Mein Sohn, der rosa Fan

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sonnenkaefer_78 18.01.11 - 10:11 Uhr

Hallo zusammen,

mein Sohnemann Maximilian ist 4 Jahre alt und mag einfach gerne die Farbe rosa. Nun ist es ja so, dass es auch schöne Jungen-Shirts und Hemden in dieser Farbe gibt. Hat er auch einige im Schrank. Letztens hat ihm meine Ma ein paar beige Socken gestrickt für daheim, da es recht fusskalt bei uns ist. Ihm haben sie nicht gefallen und er durfte sich eine andere Wollfarbe aussuchen - rosa.

Am Samstag waren wir im Blumengeschäft er rief begeistert: "Mama, soviel rosa Blumen!" Die Leute haben schon etwas komisch geschaut, aber war mir egal. Er durfte sich dann ein kleines Alpenveilchen aussuchen, dass er selbst zu Hause pflegt. Es gab weiße, violette und rosa. Schon klar, welche Farbe er sich aussuchte....oder?! ;-) Dazu noch den passenden kleinen Übertopf.

Ich habe kein Problem mit seinem Rosa-Faible. Vor Weihnachten habe ich ihn gefragt, ob er sich evtl auch eine Puppe oder so wünscht. Da hat er mich entsetzt angeschaut und gesagt: "Das ist für Mädchen!" Spielen tut er dann doch mit sogenannten Jungskram - Polizei, Feuerwehr, Werkzeug, Ritterspiele und er kämpft gerne.

Ich würde gerne von anderen Müttern wissen, ob ihre Söhne auch so begeistert von der Farbe Rosa sind. Wie geht ihr damit um?

Ich persönlich wollte ihm das nie ausreden, aber nun möchte er gerne einen rosa Bademantel haben. So wie meiner und auch aus Microfaser - "so schön rosa und kuschelig Mama!" Da bin ich nun doch etwas unsicher...einen rosa Bademantel für ihn im Schwimmbad??? Ich möchte nicht, dass er ausgelacht wird, aber ihm bei der Entfaltung seiner kleinen Persönlichkeit nicht im Wege stehen.

Abblocken oder Fördern? Was würdet ihr tun?

LG
Steffi

Beitrag von mama062006 18.01.11 - 10:16 Uhr

Hallo,

also meine Jungs lieben auch Rosa. Und Lila. Der Freund meines SOhnes auch, ist also normal.

Ich denke, es ist vielleicht auch oft so, weil rosa ja für Jungs was "verbotenes" ist. Ich meine, es gibt kaum Rosa-Sachen für Jungs.

Meine haben auch rosa T-Shirts, allerdings direkte Jungssachen. Einen Bademantel würde ich nicht in Rosa kaufen.

lG

Beitrag von schneemannmama 18.01.11 - 10:20 Uhr

Jip, mein Sohn liebt auch rosa und lila. Aber er ist definitiv ein Junge und das merkt man auch an seiner Spielzeugauswahl. Kinder differenzieren bei Farben einfach nicht.

Wusstet ihr, dass man früher sogar die Jungs in rosa gehüllt hat und die Mädchen in hellblau? Hintergrund: Die soldaten hatten an ihren Hosen immer diesen roten Blutstreifen, als Abwandlung für die kleinen Soldaten gabs dann eben rosa.

Beitrag von pfefferminza 18.01.11 - 10:23 Uhr

Hallo, mein Sohn mag auch sehr gerne rosa :-)
Ich glaube einfach, dass die Farbwahl für Jungen sehr eingeschränkt und ziemlich unspektakulär ist...braun, grün, beige, blau und - wow! - rot und orange! Ziemlich langweilig, würde ich als Kind denken ;-)
Die "Mädchensachen" sind alle viel bunter...glitterig...rosa...lila...
Ich lasse meinem Sohn oft die Wahl, aber wenn ich ehrlich bin, einen rosa Bademantel würde ich (aus den von Dir beschriebenen Gründen) versuchen ihm auszureden. Vielleicht ist ja ein Bademantel mit einer Feuerwehr eine Alternative?

Das beste Beispiel zu diesem Thema war auf einer Kirmes beim Entenangelspiel. Erst durfte sich das mädchen was aussuchen...und die Frau hinterm Stand meinte "ja, was möchtest Du denn für eine Farbe? Rosa? Rot? Blau? grün?" Das Mädel entschied sich für rosa :-) Dann kam der Junge...und die Frau fragte "Und? Welche Farbe möchtest Du? Blau oder grün?" ;-)
Der Junge wollte im übrigen auch rosa. :-p

LG Pepper

Beitrag von sonnenkaefer_78 18.01.11 - 10:30 Uhr

Danke für deine Antwort Pepper!

Ja, solche Beispiele könnte ich auch den ganzen Tag erzählen :-)
Mit der begrenzten Farbwahl hast du absolut recht. Ich habe auch schon überlegt ihm einen roten BAdemantel zu kaufen, allerdings mit pinkem Gürtel und absolut ohne Motiv - so einen hätte ich online gefunden.

Beitrag von docmartin 18.01.11 - 10:33 Uhr

Hier - aufzeig!

Mein großer (jetzt fünf) liebt rosa und pink. Schon früh hat er sich darüber beschwert, dass Mädchen alle Farben "dürfen" aber Jungs nicht. Er hat Langarmshirts in rosa und pink, eines pink-weiß geringelt mit seiner Schwester im Partnerlook. Sieht total süß aus und überhaupt nicht mädchenhaft.
Er hat ein Rosa Hemd - super zum dunkelblauen Pulli oder seinem khaki Cordblazer. Und der Hit sind seine pinken Kickers. Die liebt er und die werden nahezu täglich getragen. es kommen immer mal dumme Sprüche von anderen Kindern aus dem Kindergarten aber inzwischen sagt er nur es gäbe schließlich kein Gesetz dass ein Junge kein pink anziehen darf.

Und wenn er rosa-Schlagcordhosen trägt und dazu ein St. Pauli totenkopfshirt und pinke Kickers...da dekt niemand er wäre 'n Mädchen!!!
Abgesehen davon steht er total auf Eisenbahn in jeder FOrm...nicht sooo mädchentypisch ; )
Franziska

Beitrag von sonnenkaefer_78 18.01.11 - 10:39 Uhr

Hallo Franziska,

mein Junior entwickelt scheinbar einen ähnlichen Klamottengeschmack wie deiner :-)

DAnke für deine Antwort!

Es ist schön zu lesen, dass andere Mütter auch so locker damit umgehen. Ich habe eben nur bei dem Bademantel-Wunsch leise Zweifel gehabt.

LG
Steffi

Beitrag von doris72 18.01.11 - 10:35 Uhr

Hallo,

unser Paul liebt ebenfalls Mädchenfarben wie rosa, rot, lila. Es sind einfach schöne und freundliche Farben für ihn.
Ich finde es gar nicht schlimm und er darf seinen lila Pulli auch in der Öffentlichkeit tragen.
Er mag Mädelssachen sowieso gerne (er hat zwei ältere Schwestern). Er mag Kettchen, Täschchen und die alte Puppe seiner Schwester. Ich denke, dass gehört zur Entwicklung einfach dazu.

Einen rosa Bademantel kaufen. Tja, da würde Paulchens Papa Veto einlegen. Für ihn wäre es ein Problem, für Paul und mich weniger. Da muss man abwägen, denke ich.

LG von Doris

Beitrag von twins 18.01.11 - 10:55 Uhr

HI,
wir haben auch einen Jungen, der eher ein echtes Mädchen ist. Hat ein faibel für alles was rosa, bunt, etc. ist.
Aber ich lasse ihn (hab extra den Kiga gewechselt, weil die ihn nicht so gelassen haben)...aber wir schauen trotzdem, das er außerhalb vom haus nicht so ganz auf Mädchen ist.

Kauf ihn doch für s Schwimmen einen anderen Bademantel. Die Kinder verstehen das shcon gut, wenn man ihnen erklärt, das es besser ist, so nicht raus zu gehen.

Unser SOhn hat z.B. total die Fäußlinge von seiner Schwester an. ROSA!!! Letztes wurde er von drei Jungs im Kiga gehänselt, das es ja Mädchen Handschuhe sind. Was macht mein Sohn: "Na und, rosa ist meine Lieblingsfarbe.!!!" Boah - bin ich stolz auf ihn.

Er darf auch zum Fasching sein rosa Prinzessinenkleid anziehen#schwitz das schaft er schon und wenn nicht, dann lernt er wieder.

Grüße
Lisa

Beitrag von hanni123 18.01.11 - 11:12 Uhr

Huhu,

mein Sohn mag auch Glitzer und Rosa. Warum auch nicht?

Ich kann mich noch erinnern, bei mir war es genau andersherum. Ich hatte einen entsetzlichen Geschmack im Grundschulalter. Wir sollten im Handarbeitsunterricht etwas häkeln, alle Mädchen brachten Wolle in rosa Pastelltönen, ich hatte neongrün, neonrot und neongelb ausgesucht. #schock Mittlerweile hat sich mein Geschmack deutlich gebessert, ich steh jetzt mehr auf gedeckte Töne... ;-)

Mein Sohn macht auch sehr gerne Bügelperlen und er webt sehr gerne, am liebsten mit Glitzerwolle. Er sagt, seine Lieblingsfarben sind Rot und Rosa.

Ich würde ihm einen rosa Bademantel kaufen, wenn er ihn gerne möchte. Kann natürlich passieren, dass er ihn dann nicht mehr anzieht, falls er ausgelacht wird. Vielleicht kannst Du ihm ja eine Stickerei (z. B. rotes Rennauto) draufmachen lassen, da gibt es doch tolle Motive ...

Die rosa/hellblau Aufteilung ist doch künstlich, Farben haben in verschiedenen Kulturen unterschiedliche Bedeutungen, z. B. ist weiss in Asien eine Farbe, die man bei Beerdigungen trägt. Es gibt also keinen Grund, warum ein Junge rosa nicht schön finden sollte bzw darf.

http://www.farbimpulse.de/Warum-kleine-Maedchen-rosa-und-kleine-Jungen-hellblau-tragen.185.0.html

LG

Hanna

Beitrag von fusselchen. 18.01.11 - 11:12 Uhr

warum seinem wunsch nicht nachgehen, wenn du sonst auch keine probleme mit hast...!?

ich würde es ihm kaufen, ganz klar!!

er wird weder schwul dadurch noch wechselt er das geschlecht, fals das irgedwie deine befürchtung ist...

meine kleine steht auf jungs sachen und ich schau daher oft nach jungs kleidern... sie ist auch kein typisches mädchen, schaut auch nicht so aus...

also gib es ihm...

lg

Beitrag von sonnenkaefer_78 18.01.11 - 12:00 Uhr

Hallo,

nein, das war/ ist nicht meine Befürchtung, weshalb ich zögere beim rosa bzw. pinken Bademantel. Ich möchte ihn eigentlich nur vor dummen Kommentaren und Hänseleien bewahren die von Fremden kommen.
Ich weiß, dass ich ihn nicht immer vor allen negativen Erfahrungen bewahren kann und er sich auch selbst behaupten muss, jedoch ihn evtl. vorsätzlich dem Gespött anderer Leute aussetzen möchte ich auch nicht.

LG

Beitrag von luzie2 18.01.11 - 14:32 Uhr

Hallo Steffi,
ich muß gerade sehr schmunzeln. Unser Sohnemann steht auch total auf rosa, pink, lila, glitzer....Er hat allerdings auch eine große Schwester, da darf er sich dann richtig in "rosa" austoben. Er spielt auch ab und zu mit ihren Barbies, oder Baby born. Ist aber ansonsten ein absoluter Mann. Liebt sein Lego, Müllwagen, Feuerwehr, Züge aller Art, Bohrmaschinen....Trotzdem ist lila seine Lieblingsfarbe. Er trägt lila Turnschuhe und auch diverse Shirts in rosa, lila, pink...
Vor kurzem hat er sich den alten Kigarucksack unserer Tochter ausgeliehen: rosa Glitzer mit Katzen. Damit ist er megastolz in den Kiga marschiert #zitter! Was soll ich sagen? Niemand hat ihn ausgelacht. Im Gegenteil! Die Mädels haben den Rucksack bewundert und gefragt, ob sie für ihn den Rucksack tragen dürften. Mit Gönnermiene hat er es erlaubt ;-). Tja, so kommt man auch bei den Frauen an #rofl.
Außerdem hat er mir letztens gesagt, dass er die gelben Tapeten in seinem Zimmer nicht mag. Ich wüßte doch, dass sein Lieblingsfarbe lila ist. Er möchte auch eine Prinzessinentapete wie seine Schwester. Nun gut, dass geht dann aber doch ein wenig zu weit :-), oder?
Einen rosa Bademantel könnte man doch mit einem großen Feuerwehr oder Cars-Aufnäher jungentauglich machen #cool.
Mein Mann guckt auch immer ganz skeptisch. Besonders als Sohni vor kurzem mit rosa Plüschhandtasche, rosa Perlenketten, Fenja`s Barbiepuschen und Bohrmaschine in der Hand angewackelt kam #rofl, #rofl Zum Schießen!

LG Kiki

Beitrag von viva-la-florida 18.01.11 - 15:35 Uhr

Kleidungstechnisch nicht bisher.

Aber er liebt meine rosa lackierten Fußnägel und möchte das auch mal haben ;-)

LG
Katie

Beitrag von schachti2005 18.01.11 - 16:14 Uhr

Hi!


Mein Sohn hat soooo eine Lieblingsfarbe garnicht. Zumindest springt er nicht auf rosa an.
Was mich aber schmunzeln lies: Warum wird lila eigentlich als reine Mädchenfarbe betitelt? Mein Sohnt trägt jede Woche mindestens einmal lila und er liebt es. Er spielt nämlich bei unserem Fussballverein (FCE Aue) und die Vereinsfarben sind seid eh und jeh lila-weiß. Schwul ist deswegen bei den Spielern dort keiner. #rofl



LG Sandy

Beitrag von sillysilly 18.01.11 - 17:06 Uhr

Hallo

viele Jungs mögen Rosa, Lila - weil es eine Farbe ist die in der Jungenwelt selten sind- die Farben sind rar in der Umgebung, alles wird unbewußt vermieden
und so entsteht meiner Meinung nach dieses besondere Interesse an diesen Farben.
Zudem sind es ja auch schöne, kräftige Farben

z.b. habe ich zwei Mädchen und mein Junge hat jetzt noch den Schlafsack in Rose - das gab erstmal Gelächter, auch bei Besuchskinder - schon im Altern von 5 Jahren wird da total bewertet.

Mein Sohn kann liebt das Pink-Rosa Kinderzimmer der Schwester, den Schmuck und das schon mit 1,5 Jahren.
Ich hoffe er kann es genug ausleben.


Schwierig ist halt der Umgang mit der Außenwelt - die sich über Jungs dann schnell lustig machen oder bewerten.

Grüße Silly