nur ich will natürlich nicht das sich mein Fett in Muskeln verwandelt.

Wie macht ihr das??

Lg Nadine

Beitrag von pcp 18.01.11 - 09:46 Uhr

Hallo.

In erster Linie ist das Geschäftemacherei. Wenn Du mit einer (gesunden?) Ernährungsumstellung abnehmen willst und beim Krafttraining im Amateurbereich bleibst finde ich sie sinnfrei.

Eiweißshakes können den Muskelaufbau unterstützen weil Eiweiß der wichtigste Baustein dafür ist. Aber wie gesagt für Deine Zwecke erschließt sich mir nicht der Sinn.

Dein Fett wird sich abgesehen davon auch nicht in Muskeln "verwandeln", es wird im Idealfall verbrannt und durch den Sport wird die Muskulatur aufgebaut. Je trainierter Deine Muskulatur aber ist desto mehr Fett wird verbrannt.

lg
P.

Beitrag von jamey 18.01.11 - 09:48 Uhr

also dein fett wird sich wohl kaum 1:1 in muskeln verwandeln, da könnte ja jeder sumo ringer zum bodybuilder in null komma nix werden.

bei dem gewicht (sorry) brauchst du dir über eiweißdrinks auch keine gedanken machen, die brauchst du ganz sicher nicht. stell deine ernährung um und betreibe cardio training gepaart mit leichtem krafttraining - hier liegt die betonung auf leicht, also lieber mehr wiederholungen bei leichtem wiederstand als andersherum.

klar werden sich im laufe der zeit deine muskeln etwas aufbauen, aber von schlaff zu normal - das ist ja nix böses?! ferner steigt dein grundumsatz je mehr muskeln du hast, fett hingegen steigert den grundumsatz nicht. also haben muskeln ausser ner besseren haltung und mehr kraft auch noch den vorteil das du beim nichtstun mehr verbrauchst.....

Beitrag von juditherl 18.01.11 - 10:42 Uhr

So ein Eiweißdrink abends nach dem Training kann das Abendessen ersetzten, und du sparst dir ein paar Kohlenhydrate. Fett wandelt sich dadurch nicht in Muskeln um.

Und Muskeln bekommst du durch Krafttraining und kannst dadurch dann Fett verbrennen.

LG Judith

Beitrag von nadine.m21 18.01.11 - 11:20 Uhr

KH lasse ich abends eh weg

Beitrag von peffi 18.01.11 - 13:46 Uhr

EW-Shakes sind nicht alle ohne KH. Da sind bei vielen total viele Süßstoffe drin und das macht das Abnehmen auch nicht einfacher.

Außerdem braucht man kein zusätzliches Eiweiß, wenn man nicht gerade exzessiv Sport betreibt.

LEG
Peffi

Beitrag von kleine_kampfmaus 18.01.11 - 15:35 Uhr

Hi Nadine,

sorry, will Dir nicht zu nah treten, aber ich nehme nicht an , dass Du mit Deinem Gewicht richtig Kraftsport betreibst?! Daher sind Eiweißshakes für dich eher kontraproduktiv.

Der Sinn und Zweck dieser Shakes ist, dass durch das zugeführte Eiweiß die Muskeln wachsen. Diese müssen aber vorher entsprechend hoch durch gezieltes Krafttraining angesprochen werden. Und ich meine echtes Krafttraining, wie die "Muckimänner" Gewichte stemmen. Kleines Beispiel: Ich mache dieses Krafttraining und trainiere u. a. meine Beine durch Kniebeugen mit einer 110 kg Langhantel auf dem Rücken (Freigewicht!).

Nach so einem Training einen Eiweißshake und alles paletti. Nach einem "Frauentraining Bauch-Beine-Po" einen Eiweißshake und am besten danach (2 Stunden) nochmal Mittag/Abendessen und DU kannst dich von der Gewichtsabnahme verabschieden.

Fazit: Willst Du eine Mahlzeit nach dem Training durch einen Shake ersetzen, o.k. aber nicht unbedingt nötig. Nimmst Du die Shakes zusätlich zu den Mahlzeiten zu Dir kannste dir das Training sparen.

Viele Grüße
Kleine Kampfmaus

Beitrag von holidaysun 18.01.11 - 17:40 Uhr

Hallo,

Also ich mache auch gerade eine Ernährungsumstellung....
Ersetzte das Abendessen immer durch einen Eiweißshake...
Nach der Umstellung werde ich kohlenhydratarmes Essen zu mir nehmen.. Ich finde die Eiweißshake's super. Sie machen satt und es gibt sie auch in allen möglichen Geschmacksrichtungen..

Du wirst jetzt nicht gleich alles in Muskeln umwandeln.. das braucht Zeit und sehr viel Disziplin..
Der Muskel ist ausserdem wichtig das die Fettzellen angeregt werden zu verbrennen..
Jeder einzelne Muskel ist Fettkiller Nummer 1!!! Und durch das Training wird auch deine Haut straffer!!

Ich kann dir es nur empfehlen und das Eiweißpulver nicht mit Milch sondern mit Wasser mixen.. Es der Effekt größer.. :-)#stern

Liebe Grüße

Beitrag von smokinaces 23.01.11 - 22:35 Uhr

Hey,

endlich mal ein sinnvoller Beitrag zu solchen Themen wie Shakes oder abnehmen.

Wie du schon geschrieben hast, ist das Eiweiß nach dem Training für den TE völlig sinnlos. Denn das enthaltene Protein dient dem Körper dazu das neu aufgenomme Eiweiß zu verbrennen und nicht an das Muskeleiweiß zu gehen, denn das ist ja kontraproduktiv. Denn Die Muskeln werden benötigt um das Fett dort zu verbrennen.

Also ich persönlich würde nun nicht regelmäßig eine Mahlzeit durch einen Shake ersetzen, ab und an ist das okay, aber ständig, nein danke. Denn es heißt ja nahrungsERGÄNZUNG und nicht nahrungsaustausch

PS. echt Respekt bei uns gibt es keine Frau die KB macht und das Gewicht dazu ist nicht zu verachten:-D

Beitrag von secretcalla 24.01.11 - 15:11 Uhr

hey ...

hab hier grad mal deine Beitrag gelesen wenn du Interesse an Infos in dem Bereich hast meld dich doch mal bei mir .


lg#winke