Kidmann

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von purpur100 18.01.11 - 09:40 Uhr

da schau einer an:
http://de.movies.yahoo.com/blog/article/12399/zweite-tochter-fr-nicole-kidman-und-keith-urban.html

Leihmutterschaft: Immer mehr im Kommen bei den Promis;-)

Beitrag von bensu1 18.01.11 - 10:05 Uhr

hallo,

ja da schau her :-). das sind aber mal schöne neuigkeiten.

leihmütter , tja, die neue form der sklaverei. nein scherz, die leihmutter wird schon ihre gründe haben, ihren körper zur verfügung zu stellen:

http://www.youtube.com/watch?v=WCkOmcIl79s

lg
karin

Beitrag von purpur100 18.01.11 - 10:09 Uhr

vo sitzt du am PC? Hier in D kann man das Video nicht schauen. Und da ich im Büro bin, veranstalte ich keine Kapriolen um es mir ansehen zu können;-)

Beitrag von purpur100 18.01.11 - 10:11 Uhr

ich verkaufe ein v und kaufe ein w
#schwitz#rofl

Beitrag von bensu1 18.01.11 - 10:17 Uhr

;-) tausch vollzogen.

echt, das video kannst du nicht öffnen? #schmoll

wäre "money, money, money" von abba - passt am besten

Beitrag von purpur100 18.01.11 - 10:25 Uhr

hey! Stimmt, das Lied paßt.

Auch wenn ich es jetzt nicht hören/sehen kann;-)

Beitrag von bensu1 18.01.11 - 10:31 Uhr

kopfkino mit ton ;-)

Beitrag von scrollan01 18.01.11 - 10:25 Uhr

Alsoooo - wenn sie selber kein Kind bekommen könnte, kann ich es nachvollziehen!

Aber das 1. Kind hat sie nun mal selber bekommen!
Wenn man abr nur der Figur wegen ein Kind auf diesem Wege bekommt finde ich es abartig!

Mir sind solche Promis einfach nur suspekt und sie sind lächerlich!



Beitrag von bensu1 18.01.11 - 10:33 Uhr

wer weiß schon, wie oft sie's probiert hat? naja, vielleicht bin ich auch nur naiv (aber nur in dieser beziehung! :-p).

Beitrag von raena 18.01.11 - 11:15 Uhr

Ich meine mich entsinnen zu können das die Kidmann schon sehr sehr lange eigene Kinder haben wollte auch schon zu Tom Cruise Zeiten, das sie aber auch schon diverse Abgänge gehabt hat und daher die Schwangerschaft/Geburt ihres ersten Kindes eine rechte Zitterpartie war.

Von daher fällt mir in dem Fall nicht die Angst um die Figur ein, sondern eher medizinische Gründe warum sie kein Kind mehr empfangen und austragen kann/will.

Bei dem Thema Leihmutterschaft darf man aber auch immer nicht vergessen, das es bei uns illegal ist und in den USA nicht. Wenn man daher dort die Wahl hat ein genetisch eigenes Kind zu bekommen (aber von jemand fremden ausgetragen) oder ein "fremdes" Kind zu adoptieren (und das Geld keine Rolle spielt) würde ich vermutlich mich auch für ein genetisch eigenes Kind entscheiden.

Beitrag von purpur100 18.01.11 - 11:49 Uhr

mal was anderes: Heißt es nicht auch, daß es mit eine Kopfsache ist, wenn eine Frau partout versucht schwanger zu werden?
Was ist dann, wenn eine Frau panische Angst davor hat, ihre "gute Figur" bei einer Schwangerschaft zu verlieren? Sie will schwanger werden aber gleichzeitig doch nicht.
Und das könnte ich mir bei Kidmann durchaus vorstellen!

Beitrag von raena 18.01.11 - 12:28 Uhr

Das ist jetzt aber verdammt dünnes Eis auf dem du dich bewegst!

Geh mal ins Kinderwunschforum und poste das da! Das sie ja nur nicht schwanger werden weil sie vielleicht Angst um ihre Figur haben!

Und was ist mit den Fehlgeburten? Hatte sie die die auch weil sie Angst um ihre Figur hat?



..... echt verdammt dünnes Eis......

Beitrag von purpur100 18.01.11 - 12:42 Uhr

darf man nicht mal laut denken? #schein

Beitrag von 1familie 18.01.11 - 12:47 Uhr

Hi,

ich finde das völlig in Ordnung, wenn ich daran denke, wie beschissen meine erste SS war.
Wäre es bei uns nicht illegal, häte ich es eventuell auch so gemacht, denn die zweite SS war noch beschissener.

Gruss

Beitrag von bokatis 18.01.11 - 13:27 Uhr

Muss ganz ehrlich sagen, bei der ersten Schwangerschaft hatte ich schon so eine Ahnung, als ob sie nicht WIRKLICH schwanger war. Sie hat soviel Sport gemacht (was man so in den Klatschblättern las) usw....war so schrecklich dürr....nur der kleine Bauch dazu...wer weiß, vielleicht hat auch Sunday Rose eine Leihmutter ausgetragen? Wer weiß das schon. Und jetzt, weil immer mehr Promis dazu stehen, (es ist ja in USA völlig legal), macht sie es halt beim zweiten Mal öffentlich.
K.

Beitrag von purpur100 18.01.11 - 13:31 Uhr

na, das ist ja mal richtig gut laut gedacht!
Jetzt stehst du aber auch auf dünnem Eis. Gleich neben mir;-)
#winke

Beitrag von luna1976 18.01.11 - 22:19 Uhr

Hi,

freue mich für sie - bin aber nur für Leihmütter wenn es aus medizinischen Gründen nicht anders geht.

Ich fand meine Schwangerschaften herrlich und kann mir nichts schöneres vorstellen.

Gruß Luna

Beitrag von alpenbaby711 19.01.11 - 12:03 Uhr

Ganz ehrlich, wer es machen will bitte schön, aber ich finde so eine Frau nicht als Mutter. Denn das Kind hat jemand anders ausgetragen. HIer gehts nicht um Adoptionen von Kindern die kein Zu Hause haben und somit wo anders eine "Mutter" finden, das steht für mich nicht zur Debatte, aber Leihmütter die ihren Körper hergeben, ein Kind fühlen und es dann nur wegen Geld hergeben und austragen nein! Klar ne Schwangerschaft ist nicht immer einfach und auch nicht immer ein Zuckerschlecken. die GEburt ist auch nicht immer ohne, dann aber isses so. Nur um es sich bequem zu machen zahlt man jemand Geld, hat dann ein Kind gekauft, und das nur um die Schwangerschaft nicht durchstehen zu müssen. Bescheuert.
Frau Kidman hat Geld da spielt das eh keine Rolle! Sei ihr das Kind gegönnt, aber sowas ist nicht meins!
Und vor allem ihr Kind? Das ist es nicht!
ela