Gebt mir bitte Rat!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lunja 18.01.11 - 09:58 Uhr

Liebe Mädels,

Ich weiß, dass das wahrscheinlich eine ziemlich unbeantwortbare Frage ist, ich würde einfach gern euren Rat hören und mal hören, was ihr machen würdet.

Erst mal meine Daten:
1. ÜZ 38 Tage
2. ÜZ 66 Tage - gegen Ende von der FÄ Möpf verschrieben bekommen, sie meinte, ein solch langer Zyklus solllte bei mir eine einmalige Sache sein.
3. ÜZ ist der erste komplett mit Möpf

Ich nutze keine Ovus und führe kein ZB, hatte kaum Mittelschmerz, will nix deuten oder auf Zeichen meines Körpers spekulieren.
Ich würde gern wissen, wann ihr einen NMT ansetzen würdet. Bin heute ZT 27 und ziemlich hibbelig. Soll ich wieder von 38 Tagen ausgehen, oder von weniger oder sogar von mehr? Was würdet ihr machen?

Vielen Dank schon mal für eure antworten!
Liebe Grüße,
lunja

Beitrag von majleen 18.01.11 - 10:00 Uhr

Wenn du keine Tempi misst, keine Ovus machst und kein ZB führst, dann wirst du einfach abwarten müssen. ;-)

Beitrag von lunja 18.01.11 - 10:03 Uhr

:-p diese Antwort habe ich befürchtet, immer dieses Warten. Hoffentlich geht de Zyklus schnell rum als letztes mal, damit ich dann endlich mit dem CBM anfangen kann. Dann weiß ich in dieser heißen Phase ja unter Umständen etwas mehr. Danke trotzdem für deine Antwort.

Beitrag von majleen 18.01.11 - 10:05 Uhr

Aber bei einem unregelmaessigen Zyklus ist auch der CBM nicht wirklich geeignet. Hoffe, der pendelt sich etwas ein.

Beitrag von doddi83 18.01.11 - 10:04 Uhr

Oh Gott, DAS Problem kenne ich!

Von 22 Tagen bis 62 Tagen hatte ich auch schon alles. Bei mir lag es allerdings an Untergewicht und Stress!:-[

Ich würde versuchen die Ursache Deiner laaaangen Zyklen herauszufinden und da ansetzten. Falls das nicht möglich ist, würde ich schon versuchen auf die ein oder anderen Symptome Deines Körpers zu achten (bzw. das würde ich sowieso machen)...wie zB. Deinen Eisprung, denn ca. 12 - 16 Tage nach dem ES sollte die Mens kommen. Also wenn Du den Mittelschmerz spürst zähle ca. 14 Tage drauf....

LG #blume

Beitrag von lunja 18.01.11 - 10:21 Uhr

#rofl habe gerade in dem clearblue Newsletter ein herrliches Zitat gelesen!

Geduld ist, wenn Mann nur langsam wütend wird.

Find ich super. Und eigentlich bin ich wirklich ein sehr geduldiger Mensch und mich bringt so schnell nichts aus der Fassung, nur die Warterei auf die Mensch macht mich total kirre.